Bitcoin: Kleinanleger strömen gen BTC! Doch ist das gut oder schlecht für den Bull-Run?

Bitcoin Kleinanleger strömen gen BTC! Doch ist das gut oder schlecht für den Bull-Run?
Photo by Joshua Woroniecki on Unsplash

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Die Bitcoin-Retail-Kaufraten sind in letzter Zeit stark angestiegen. Diese Metriken zeigen, wie viel Bitcoin Privatanleger kaufen und zu welchen Preisen sie diese Token erwerben. 2017/2018 ist die Zahl auf ein Allzeithoch gestiegen – genau auf dem Höhepunkt des Bull-Runs. Da das Gleiche noch einmal passiert und die Privatanleger ihre Käufe erhöhen, bleibt abzuwarten, ob dies mit einem weiteren Bull-Run korreliert, der das digitale Asset auf ein neues Allzeithoch treibt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Privatanleger kaufen wieder verstärkt Bitcoin

In einem Chart zeigt Top-Marktanalyst Will Clemente, dass Kleinanleger die Kryptowährung derzeit mit der zweithöchsten Rate überhaupt kaufen. Dies ist bedeutsam, wenn man bedenkt, dass die Käufe von Privatanlegern das letzte Mal so stark angestiegen sind. Aber auch aus historischer Sicht stellt dies nicht nur eine gute Nachricht dar.

Anzeige
Fairspin Banner

Clemente weist darauf hin, dass die meisten Ausschläge in den Beständen von Privatanlegern in der Regel mit makroökonomischen Höchstständen zusammengefallen sind. Es gab jedoch auch Zeiten, in denen diese Anleger einen strategischeren Ansatz für ihre Käufe gewählt hatten. In diesem Fall, so der Analyst, handele es sich um einen Ausreißer.

Das Wichtigste daran: Es gibt keinen klaren Indikator dafür, wie sich der Kurs als Reaktion darauf entwickeln könnte. Der Faktor kann nicht nur ein bullishes Signal sein, das einem weiteren Höchststand vorausgeht. Er kann vielmehr auch sehr gut zu einem weiteren Tiefpunkt führen.

Clemente:

„Entweder sind wir dem Untergang geweiht oder die Kleinanleger haben sich entschieden, Bitcoin als Sparkonto zu nutzen und aus dem Fiat-System auszusteigen. Der Optimist in mir hofft, dass es letzteres ist.“

Bitcoin bereit für eine weitere Rallye?

Die Bitcoin-Halbierungsereignisse haben zwar auch zu einem Preisanstieg bei BTC geführt. Es gibt jedoch auch Halbierungsereignisse dazwischen (Mid-Halvings), die für den Preis ebenfalls von Bedeutung sein können.

Normalerweise wird der Höchststand nach einem Halbierungsereignis zwischen 515 und 545 Tagen erreicht. Bisher hat Bitcoin diesen Punkt überschritten, sobald das neue Jahr eingeläutet wurde. Das bedeutet: Das nächste bedeutende Ereignis war das Mid-Halving.

Wenn man der Geschichte Glauben schenken darf, kann dieses Ereignis für Bitcoin schlimme Folgen haben. Das letzte Mid-Halving-Ereignis sah den Preis von Bitcoin nach dem Juli 2018 drastisch fallen. Es ist kein Geheimnis, dass darauf ein lang anhaltender Bärenmarkt folgte.

Mit der aktuellen Marktdynamik scheint Bitcoin an diesem historischen Muster festzuhalten, da es ihm nicht gelungen ist, den Widerstand bei 50.000 Dollar zu durchbrechen.

Die Blockchain-Forscher von Santiment kommentieren: Das nächste Mid-Halving-Ereignis findet am 11. April statt. BTC wird also entweder über diesen nächsten Widerstand steigen müssen oder einen Abwärtstrend riskieren, der ihn wieder auf 30.000 Dollar fallen lassen könnte.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Jetzt Tamadoge bei der Krypto-Börse OKX kaufen

  • Der Tamadoge Launch bei OKX am 27.09.22 war ein voller Erfolg.
  • Noch kann man frühzeitig in den besten neuen Token 2022 investieren
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

14 + acht =