Bitcoin stabil bei 30.000 Dollar – aber die bearishe Phase ist noch lange nicht vorbei

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin hat sich an der wichtigen Unterstützungsmarke bei 30.000 Dollar stabilisiert. Seit über einer Woche tradet BTC nun schon in der Nähe seiner unmittelbaren Unterstützung. Bis der Coin wieder kräftig steigt, gehen noch einige Wochen ins Land.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin kämpft um Aufwärtsdynamik

In der letzten Woche hat der Coin fast 6% seines Wertes verloren, in den letzten 24 Stunden hingegen ist BTC um 3% gefallen. Die vergangene Woche war aufgrund der anhaltenden Marktschwäche für die Kryptowährung Nummer 1 extrem unruhig – auch für Altcoins.

BTC ist auf einen Tiefststand von 25.000 Dollar gefallen. Zuletzt tradete BTC im Dezember 2020 auf diesem Preisniveau.

Bitcoin hat sich zwar um 5.000 Dollar erholt, ein weiterer Rückgang ist jedoch nicht auszuschließen. Die technischen Daten des Coins deuten auf einen anhaltenden Verkaufsdruck auf dem Markt hin.

Bitcoin tradet auf dem Ein-Tages-Chart bei 29.000 $ | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Bitcoin notiert zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bei 29.100 Dollar. Zuvor wurde das Asset vom Preisniveau bei 31.000 Dollar zurückgewiesen. Der unmittelbare Widerstand für BTC liegt bei 25.000 Dollar.

Ein Unterschreiten dieses Wertes brächte die Kryptowährung direkt auf 19.000 Dollar. Andererseits: Wenn die Bullen eine vorübergehende Erleichterung senden, zielt der Coin darauf ab, sich über das Preisniveau von 30.000 Dollar zu bewegen und in der Nähe der Widerstandsmarke von 31.000 Dollar zu traden. Das Bitcoin-Volumen befindet sich im roten Bereich, was auf eine Baisse im Ein-Tages-Chart hindeutet.

Bitcoin verzeichnet einen erhöhten Verkaufsdruck auf dem Wochenchart | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Verkäufer dominieren das Krypto-Geschehen

Bitcoin konnte zwar gewisse Stabilität auf dem Chart zeigen. Weitere Anzeichen deuten aber darauf hin, dass der Coin bald wieder abstürzen kann. Die Kryptowährung Nummer 1 tradet unterhalb der 20-SMA-Linie. Das bedeutet: Die Verkäufer dominieren die Preisdynamik auf dem Markt.

Die Unterstützung durch die Käufer kann den Coin über den unmittelbaren Widerstand bei 30.000 Dollar drücken. Die Unterstützung durch die Käufer scheint unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass das Asset eine bärische Flagge (gelb) gebildet hat.

Eine bärische Flagge deutet auf einen weiteren Druck der Bären hin. Der könnte dazu führen, dass BTC unter die 20.000-Dollar-Marke fällt.

Die hat der Coin seit über einem Jahr nicht mehr berührt. Der Relative Strength Index lag unter der halben Linie. Das deutet darauf hin, dass die Verkäufer immer noch das Sagen haben, wie die SMA-Linien zeigen.

Bitcoin verzeichnet auf dem Ein-Wochen-Chart weiterhin geringere Kapitalzuflüsse | Quelle: BTCUSD auf TradingView

Die bärische Flagge von Bitcoin spiegelt wider, wie der Coin nach der Bildung des Musters auf dem Chart weiter gefallen ist. Die Bullen sind vom ständigen Kampf mit den Verkäufern müde geworden. In Übereinstimmung mit dem gleichen Ergebnis zeigt der „Awesome Oscillator“ eine bärische Tendenz.

Der Indikator gibt die Preisdynamik des Marktes an – und rote Histogramme unterhalb der Halblinie bedeuteten ein Verkaufssignal für BTC.

Wenn die Verkäufer weiterhin darauf reagieren, könnten bald 20.000 Dollar auf den Charts stehen. Der Chaikin Money Flow ist für die Darstellung von Kapitalzuflüssen und -abflüssen zuständig. Der Indikator befindet sich unterhalb der halben Linie, da zum Zeitpunkt dieses Artikels noch Kapitalabflüsse vorherrschen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 19. Mai 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie 7 besten Defi Projekte, in die du 2022 investieren solltest!
Nächster Artikel„SHIB wird sterben“: Shiba Inu Coin vorm Aus? Neue Studie sieht SHIB auf 0 Dollar abstürzen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

9 + vier =