Krypto News: „RIP XRP“! Top-Analyst bearish auf Ripple, warnt vor Totalabsturz – doch XRP20 steht schon in den Startlöchern

„RIP XRP“! Top-Analyst bearish auf Ripple, warnt vor Totalabsturz – doch XRP20 steht schon in den Startlöchern

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Prognosen für Ripples XRP verschlechtern sich aktuell rapide: Während es zunächst so aussah, als hätte Ripple im Gerichtsverfahren gegen die SEC die Oberhand, scheint sich das Blatt nun zu wenden. Einem renommierten Analysten zufolge ist XRP am Ende – und auch immer mehr Gerichte äußern sich offenbar kritisch gegenüber dem Urteil, dass Ripples XRP-Verkäufe keine Wertpapiertransaktionen seien. Kurzum: Dem Coin droht das Aus – doch der Nachfolger XRP20 steht schon in den Startlöchern.

Was genau macht XRP?

FÜr Top-Analyst und Branchen-VIP Max Keiser besteht kein Zweifel:

„RIP XRP 😂😂😂“

Schon seit Wochen warnt der Bitcoin-Enthusiast: Ripples XRP wird den Prozess gegen die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC nicht gewinnen, infolge auf 0 Dollar abstürzen. Jetzt bekommt seine These neuen Aufwind, denn: Immer mehr Gerichte und Richter äußern sich Anti-Ripple, halten das digitale Asset für eine „Security“, also ein Wertpapier!

  • ripple
  • XRP
    (XRP)
  • Preis
    $0.472
  • Marktkapitalisierung
    $26.25 B

Hintergrund: Die US-Börsenaufsicht SEC hat Ripple Labs angeklagt, mit den XRP-Token ein unerlaubtes Security herauszugeben. Ein Security meint jede Art von Wertpapier, welches von einem Unternehmen herausgegeben wird, um die Operation zu finanzieren, und das die Käufer am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Sollte XRP ein Wertpapier sein, könnte das auf Ripple und den XRP-Token drastische Auswirkungen haben.

Viele Börsen haben XRP präventiv delistet, um keinen Ärger mit der SEC zu riskieren. Denn: Der Handel mit Securities verlangt eine spezielle Lizenz, wie sie Aktienbörsen besitzen – nicht aber Krypto-Börsen.

Im laufenden Rechtsstreit gegen die SEC schien Ripple zwar einen Teilsieg zu erringen, da die Verkäufe von XRP durch Ripple nicht als Wertpapiertransaktionen deklariert wurden. Diese Entscheidung steht nun allerdings in Fachkreisen unter Beschuss, wie Ex-SEC-Mitarbeiter John Reed Stark erläutert:

„Der SDNY-Bezirksrichter Jed Rakoff hat heute der SEC erlaubt, ihr Verfahren gegen Terraform Labs und den Gründer Do Kwon fortzusetzen. Damit wies Richter Rakoff insbesondere die im Fall Ripple getroffene Unterscheidung zwischen öffentlichen und institutionellen Verkäufen zurück.“

Seiner „ehrlichen Meinung nach“ wird die Pro-Ripple-Entscheidung wahrscheinlich aufgehoben – er sieht „keinen Grund zum Feiern“. Scheint also, dass Ripple Labs und XRP doch nicht aus dem Gröbsten raus sind – im Gegenteil. Max Keiser ergänzt: Ripple ist am Ende – Hochwürden sähe das genauso.

„Richter Rakoff stimmt mir zu.“

Gibt es für XRP noch Hoffnung? Das bleibt abzuwarten. Tipp: Wer sich für ein Investment in XRP interessiert, könnte auch einen Blick auf XRP20 werfen – laut Homepage „die zweite Version von XRP“. Die neue auf Ethereum basierende Kryptowährung könnte eine Reihe von Vorteilen für Investoren, Trader und Nutzer bieten.

XRP20 – sinnvolle Alternative?

So versucht XRP20 als ERC-20-Token beispielsweise die Vorteile von Ethereum und Ripple zu kombinieren, um eine schnelle, sichere und kostengünstige Zahlungslösung zu entwickeln. Gleichzeitig befindet sich XRP20 nicht im Rechtsstreit mit der SEC, hat also nicht die gleichen Regulierungssorgen.

Darüber hinaus profitiert XRP20 von der Liquidität und dem Netzwerkeffekt von Ethereum, da es mit allen ERC-20-kompatiblen Wallets, Börsen und DeFi-Anwendungen interagieren kann. Damit nicht genug: XRP20 ist zudem ein deflationärer Token, der eine begrenzte Gesamtmenge von 100 Milliarden hat und bei jeder Transaktion eine geringe Gebühr verbrennt. Dies soll den Wert von XRP20 im Laufe der Zeit erhöhen und die Inflation vermeiden.

Kurzum: Wer XRP gerne zum Tiefstpreis erworben hätte, bekommt jetzt die Chance, zu einem 30-fach günstigeren Preis in XRP20 einzusteigen. Wichtig hierbei: DYOR – Do Your Own Research! Recherchiere ausführlich selbst, bevor du dich für oder gegen die Investition in eine Kryptowährung entscheidest.

Zuletzt aktualisiert am 2. August 2023

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zehn − fünf =