Krypto News: Shiba Inu Coin – schlimmer Verdacht: Haben die Entwickler den Shibarium-Code geklaut?

Krypto News Shiba Inu Coin – schlimmer Verdacht Haben die Entwickler den Shibarium-Code geklaut?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Shiba Inu-Gemeinschaft steht vor einem potenziell großen Skandal: Haben die Entwickler den Code für Shibarium von einer anderen Blockchain kopiert? Nachdem die Beta-Version von Shibarium vor einigen Tagen an den Start gegangen ist, wurden heute weitere technische Details wie die Chain ID, die RPC-Knoten, der Block-Explorer, der Faucet und die Bridge veröffentlicht – und jetzt brodelt die Gerüchteküche.

Shibarium: Code geklaut?

Im offiziellen Discord-Kanal von Shiba Inu Coin hat das hochrangige Community-Mitglied Steve, der auch Teil des SHIB-Wachstums-Teams ist, den Vorwurf erstmals geäußert. Der Verdacht rührt von der Tatsache her, dass das Beta-Testnetz von Shibarium die gleiche Chain-ID 917 verwendet wie die unbekannte Rinia-Blockchain – und die wurde im Dezember 2022 veröffentlicht.

Steve schreibt, dass diese ID absolut einzigartig ist und dass MetaMask und andere Wallet-Anwendungen diese ID verwenden, um zu bestimmen, an welches Netzwerk Transaktionen gesendet werden sollen. Und:

„Warum sieht es so aus, als hätte Shibarium test net die Rinia testnet genesis Datei genommen, den Namen von Rinia geändert, aber vergessen, die Chain-ID zu ändern?“

Steve weiter:

„Die Verwendung einer ID, die bereits existiert, ist einfach inkompetent, da ihre Chain nicht richtig funktionieren würde und jeder, der versucht, mit ihrer Chain zu interagieren, stattdessen mit der anderen Chain interagieren würde. Es sei denn, man bittet den Besitzer der anderen Chain, seine Nodes abzuschalten, damit man einen Node mit einer kopierten Genesis-Datei aufsetzen kann.“

Infolge der Enthüllungen gab es einen großen Aufschrei innerhalb der SHIB-Armee. Queenie, ein weiteres Mitglied der Shiba Inu-Community, kommentiert:

„Es hängt von deiner Definition von Betrug ab, ich möchte nur noch einmal wissen, warum wir, ein Milliarden-Dollar-Projekt, das 10 Millionen Dollar für die Entwicklung unserer Schicht 2 bezahlt hat, eine Chain-ID eines anderen Projekts haben?“

Nur ein dummer Fehler der Shiba Inu Devs?

Andere prominente Community-Mitglieder waren jedoch schnell dabei, das Gerücht zu zerstreuen. „Kosener“ schrieb, dass Steves Aussagen grundsätzlich falsch seien.

„Man braucht beides, um mit einer Chain zu interagieren. Deine Logik würde bedeuten, dass alle EVM-Chains durch eine zentrale Autorität verbunden sind, die auf Basis der Chain-ID weiterleitet. So funktioniert das aber nicht.“

Laut Kosener können Blockchains unabhängig voneinander mit der gleichen Chainnummer arbeiten. Dennoch gab er zu, dass es bei einigen Dapps ein Problem geben könnte, wenn beide Chains zu MetaMask hinzugefügt werden.

SHIB-Tageschart. Bild: Coinmarketcap.com

Ein anderer Nutzer namens „JesusM“ erläutert, dass der Vorwurf, Shib Inu habe von Rinia abgekupfert, auf nichts anderem als der Chain-ID beruht, die mit der eines anderen Projekts identisch ist.

„Das ist buchstäblich der geringste Beweis, es ist nicht einmal lustig.“

Aus der Sicht eines Entwicklers erklärt „akdadoc“, dass es keine andere Regel gibt, nach der eine Chain-ID ausgewählt werden kann, als eine Zahl zu wählen.

„Ich nehme also an, dass die SHIB-Entwickler genau das hätten tun können.“

Nichtsdestotrotz ist die Shiba Inu-Community immer noch in Aufruhr – vor allem, weil Hauptentwickler Kusama sich immer noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert und eine möglicherweise plausible Erklärung für die gleiche Chain-ID mit Rinia geliefert hat.

Bemerkenswerterweise hat sich auch der bekannte Krypto-YouTuber Ben Armstrong alias BitBoy in die Diskussion eingeschaltet und damit gedroht, als Folge der angeblichen Enthüllung den echten Namen von Shytoshi Kusama zu enthüllen. BitBoy behauptet sogar, Beweise dafür zu haben, dass FTX-Gründer Sam Bankman-Fried in die frühen Phasen von Shiba Inu involviert war.

Alles nur FUD?

UPDATE:

Kaaldhairya, einer der pseudonymen Entwickler, hat wenige Minuten nach Redaktionsschluss folgendes getwittert:

„Um einige FUD zu zerstreuen, seit wir das Alpha-Netzwerk in Betrieb genommen haben, wurden einige Chain-IDs zufällig ausgewählt – 417(Alpha), 517(Staging), 917(pre-pod/beta) und diese Chains waren zu dieser Zeit nirgends registriert. Ich habe den Fehler gemacht, nicht nachzuprüfen, als das Puppynet-Netzwerk gestartet wurde.“

Der Entwickler ergänzt außerdem, dass er eine neue Version des Betanetzwerks mit einer neuen Chain-ID bereitstellen wird.

Bei Redaktionsschluss ist der SHIB-Kurs in den letzten 24 Stunden um 9% gefallen und notiert bei 0,00001045 Dollar.

Sollte man jetzt Shiba Inu Coin kaufen?

Anleger können heute Shiba Inu Coin kaufen. Wer sich aber für neue, aufstrebende Meme-Coins interessiert, die alle potenziellen Kurs-Explosion noch vor sich haben, könnte einen Blick auf Love Hate Inu (LHINU) werfen: Der Meme-Coin mit Utility ermöglicht es Anwendern, zu allen möglichen Themen abzustimmen und dafür mit Kryptowährung belohnt zu werden – ein Meme-Coin mit Vote-to-Earn-Funktionalität also. Im Presale kostet 1 LHINU aktuell 0,000085 USDT, in 1 Tag und 16 Stunden erhöht sich der Preis auf 0,00009 USDT.

Hier zum Love Hate Inu Presale

Textnachweis: Bitcoinist

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin News: Bearishe Signale! Immer mehr BTC an den Krypto-Börsen – droht ein Ausverkauf?
Nächster ArtikelMetropolys Fraktionsinvestitionsmodell erobert den Markt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

20 − sechs =