Verblüffende Analyse: So positiv war der Terra-LUNA-Crash für Bitcoin (BTC)

Verblüffende Analyse So bullish war der Terra-LUNA-Crash für Bitcoin (BTC)

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

</p>

Das langfristige Bitcoin-Angebot ist seit der Terra-Implosion deutlich angestiegen. Das deutet darauf hin, dass die Käufer während des Zusammenbruchs und danach einen Wert sahen.

Terra LUNA Crash: Positiv für BTC

Der Zusammenbruch von Terra, bei dem 60 Milliarden Dollar an Wert verlorengingen, ist als entscheidender Moment in die Geschichte der Kryptowährungen eingegangen.

Der Mitbegründer von TerraForm Labs, Do Kwon, behauptet, dass das Problem auf Schwächen im Design des UST-Stablecoin-Protokolls zurückgeht. Andere haben das Projekt jedoch von Anfang an offen als Betrug bezeichnet.

Der Vorfall löste eine Kapitalflucht aus, die die Preise auf breiter Front abstürzen ließ – und von der sich der Markt noch nicht erholt hat.

Nichtsdestotrotz zeigen die Metriken auf der Bitcoin-Blockchain eine interessante Veränderung in der Dynamik der Langzeit-Bitcoin-Inhaber, die aus dem Zusammenbruch resultiert.

Ende März lag der Bitcoin-Kurs bei 47.000 Dollar und bewegte sich trotz früher Warnungen vor einer Inflationsspitze und einer weiteren Eskalation der Probleme in Osteuropa weiter.

Anfang Mai eröffnete Bitcoin den Monat bei 40.000 Dollar. Doch am 7. Mai begann der UST, seine Dollarbindung zu verlieren. Am 13. Mai lag der UST-Tagesschlusskurs bei 0,13 Dollar, nachdem er an diesem Tag bis auf 0,06 Dollar gesunken war.

Im Zuge der Krise sank der BTC-Kurs bis zum 11. Mai auf 30.000 Dollar. Und bis Mitte Juni war der Preis seit Ende März um 62% auf 18.000 Dollar gefallen.

Bitcoin-Chart, Quelle: Glassnode.com

Der unten stehende Chart zeigt das Gesamtangebot, das von Langzeitbesitzern (long term holders, LTH) gehalten wird. Glassnode definiert LTHs als Personen, die eine Position länger als sechs Monate halten. Sie zeigt einen allmählichen Rückgang der LTHs Anfang Mai, als sich die Nachricht vom UST-Depeg verbreitete.

Dieser Trend erreichte Ende Juli seinen Tiefpunkt und führte zu einem kontinuierlichen Anstieg der LTHs um 45 Grad. Ein wichtiger Grund für dieses Muster ist die Kaufaktivität zu Beginn der Monate April und Mai (vor sechs Monaten), die seitdem in der Klassifizierung von LTHs gereift ist.

Bitcoin-Angebot durch langfristige Inhaber, Quelle: Glassnode.com

Veränderung der Nettoposition von LTHs

Die Bitcoin: Long-Term Holder Net Position Change bezieht sich auf die Verteilung von Token durch LTHs, die in grün als Nettoakkumulierer oder in rot als Nettoausgeber, die ihre Positionen auflösen, dargestellt sind.

Als sich die Makrolage in der zweiten Jahreshälfte verschlechterte, begannen LTHs ihre Positionen zu verkaufen. Seit September hat sich der Trend jedoch umgekehrt, wobei LTHs bei diesen Preisen einen Wert sehen und entsprechend akkumulieren.

Bitcoin: Veränderung der Nettoposition von LTHs, Quelle: Glassnode.com

Kurzfristige vs. langfristige Inhaber

In der nachstehenden Grafik wird die Definition von LTHs auf eine Haltedauer von mehr als einem Jahr geändert, was bedeutet, dass sich Short-Term Holders (STHs) auf eine Haltedauer von weniger als einem Jahr beziehen.

Es wurde festgestellt, dass Preisspitzen bei BTC mit einer Nivellierung oder einem deutlichen Rückgang des STH-Angebots zusammengefallen sind. Eine Ausnahme bildete der Zeitraum vor und einschließlich des Preishochs von 900 Dollar im Dezember 2013. In diesen Fällen konnte kein Muster bei den STH festgestellt werden.

In ähnlicher Weise wurde seit diesem Ausreißerzeitraum eine Marktflaute von einem Anstieg des LTH-Angebots begleitet, da LTHs Token akkumulierten.

Bild: Glassnode

In der Gegenwart steigen die LTHs sprunghaft an, während die STHs rapide abnehmen. Dies hat zu einem dramatisch divergierenden Muster geführt, das es in diesem Ausmaß noch nie gegeben hat.

Textnachweis: Cryptoslate

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTwitter unter Elon Musk: Was passiert jetzt mit Dogecoin (DOGE) und Kryptowährungen?
Nächster ArtikelBullishe neue Umfrage: 58% aller institutionellen Anleger besitzen jetzt Kryptowährungen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

10 + 11 =