Ethereum & The Merge: Warum das Upgrade Konkurrenten wie Solana zerstören könnte

Ethereum & The Merge Warum das Upgrade Konkurrenten wie Solana zerstören könnte
Photo by shutter_speed on Unsplash

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

</p>

Ethereum könnte vor weiteren Verlusten stehen, da die allgemeine Stimmung auf dem Kryptomarkt auf weitere Verluste hindeutet. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat die aktuelle Rallye angeführt – mit Solana (SOL), Avalanche (AVAX) und anderen großkapitalisierten Kryptowährungen.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

In den kommenden Monaten könnte Ethereum den Markt allerdings weiterhin dominieren. Experten wie dem ehemaligen BitMEX-CEO Arthur Hayes zufolge könnte der Preis von ETH seine Layer-1-Konkurrenten in den Schatten stellen.

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) liegt der ETH-Kurs bei 3.400 Dollar mit einem Verlust von 2% in den letzten 24 Stunden.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,087.44
  • Marktkapitalisierung
    $371.26 B

Hayes’ stützt seine bullische These für Ethereum auf „The Merge“. Damit gemeint ist eine Phase im bevorstehenden ETH 2.0-Upgrade. Sie wird die Ausführungsschicht des Netzwerks mit der Konsensschicht verbinden.

Dies wird die Migration von ETH zu einem Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus konsolidieren. Neben Hayes glaubt auch Mike McGlone, Senior Commodity Analyst bei Bloomberg Intelligence, dass sich das Ereignis positiv auf den Preis von ETH auswirken wird.

Der Analyst geht davon aus, dass ETH im Begriff ist, „die Spielregeln zu ändern“. Der Zusammenschluss wird ETH in einen einzigartigen finanziellen Vermögenswert verwandeln. Einen Vermögenswert, der Eigenschaften von Rohstoffen, Aktien und Geld aufweist.

Unter Verwendung eines Discounted-Cashflow-Modells für ETH kommt der Analyst zu dem Schluss, dass der Coin derzeit unterbewertet ist. McGlone glaubt, dass die Kryptowährung die Marke von 6.000 Dollar durchbrechen könnte – mit einem Aufwärtspotenzial von 110%.

Wie unten in einem Chart zur Erläuterung des Discounted-Cashflow-Modells zu sehen: Das bevorstehende Staking-System für ETH wird den Anlegern mehrere wertsteigernde Faktoren bieten.

ETH hat nach The Merge weitere Wertschöpfungsfaktoren. Quelle: Bloomberg Intelligence

Verändert das Ethereum-Upgrade alles?

McGlone hat die Transaktionsgebühren von ETH seit seiner Einführung im Jahr 2015 untersucht. Während dieses Zeitraums hat die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung einen Anstieg des Preises pro Transaktion verzeichnet.

Dieser Trend deutet beispielsweise auf eine Beschleunigung der Aktivität, die Nachfrage nach Blockraum, eine höhere Akzeptanz und einen höheren Wert für das Netzwerk hin.

Ethereum könnte diesen Trend bis weit ins Jahr 2035 beibehalten. Der Analyst geht davon aus, dass es zu diesem Zeitpunkt nach einem jährlichen Anstieg der Transaktionsgebühren oder des Cashflows um 30% bis 2025 einen „Verfall zu einer terminalen Wachstumsrate“ erreichen wird. Die Berechnungen seien „konservativ“, so der Experte.

Langfristig könnte ETH bis zu 9.000 Dollar oder 219% nach oben steigen. McGlone betont:

„Obwohl sich Verzögerungen oder Fehler bei der Fusion negativ auswirken könnten, besteht das Hauptrisiko für die Aufwertung in einem unterdurchschnittlichen Wachstum der Gesamttransaktionsgebühren. Sobald die nächste Phase, Sharding, die Basiskette in 64 einzelne „Shards“ aufteilt und damit den Blockraum auf Ebene 1 drastisch vergrößert, dürften die Gaspreise entsprechend sinken.“

Umgekehrt werde dies das volle Potenzial der Layer-2-Rollups freisetzen, die eine wachsende Zahl von Transaktionen fast zum Nulltarif verarbeiten können.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 6. April 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMega-Run auf Kiwami Genesis NFT! +3.600% sind aber auch bei diesem NFT möglich
Nächster ArtikelBitcoin: Kleinanleger strömen gen BTC! Doch ist das gut oder schlecht für den Bull-Run?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

20 + 1 =