Bitcoin im Angebots-Schock: Nur noch 12% aller BTC befinden sich auf Börsen

Der Angebotsschock bei Bitcoin verschärft sich weiter: Nun ist der prozentuale Anteil des Bitcoin-Angebots an den Börsen gerade auf 12% gesunken. Das ist ein gutes Zeichen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Nur noch 12% des Bitcoin-Angebots wird von Börsen gehalten

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag feststellt, ist der Prozentsatz des auf Börsen gelagerten BTC-Angebots auf nur noch 12 % gesunken.

Anzeige
riobet

Die „All Exchanges Reserve“ ist ein On-Chain-Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin misst, die derzeit von den Wallets aller Börsen gehalten wird.

Der „prozentuale Anteil des BTC-Angebots an den Börsen“ ist eine Kennzahl, die uns das Verhältnis zwischen der Börsenreserve und dem Gesamtangebot an Kryptowährungen angibt.

Wenn sich der Wert dieses Indikators nach oben bewegt, bedeutet das, dass die Geldbörsen einen Nettobetrag an Coins erhalten. Da Anleger ihre Coins in der Regel zu Verkaufszwecken an die Börsen schicken, wird dieses Angebot oft als Verkaufsangebot des Marktes bezeichnet. Daher kann ein Aufwärtstrend bei diesem Wert für den Preis nachteilig sein.

Wenn sich der Wert der Metrik andererseits nach unten bewegt, bedeutet dies, dass die Inhaber ihre Bitcoins von den Börsen abziehen. Ein längerer solcher Trend kann bedeuten, dass auf dem Markt eine Akkumulation stattfindet und das verfügbare Angebot schrumpft. Daher kann eine Abwärtsbewegung des Indikators positiv für BTC sein.

Hier ist ein Chart, der die Entwicklung der Kennzahl in den letzten paar Jahren zeigt:

Es sieht so aus, als ob das Angebot an den Börsen seit einiger Zeit rückläufig ist | Quelle: CryptoQuant

Bitcoin-Angebot auf den Exchanges

Wie du in der obigen Grafik sehen kannst, ist der prozentuale Anteil des Bitcoin-Angebots an den Börsen auf nur noch 12% geschrumpft.

Das letzte Allzeithoch des Indikators (ATH) lag bei etwa 16 %. Seitdem ist die Kennzahl stetig gesunken und hat nun 4 % an Wert verloren.

Einige Trader glauben, dass dieser Rückgang des Börsen-Angebots einen Angebotsschock auf dem Markt auslösen wird. Ein solches Szenario wäre auf lange Sicht positiv für den Bitcoin-Preis.

Einige aktuelle Daten sprechen jedoch gegen diese Annahme, da sich das Angebot lediglich in Form von Anlageinstrumenten wie ETFs umverteilt hat.

Bitcoin tradet weiter seitwärts

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 42.200 $, er ist in den letzten sieben Tagen um 0,4 % gestiegen. Im letzten Monat hingegen hat die Kryptowährung 11 % an Wert verloren.

Der folgende Chart zeigt die Entwicklung des Bitcoin-Kurses in den letzten fünf Tagen.

Der BTC-Kurs hat in den letzten Tagen wieder begonnen, sich seitwärts im Bereich von $40k bis $45k zu bewegen: BTCUSD auf TradingView

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

eins × 1 =