Ethereum: Schock-Prognose! Anleger steigen aus, Kurs baut ab, SOL pumpt – ist ETH am Ende?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Brutale Schock-Prognose für Ethereum (ETH)! Der ETH-Kurs baut immer weiter ab, viele Anleger sind ausgestiegen, das Netzwerk verwaist – gleichzeitig pumpt aber die Konkurrenz um Solana und Co.! Ein Top-Analyst stellt warnt nun bei Ethereum vor einem intensiven Absturz, der sogar die Zukunftsaussichten der Smart-Contract-Plattform infrage stellt. Wird die zweit-teuerste Kryptowährung der Welt bald wertlos?

Hat Ethereum noch Zukunft?

-1,86% innerhalb der letzten vier Wochen, das Allzeithoch in weiter Ferne: Während die meisten Krypto-Assets im Bull-Run kräftig zulegen konnten, baut Ethereum (ETH) seit geraumer Zeit ab. Die Folge: Immer mehr Analysten positionieren sich bearish zu Ether, sagen anhaltende Verluste voraus!

Auf dem Monatschart geht’s abwärts für Ethereum. Bild: Coinmarketcap.com

Aktuell tradet die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt zwar wieder über 3.000 Dollar – Bitcoins Kurssprung innerhalb der letzten 24 Stunden hebt auch ETH nach oben. Perspektivisch erwartet Ethereum aber ein erneuter Rückgang.

Davor warnt beispielsweise Top-Krypto-Analyst Benjamin Cowen in einer neuen Ethereum-Prognose. Bitter: Seiner Chart-Analyse zufolge wird ETH so schnell keine neuen Höchststände erreichen. Im Gegenteil: Der Kurs wirkt so schwach, dass sogar ein Rückgang auf 1.400 Dollar droht!

Von aktuell 3.026 US-Dollar auf 1.400 US-Dollar: Das entspricht einer Korrektur von sage und schreibe -53,73% – mehr als die Hälfte des aktuellen Preises! Cowen betont zwar auch: Er hält es für möglich, dass Ethereum hier dann einen Tiefpunkt bildet und wieder steigen kann.

Viele andere Top-Branchenbeobachter äußern sich aber ähnlich negativ zu Ethereum (ETH) – und warnen in Prognosen vor weiteren Kursverlusten. Ethereum, so die Befürchtung, wird die nächsten Monate einfach weiter fallen – wie es seit „The Merge“ bereits der Fall ist. Top-Krypto-Journalistin Laura Shin beispielsweise kommentiert:

„Der Preis von Ether blutet weiter gegen Bitcoin aus.“

Ihre Prognose: Der Traum, dass Ethereum Bitcoin vom Thron stößt und zur Kryptowährung Nummer 1 wird, könnte womöglich für immer vorbei sein – er scheint zumindest „weiter entfernt denn je“. Denn:

„ETH/BTC hat kürzlich den tiefsten Stand seit Februar 2021 erreicht und ist auf 0,046 [BTC] gefallen.“

Shin ergänzt: Seit „The Merge“, der vielbeworbenen Umstellung von „Proof of Work“ zu „Proof of Stake“ im September 2022, ist der ETH-Kurs in Relation zu Bitcoin um sage und schreibe 45% gefallen.

Gut, könnte man argumentieren, abseits der Preisaktion hat Ethereum aber noch einiges in petto. Doch auch hier versetzen die Fakten den Anleger-Hoffnungen einen heftigen Dämpfer, denn: Auch auf der Ethereum-Blockchain tut sich nicht viel. Die Aktivität ist auf einem neuen Tiefststand angelangt.

„Die Aktivität im Ethereum-Mainnet ist ruhig, die Transaktionsgebühren sind auf einem mehrjährigen Tiefstand, was vor allem auf die verstärkte Layer-2-Aktivität zurückzuführen ist.“

Auch die modernere Smart-Contract-Plattform Solana (SOL) zwackt kontinuierlich Marktanteile von Ethereum ab. SOL ist schneller, SOL ist günstiger – zwei Faktoren, die Ethereum seit Jahren zu optimieren versucht.

Ethereum-Konkurrent Solana konnte in einem Jahr mehr als 722% zulegen. Bild: Coinmarketcap.com

Kommt der Ethereum ETF?

Alle Hoffnungen liegen nun auf dem Ethereum-ETF – doch auch hier winken viele Branchenbeobachter ab. Die Mehrheit hält es für unwahrscheinlich, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einem oder womöglich sogar mehreren Ethereum ETFs Grünes Licht erteilt. Eine Absage könnte der endgültige Sargnagel für Ethereum sein. Shins Fazit lautet deshalb:

„Bitcoin bleibt der König.“

Das zeigt sich auch am Kursgeschehen: Auf ein Wochenplus von fast 5% kommt die Kryptowährung Nummer 1, tradet damit wieder über 66.000 Dollar. Das bullishe Momentum hebt wie erwähnt nicht nur Altcoins wie Ethereum, sondern insbesondere auch Bitcoin-Alternativen oder Bitcoin-verwandte Kryptowährungen wie 99Bitcoins (99BTC).

Es zeigt sich: Bitcoin als Marke färbt auf zahlreiche aufstrebende Coins ab. Mehr als 1,3 Millionen Dollar Kapital konnte die Lern-Plattform im Vorverkauf nämlich bereits von Anlegern sammeln. Das Konzept: „Learn-to-Earn“!

99BTC

Damit gemeint ist: Auf 99Bitcoins (mehr als 2,8 Millionen Abonnenten!) werden Anleger künftig mit einer Kryptowährung (99BTC) belohnt, wenn sie sich über Kryptowährungen informieren. Das beliebte, seit 2014 existierende Lern-Portal 99Bitcoins geht mit seinem ersten eigenen Token folglich den nächsten natürlichen Schritt – und wird zu einer echten Rundum-Krypto-Plattform!

Könnte sich der Kauf lohnen? Einerseits lockt der Presale mit attraktiven Festpreiskonditionen (Preis pro 99BTC: 0,00105 Dollar), andererseits halten Analysten eine lukrative Wertentwicklung für möglich – etwa Krypto-Influencer Jacob Bury: Der spekuliert bei 99Bitcoins (99BTC) auf ein 10x, also einen zehnfachen Preissprung!

Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2024

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

eins × 4 =