Solana Saga Phone geht in die nächste Runde – und pulverisiert den Jahresrekord des Saga Phone 1

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Zugegeben, es hat ein bisschen gedauert, bis das Solana Saga Phone 1 so richtig durchgestartet ist, aber dann war der Erfolg wirklich phänomenal. Im Mai 2022 wurde das Saga 1 gelauncht und Ende 2023 war das Smartphone dann restlos ausverkauft, trotz des stolzen Preises von anfangs 1.000 US-Dollar – später wurde der Preis dann auf 599 US-Dollar gesenkt. Wer jetzt noch ein Saga der ersten Baureihe haben will, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Mittlerweile wird das Smartpone auf Ebay zwischen 2.500 US-Dollar und rund 5.000 US-Dollar angeboten. Es kursieren sogar Angebote von 15.000 US-Dollar.

Warum die sprunghaft angestiegene Nachfrage? Bonk war schuld 

Die Nachfrage nach dem Saga Phone ist vermutlich auch deswegen so explosionsartig angestiegen, weil alle Käufer Anspruch auf einen Airdrop von 30 Millionen Bonk hatten. Dafür musste man lediglich die Bonk-App aus dem Crypto-Forward Custom App Store herunterladen. Zum damaligen Zeitpunkt war dieser Airdrop rund 700 US-Dollar wert, also mehr, als das Saga-Phone kostete. Innerhalb von 48 Stunden verzehnfachten sich die Verkäufe. An einem Tag wurden sogar 15.000 Geräte verkauft – sagt zumindest die Webseite. Der Marketing-Gag funktionierte allerdings hervorragend – alle Geräte waren bis zum Jahresende komplett ausverkauft.

Dann kam das Saga Phone 2

Es ist also wenig verwunderlich, dass Saga beziehungsweise Solana an diesen Erfolg anknüpfen will. Vor allem, weil der SOL sich derzeit konsolidiert. Am 26.12.23 erreichte der SOL einen Kurs von rund 120 US-Dollar. Seitdem ist der Preis um rund 23 % gesunken. Aktuell liegt der SOL Kurs bei rund 86 US-Dollar. Dann kündigte Solana an, dass ein zweites Kapitel folgen soll. In den letzten Tagen wurde dieses Versprechen mit dem Saga Phone 2 dann ziemlich konkret, mit einem noch größeren Erfolg. Innerhalb von 48 Stunden wurde das Smartphone rund 30.000-mal vorbestellt – und das, obwohl noch nicht allzu viel darüber bekannt ist. Es gibt auf der Website lediglich ein angedeutetes Bild, dass das Saga Phone 2 ähnliche Funktionen wie das Vorgängermodell haben soll, beispielsweise ein integriertes Krypto Wallet, einen dApp-Store und eine spezielle Android Software. Allerdings hat die Sache auch einen kleinen Haken. Denn damit das Phone überhaupt in Produktion gehen kann, müssen mindestens 100.000 Einheiten davon verkauft werden. So steht es ebenfalls auf der offiziellen Website des Projekts. Die Auslieferung soll dann im ersten Halbjahr 2025 erfolgen. Das neue Phone soll auch mit Rewards und Giveaways aus dem Solana Ökosystem verbunden sein. Wie die allerdings genau aussehen sollen, bleibt ebenfalls ein Geheimnis. Ach ja, eine Rückerstattung des Betrages von 450 US-Dollar ist ebenfalls ausgeschlossen.

Dann lieber vielleicht doch einen PreSale Coin?

Es bleibt also abzuwarten, was aus dem Saga Phone 2 dann schlussendlich wird. Denn ob das Smartphone wirklich produziert wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch in den Sternen. 40.000 Vorbestellungen sind zwar eine wirklich ordentliche Zahl, aber eben nicht 100.000, die verkauft werden müssen, damit das Phone überhaupt gefertigt wird.

Wer auf der Suche nach einem Kryptoprojekt ist, das vielleicht ein ebenso großes Explosionspotenzial hat wie das Saga Phone, sollte sich den SPONGEV2 näher anschauen. Im März 2023 wurde der Meme-Coin Sponge gelauncht, der zum damaligen Zeitpunkt voll auf der Meme-Coin-Hype-Welle mitreiten konnte. Innerhalb von kürzester Zeit erreichte der Token eine Marktkapitalisierung von 100 Millionen US-Dollar. Doch dann kamen Gewinnmitnahmen (bei BONK und Solana ist vermutlich das Gleiche passiert) und der Kurs rutschte wieder ab. Aktuell wird der SPONGE mit rund 0,001 US-Dollar gehandelt. Jetzt haben die Macher angekündigt, eine V2-Version ihres Token zu launchen. Der SPONGEV2 kann allerdings nicht über einen normalen PreSale gekauft, sondern nur über einen Stake-to-Bridge Mechanismus erworben werden. Dafür muss man SPONGEV1 Token in einen V2 Contract einzahlen. Sobald der Bridging Vorgang abgeschlossen ist, kann man dann seine SPONGEV2 beanspruchen. Der „neue“ Sponge ist dann ein Meme Coin der neuen Generation. Die Macher arbeiten beispielsweise an einem maßgeschneiderten Play-to-Earn Game. Außerdem sind Listings an Tier1 DEX geplant und natürlich soll der Token auch gestaked werden können.

Hier gehts zum SPONGEV2

Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2024

Green Bitcoin - Neue grünere & umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin

  • Kooperation mit renommierten Umweltschutzorganisationen
  • Revolutionäre NFT-Integration
  • Interaktive Community-gesteuerte Entscheidungsfindung
  • Einfache Fiat-Onramp-Funktion
10/10

Scotty AI - Fortschrittliche KI zur Analyse von Blockchain-Daten und zur Erkennung von Bedrohungen

  • ERC-20-Kompatibilität für breite Zugänglichkeit
  • Blitzschnelle Agilität bei der Erkundung und Neutralisierung von Risiken
  • Ein von der Gemeinschaft getragenes Projekt mit einem transparenten Ansatz
10/10

Smog Token - Innovativer Solana Meme Coin mit großem Unterhaltungspotenzial

  • Innovativer Solana Meme Coin
  • Startkapital von 2 Millionen USD
  • Erwarteter Handelsvolumen-Anstieg
  • Nachfolger von Erfolgsprojekten
  • Verlockendes Airdrop-Angebot
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

1 + 5 =