Bitcoin Kurs Prognose: Am seidenen Faden? Top-Trader verneint: „Nur Konsolidierung“. Wann beginnt der Bull-Run?

Bitcoin Kurs Prognose Am seidenen Faden? Top-Trader verneint „Nur Konsolidierung“. Wann beginnt der Bull-Run?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin korrigiert aktuell brutal – so intensiv hat BTC seit Beginn der Trendwende nicht korrigiert. Im Moment tradet die Kryptowährung Nummer 1 gerade so über 27.000 Dollar – und Sorgen werden laut, dass nun ein Abwärtstrend beginnt.

Bitcoin: Beginnt ein neuer Abwärtstrend?

Bitcoins jüngster Preissturz spaltet wieder einmal die Branche. Laut dem berühmten Schöpfer der bekannten Bollinger-Bänder ist es wieder einmal „Zeit, aufzupassen“ – dieses Mal. Ein beliebter Trader hingegen versichert: Es handelt sich lediglich um eine Konsolidierung, es geht wieder aufwärts.

Aktuell tradet Bitcoin nach einem Rückgang um fast 3% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 27.265 Dollar. Das entspricht immer noch fast einer Preisverdopplung in Relation zu den aktuellen Tiefstständen des Bärenmarktes – viele gehen deshalb davon aus, dass ein neuer Bullenmarkt begonnen hat.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $67,795.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.33 T

Nun ist BTC allerdings 10% gegenüber den lokalen Höchstständen gefallen – und die Angst ist zurück. Die Bullen sind so gut wie verstummt, die Bären hingegen feiern die Korrektur bereits als Fortsetzung des sich anbahnenden Abwärtstrends.

Technische Analysten wie John Bollinger sind der Meinung, dass es „Zeit ist, aufzupassen“. Ein berühmtes Zitat des „Bollinger-Bänder“-Erfinders. Aber was genau meint er damit?

Stürzt Bitcoin wieder ab? Was die Charts jetzt sagen

Die Bollinger-Bänder sind ein Instrument zur Messung der Volatilität. Der Schöpfer des Instruments hat kürzlich auf eine Expansion nach einer längeren Phase oder Verengung hingewiesen. Dieses Verhalten wird als „Squeeze“ bezeichnet, es deutet auf einen bevorstehenden Anstieg der Volatilität hin. Und genau das erleben wir jetzt.

Mit Volatilität sind die wilden Preisschwankungen gemeint, die typisch sind für die Kryptomärkte. Hochs und Tiefs sind an der Tagesordnung.

Die Bollinger-Bänder bestehen aus einem einfachen gleitenden 20-Perioden-Durchschnitt (SMA), auf den der Kurs zurückgegangen ist und den er jetzt unterschritten hat. Die nächste logische Unterstützungsmarke wäre das untere Band – das liegt bei etwa 27.000 Dollar. Sobald Bitcoin dieses Niveau erreicht hat, könnte er seinen Abwärtstrend fortsetzen oder an die Oberseite des Bandes zurückkehren.

Dass es dazu kommt, glaubt beispielsweise der pseudonyme Analyst „DrProfitCrypto“. Er schreibt seinen mehr als 176.000 Twitter-Followern:

„Bitcoin befindet sich in einer Pre-Bull-Run-Phase, das bedeutet nichts anderes als eine große Konsolidierungsspanne zwischen 25-38k für die nächsten 365 Tage. Tiefpunkt war bei 16k. Keine neuen Tiefststände #BTC

Halbierung in einem Jahr. Bull-Run startet in eineinhalb Jahren

Siehe Chart von 2019-2020. Wir sind jetzt im blauen Bereich.“

Sollte man jetzt Bitcoin kaufen?

Das könnte sich Prognosen zufolge lohnen. Viele BTC-Prognosen rechnen mit einer starken Performance im Zusammenhang mit der kommenden Halbierung. Bitcoin kaufen mit Banküberweisung ist für eine Investition beispielsweise eine praktische Option. Ein besseres Risiko-Rendite-Verhältnis könnte es Prognosen zufolge bei DeeLance (DLANCE) geben: Die neue Kryptowährung möchte den Arbeitsmarkt revolutionieren, entwickelt hierfür eine blockchainbasierte Plattform, die Freelancer und Unternehmen miteinander verbindet. Im laufenden Presale kostet 1 DLANCE 0.025 USDT, in 1 Tag und 14 Stunden erhöht sich der Preis auf 0.029 USDT.

Hier zum DeeLance Presale

Textnachweis: Newsbtc

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum Kurs Prognose: -12% in einer Woche! Top-Analyst versichert: Die Rallye geht weiter
Nächster ArtikelImmobilienkauf war noch nie so einfach – wie Metropoly NFTs in den Mainstream bringt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

6 − 4 =