Bitcoin: bullishes Signal! Wal-Börsen-Zuflüsse bleiben rückläufig – was bedeutet das?

Bitcoin bullishes Signal! Wal-Börsen-Zuflüsse bleiben rückläufig – was bedeutet das?

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

On-Chain-Daten zeigen: Die Bitcoin-Wal-Börsenzuflüsse sind nach dem Erreichen eines lokalen Höchststandes vor einiger Zeit rückläufig. Ein Zeichen, das sich als bullish für den Preis der Kryptowährung erweisen könnte.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-Wale senden derzeit nicht viele Coins an Börsen

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag kommentiert, haben die BTC-Zuflüsse vor kurzem einen Höchststand erreicht und sind seither rückläufig. Das gilt als Zeichen dafür, dass die Talsohle für den Coin erreicht sein könnte.

Anzeige
Fairspin Banner

Der „all exchanges inflow“ ist ein Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin misst, die auf die Wallets aller zentralen Börsen übertragen wird.

Ist der Wert dieser Kennzahl erhöht, bedeutet das, dass derzeit eine große Anzahl von Einzahlungen an Börsen vorgenommen wird. Da Anleger ihre Coins in der Regel zu Verkaufszwecken an die Börsen schicken, können solche Werte des Indikators für den BTC-Preis nachteilig sein.

Andererseits deuten niedrige Zuflusswerte darauf hin, dass auf dem Markt derzeit viele Verkäufe getätigt werden. Je nachdem, ob die Abflüsse (die entgegengesetzte Metrik) erhöht sind oder nicht, kann diese Art von Trend entweder bullish oder neutral für den Wert der Kryptowährung sein.

Hier ist ein Chart, der den Trend der Bitcoin-Zuflüsse aller Börsen in den letzten Jahren zeigt:

Der Wert der Metrik war in den letzten Tagen niedrig| Quelle: CryptoQuant

Wie du in der obigen Grafik sehen kannst, erreichten die Bitcoin-Börsenzuflüsse vor einiger Zeit einen Höchststand, woraufhin die Kryptowährung unter 18.000 Dollar gesunken ist.

Steht Bitcoin vor einem Aufwärtstrend?

Der Chart enthält auch die Daten für zwei andere Indikatoren, die „Top-10-Wal-Zuflüsse“ und den 7-Tage-Durchschnitt der gesamten Zuflüsse.

Die erste Kennzahl gibt die Summe der zehn größten Einlagen an, die an Börsen gehen. Bei diesen Überweisungen wird im Allgemeinen davon ausgegangen, dass sie von Walen stammen, sodass dieser Indikator Aufschluss über das aktuelle Verkaufsverhalten dieser vermögenden Inhaber gibt.

Es sieht so aus, als hätten sowohl die Wal-Zuflüsse als auch der 7-Tage-Durchschnitt der Gesamtzuflüsse in den letzten Wochen ein ähnliches Muster gezeigt.

Historisch gesehen ist der Trend einer starken Zuflussspitze, gefolgt von niedrigen Werten, bei Kryptowährungen ein Zeichen für eine Bodenbildung.

Wale, aber auch andere Investoren, üben allerdings im Moment keinen allzu großen Verkaufsdruck auf den Markt aus. Es ist deshalb möglich, dass Bitcoin in der kommenden Zeit einen Aufwärtstrend erleben wird.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Tamadoge ICO am 27.09.2022 bei OKX!

  • Jetzt bei OKX für Tamadoge Launch voranmelden
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
  • Bester neuer Token 2022 – ICO am 27.09. nicht verpassen!
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

15 − 3 =