Binance unter Druck: Jetzt melden auch die Blockchain-Forscher von Glassnode Bedenken an

Binance unter Druck Jetzt melden auch die Blockchain-Forscher von Glassnode Bedenken an

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Top-Krypto-Börse Binance möchte Transparenz vermitteln – insbesondere in Bezug auf die Sicherheit der Kundengelder. Das hat das Unternehmen dazu veranlasst, sogenannte Proof-of-Reserve (PoR)-Berichte zu veröffentlichen. Das Vertrauen der Anleger ist dennoch erschüttert.

Die haben das Vertrauen in zentralisierte Plattformen weitgehend verloren. Daher sind die meisten CEXs dazu übergegangen, ihre Nachweise für Reserven zu veröffentlichen, um die Sicherheit der Gelder der Nutzer zu gewährleisten.

Binance & Proof of Reserve (PoR): Wo ist das Problem?

Neue Enthüllungen deuten darauf hin, dass das PoR-Vermögen von Binance zu niedrig ausgewiesen wird. Laut dem On-Chain-Datenanbieter Glassnode weist die Krypto-Börse beispielsweise einen Bitcoin-Gesamtbestand von fast 584.600 BTC aus. Die Börse meldete jedoch, dass sie etwa 359.300 BTC in ihren Proof of Reserves (PoR) hat.

Bitcoin fällt unter 17.000 Dollar l BTCUSDT auf Tradingview.com

Diese Diskrepanz von 200.000 BTC, so die Glassnode-Forscher, zeige, dass die BTC-Bestände zu niedrig angegeben wurden. Die Differenz ist beim aktuellen Marktpreis etwa 3,4 Milliarden Dollar wert. Nur ein Fehler – oder böse Absicht?

Bitcoin-Bestand vs. selbst gemeldete Reserven

Der Ethereum-Saldo, wie von Binance in seinem Proof of Reserve und dem On-Chain-Datenanbieter gemeldet, war ähnlich. Beide Berichte zeigen: Etwa 4,65 Millionen ETH werden in Binance-Reserven gehalten.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,917.73
  • Marktkapitalisierung
    $470.32 B

Auch zeigen die Daten von Glassnode, dass die Bilanzen der Börse im Dezember eine erhöhte Volatilität aufweisen. Womöglich aufgrund der Gerüchte, die Binance umgaben – die Börse befand sich in einer ähnlichen Situation wie FTX. Die Gerüchte hatten zu erhöhten Abhebungen von der Kryptobörse geführt.

Ethereum-Bestand vs. selbst gemeldete Reserven

Binance verzeichnet massive Abflüsse

Die Börse hat aufgrund der wachsenden Spannung bezüglich des PoR-Berichts eine erhöhte Anzahl von Abflüssen erlebt. Darüber hinaus zeigt das „Bitcoin Deposit and Withdrawal Volume“ von Binance laut On-Chain-Daten mehr BTC-Abflüsse in den letzten Tagen.

Die Plattform hat kürzlich erhebliche Abflüsse verzeichnet – 57.300 BTC. Die Abflüsse von Ethereum waren auf Binance auch hoch, jedoch stabiler als die von Bitcoin.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $68,600.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.35 T

Die Daten zum Ethereum-Einzahlungs- und Abhebungsvolumen zeigen den größten täglichen Abfluss von 456.700 ETH. Bemerkenswert ist, dass die meisten Anleger nach dem Zusammenbruch der FTX-Börse den Ansatz der Selbstverwahrung bevorzugten.

Außerdem verzeichnete die Börse ein beträchtliches Volumen an kombinierten Abflüssen von Stablecoins. In den letzten 30 Tagen verließen Stablecoins im Gegenwert von etwa 3,2 Milliarden Dollar die Börse. Zu den abgezogenen Stablecoins gehören BUSD, USDT, USDC und DAI.

Veränderung der Binance-Stablecoins-Nettoposition

Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) hat sich allerdings auf Twitter zu Wort gemeldet, um die Kunden in Bezug auf ihre finanzielle Sicherheit und Abhebungen zu beruhigen. CZ versichert den Nutzern die Sicherheit ihrer Krypto-Vermögenswerte: Die „Stresstests“ würden dazu beitragen, Vertrauen der Nutzer aufzubauen.

Aktuell bestes Kryptoinvestment

FightOut Logo Auch neuere Coins machen dem Binance Coin zunehmend mehr Konkurrenz. Insbesondere jene Projekte, die einen klaren Anwendungszweck für eine Branche erfüllen, haben gute Chancen auf eine langfristige Wertsteigerung. Das vielleicht beste Beispiel dafür ist der neue FightOut Coin, welcher nicht nur als Moove-2-Earn Coin konzipiert wurde, sondern auch für die Fitnessstudio-Branche große Vorteile und Prspektiven mit sich bringt.

FightOut, die neue Kryptowährungssensation, schlägt mit seinem vor wenigen Tagen gestarteten ICO-Vorverkauf hohe Wellen – die Plattformen in den sozialen Medien sind voll von Aufregung!

Das Team hinter FightOut hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, 100 Millionen USDT aufzubringen, und innerhalb von nur drei Tagen wurden bereits mehr als 3 Millionen USDT aufgebracht! Bis zum Erreichen der nächsten Vorverkaufsphase von 5 Millionen USDT haben die Investoren die Möglichkeit, einen unglaublichen Bonus von 50% auf ihre FGHT-Investition zu erhalten. Wenn Sie diese bemerkenswerte Chance auf eine enorme Rendite mit Ihrer FightOut-Investition nutzen möchten – handeln Sie schnell!

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 19. Dezember 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Kurs Prognose: Krypto-Märkte verlieren 50 Milliarden Dollar – BTC wieder unter $17k
Nächster ArtikelDash2Trade ist der 10 Millionen Dollar Coin – Der Countdown zum PreSale Ende läuft

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neunzehn − siebzehn =