Krypto-Forscher enthüllen: Diese 5 Faktoren treiben Bitcoin (BTC) jetzt zum Allzeithoch

Krypto-Forscher enthüllen Diese 5 Faktoren treiben Bitcoin jetzt zum Allzeithoch

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

</p>

Während Bitcoin bei rund 52.000 Dollar pausiert, enthüllen Krypto-Forscher 5 Faktoren, die BTC jetzt zum Allzeithoch bewegen. Wie und wann explodiert Bitcoin?

Hat der Bitcoin noch eine Zukunft?

Je länger Bitcoin daran scheitert, sich über 52.000 Dollar zu bewegen, desto größer wird die Chance auf einen Absturz. Doch wie wahrscheinlich ist das? Den Krypto-Forschern von IntoTheBlock zufolge nicht sonderlich: Demnach ist ein neues Allzeithoch zum Greifen nah – und zwar aufgrund fünf bullisher Faktoren, die den Bitcoin Kurs weiter aufwärts treiben.

Aktuell sehen die Charts allerdings nicht sonderlich nach Bull-Run aus: -1,27% musste BTC innerhalb der letzten 24 Stunden verlorengeben, tradet infolge bei 51.650 Dollar. Die Wochenperformance ist mit 3,09% zwar noch im grünen Bereich, könnte sich aber bald ins Rote drehen, sollte BTC nicht zeitnah aufholen.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $61,161.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.2 T

Dass die Erholung kommt, davon sind die Krypto-Forscher von IntoTheBlock fast überzeugt. In einer neuen Prognose nennen die Analysten 5 Faktoren, die BTC ihrer Einschätzung nach zum Allzeithoch katapultieren werden. Das liegt bei gegenwärtig 68.789 Dollar. Die Wissenschaftler bullish:

„Angesichts dieser fünf Katalysatoren […] geben wir Bitcoin eine 85%ige Chance, innerhalb der nächsten sechs Monate ein Allzeithoch zu erreichen.“

Doch was lässt Bitcoin explodieren?

Bitcoin zum Allzeithoch: 5 bullishe Faktoren

1. Das Halving im April

Miner blicken gespannt auf das Halving im April. Die Forscher in der Analyse:

„Aus diesem Grund und wegen der anhaltenden Spezialisierung der Miner-Ausrüstung sagen wir voraus, dass Bitcoin nur einen Monat nach der Halbierung ein weiteres Allzeithoch erreichen wird.“

2. Bitcoin ETFs

Die Bitcoin-ETFs akkumulieren Bitcoin für Millionen Dollar – das wird den Kurs potenziell explodieren lassen, so die Analyse:

„Dies [die ETFs, Anm. d. Red.] könnte zu einer steigenden Nachfrage nach Bitcoin führen, während das Angebot nach dem Halving abnimmt, was zu einer potenziell explosiven Dynamik für den Bitcoin-Preis führt.“

3. US-Geldpolitik

Positiv ist der Analyse zufolge auch, dass die US-Notenbank ab März die Zinsen senken will. Das sei im Bitcoin-Kurs bereits eingepreist und sorge für bullishes Momentum:

„Wenn die Zinssätze zu sinken beginnen, wird es billiger, sich Geld zu leihen, was zu mehr Liquidität auf den Finanzmärkten führt, was letztlich den Preisen von Bitcoin und Aktien gleichermaßen zugute kommt.“

4. US-Wahlen

Auch die Präsidentschaftswahlen in den USA würden Pro-Bitcoin wirken, denn:

„Da im November 2024 Präsidentschaftswahlen anstehen, besteht für die Fed ein impliziter Anreiz, die Wirtschaft zu stützen, um Bidens Chancen auf eine Wiederwahl zu erhöhen.“

5. Institutionelle Staatsanleihen

Zuguterletzt gehen die Analysten davon aus, dass Unternehmen in den nächsten Monaten massiv Bitcoin kaufen werden – unter anderem, weil es durch die Bitcoin ETFs für sie jetzt wesentlich einfacher geworden ist. Die Prognose im Wortlaut:

„Da die Spot-ETFs den Zugang zu Bitcoin für die Wall Street nun einfacher denn je machen, ist es wahrscheinlich, dass mehr Hedgefonds in den kommenden Quartalen Bitcoin akkumulieren werden.“

Mit entsprechenden Folgen für den Kurs – den sieht die Prognose auf ein neues Allzeithoch steigen. Vom aktuellen Kurs zum Allzeithoch bei 68.789 Dollar, das entspricht einem Gewinn von +33,18%. Wenngleich das prozentual nicht unattraktiv erscheinen mag, so sollten Anleger doch bedenken: Immer mehr Analysten halten es auch für wahrscheinlich, dass Bitcoin ab jetzt nicht mehr die exorbitanten Renditen einbringt, die früher möglich waren.

Mit Bitcoin reich werden – geht das noch?

Wer sich keinen ganzen Bitcoin kaufen kann, bleibt in puncto „lebensveränderndem Reichtum“ womöglich außen vor. Demnach braucht es immer mehr und mehr Kapital, um den BTC-Kurs auch nur ein bisschen nach oben zu bewegen – Kapital, das viele Anleger allerdings in andere Krypto-Projekte mit potenzieller höheren Renditen verschieben.

Das wiederum treibt deren Kurse nach oben – und sorgt für spektakuläre Bull-Runs. Top-Trader Michael van de Poppe beispielsweise betont seit Wochen: Die meisten Gewinne werden in diesem Zyklus bei Altcoins zu holen sein! Nennenswertes Beispiel: Bitcoin-Ableger Bitcoin Minetrix (BTCMTX). 11,2 Millionen Dollar Kapital konnte die Cloud-Mining-Lösung von Anlegern sammeln, gilt damit als einer der erfolgreichsten Presales des noch jungen Jahres.

Und das zum Schnäppchenpreis: 0,0135 Dollar kostet 1 BTCMTX im Vorverkauf. Angesichts bullisher Prognosen, die dem Asset ein 10x zutrauen, also eine zehnfache Kurs-Explosion, könnte die Bitcoin-Alternative also einen Blick wert sein. Altcoin-Experte Jacob Bury beispielsweise hält BTCMTX für einen der besten Coins, in die man gegenwärtig investieren kann!

Der Grund: Bitcoin Minetrix (BTCMTX) bringt das sperrige Bitcoin-Mining in den Mainstream! Das Projekt hat eine Plattform entwickelt, über die Anleger per Klick Bitcoin minen können. Ein milliardenschwerer Wachstumsbereich – jetzt für alle zugänglich! Bitcoin Minetrix übernimmt sämtliche Details für dich – lediglich deine Gewinne musst du selbst verwalten. Bullish für Anleger: Aktuell sind laut offizieller Homepage bis zu 60% Jahresrendite möglich.

Zuletzt aktualisiert am 20. Februar 2024

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Kurs Prognose: Wie weit kann sich der BTC Kurs oberhalb der 50.000 USD noch halten?
Nächster ArtikelCardano News: Krypto Experten prognostizieren einen 50%igen Wertzuwachs!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwölf − sechs =