Kurs-Prognose: Kann Ethereum wirklich Bitcoin überholen? Diese Schlüsselfaktoren treiben ETH 

Kurs-Prognose Kann Ethereum wirklich Bitcoin überholen? Diese Schlüsselfaktoren treiben ETH

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin, Ethereum und der gesamte Kryptomarkt sind anfällig für Preisschwankungen. Krypto-Investoren müssen die Marktbewegungen deshalb sorgfältig beobachten, um große Verluste zu vermeiden, wenn die Preise niedrig sind. Der Krypto-Bärenmarkt könnte auch eine Gelegenheit für langfristige Investoren sein, niedrige Preise zu nutzen und Assets zu kaufen, die sie während des Bull-Runs wieder verkaufen können.

Allerdings waren die Verluste der letzten Monate für die Anleger fast unerträglich. Faktoren wie Zinserhöhungen und Inflation verschärfen die Probleme. Nichtsdestotrotz hat der Kryptomarkt in der vergangenen Woche eine gewisse Erleichterung verzeichnet – bei einigen Vermögenswerten ist es zu massiven Preiserholungen gekommen.

Zu den Assets, die sich gut entwickelt haben, gehört Ethereum. Das hat in den letzten sieben Tagen über 9% zugelegt. Die Performance von Ethereum brachte die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung zurück an die 1-Billionen-Dollar-Marke.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,112.05
  • Marktkapitalisierung
    $373.82 B

Drei Faktoren für die Ethereum-Performance

Die Rallye begann am 25. Oktober: Da konnte Ethereum um 17% zulegen, Bitcoin im gleichen Zeitraum nur 6%. Warum hatte Ethereum eine so herausragende Performance gegenüber Bitcoin?

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $67,242.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.32 T

Grayscale, ein Vermögensverwalter für institutionelle Anleger, betont: Das Angebotsniveau von Ethereum nach The Merge könnte die Performance des Vermögenswertes beeinflusst haben. Das ETH-Angebot war vor dem Upgrade sehr hoch. Nach The Merge sank der ETH-Ausstoß jedoch auf etwa 14.000 ETH pro Tag und weniger als 5 Millionen pro Jahr.

Darüber hinaus mussten die Ethereum-Miner, wie auch die BTC-Miner, Coins verkaufen, um ihre Ausgaben während des langen Krypto-Winters zu decken. Die Situation hat sich jedoch nach der Proof-of-Stake-Umstellung verbessert, wodurch der Verkaufsdruck minimiert wurde. Der November-Bericht von Grayscale zeigt: Der verringerte Verkaufsdruck hat den ETH-Preis einer positiveren Aufwärtsbewegung ausgesetzt.

Ultrasound Money berichtet zudem, dass das Wachstum des Ethereum-Angebots nur noch 0,09 % pro Jahr beträgt. Das ETH-Angebot wechselte in den vergangenen Wochen mehrmals zu einem deflationären Wachstum. Dies geschah, als die ETH-Nachfrage im Netzwerk stieg – was wiederum dazu führte, dass mehr Token verbrannt als produziert wurden. Theoretisch hat die Attraktivität von ETH als langfristiges Asset zugenommen.

Energieverbrauch und Preisausblick: Ether vs. Bitcoin

Darüber hinaus wurde der Energieverbrauch von Ethereum durch The Merge angeblich um 99,9% gesenkt. Das macht ETH für umwelt-, sozial- und governancebewusste Institutionen attraktiver.

Der „Digiconomist Ethereum Energy Consumption Index“ zeigt: Der Energieverbrauch ist nach The Merge von 84 TW/h pro Jahr auf 0,01 TW/h gesunken. Die aufgeführten Faktoren machen Ethereum für viele Investoren attraktiv – wenngleich es auch kritische Stimmen gibt, die an der beschworenen Umweltfreundlichkeit zweifeln.

Ethereum tradet derzeit bei 1.552 Dollar. Der Preis stieg am 29. Oktober auf 1.645 Dollar und erreichte damit den höchsten Stand seit Mitte September. Er konnte das Momentum jedoch nicht weiter ausbauen, ETH liegt immer noch 67,6% unter dem Allzeithoch vom November 2021.

Diese Schlüsselfaktoren könnten Ethereum dazu bringen, Bitcoin zu überflügeln

Der Ethereum-Preis steigt über 1.500 Dollar auf dem Chart l ETHUSDT auf Tradingview.com

ETH hat im letzten Monat 24% zugelegt, bewegt sich aber immer noch in der gleichen Spanne wie seit Mai. Diese Zahl ist etwas besser als der Preisrückgang von Bitcoin.

Bitcoin fiel um mehr als 70% von seinem Allzeithoch im November 2021. Derzeit tradet Bitcoin bei 20.300 Dollar. Seine Marktdominanz liegt jetzt bei 38,77% und einer Gesamtkapitalisierung von 393 Mrd. Dollar.

Coincierge.de-Tipp: Jetzt im Presale – Trading-Plattform Dash 2 Trade

Für Aufsehen unter Anlegern sorgt derzeit auch die neue Presale-Kryptowährung Dash 2 Trade: Fast 4,5 Millionen Dollar Kapital konnte D2T innerhalb kürzester Zeit von Investoren sammeln, die sich für das innovative Konzept des Projekts interessieren. Ob Infos über neue, trendige Coins, aufkommende Presales, vielversprechende Börsen-Listings, nachvollziehbar gestaltete On-Chain-Analysen oder Risikomanagement-Strategien: Dash 2 Trade entwickelt eine ultimative Anlaufstelle für alle Aspekte rund ums Krypto-Traden. Bullish für das Projekt ist außerdem: Gerade konnte Dash 2 Trade mit LBank das erste Börsenlisting sichern!

Jetzt Dash 2 Trade im Presale kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 3. November 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAzuki und Budblockz sind die heißesten NFT-Kollektionen, die es jetzt zu kaufen gibt
Nächster ArtikelDie beliebtesten ETFs der Welt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 + 20 =