CodexFX Erfahrungen 2020 – Betrug oder Chance?

Bei CodexFX handelt es sich um einen Online-Forex-Broker, der Nutzern den Handel von Devisenpaaren mittels Differenzkontrakten (CFDs) ermöglicht. Gemäß den Angaben auf der Webseite des Anbieters werden zudem auch CFDs auf Indizes, Rohstoffe und Aktien angeboten.

Der Forex-Handel per Online-Broker erfreut sich immer höherer Beliebtheit, allerdings gibt es im Internet auch viele schwarze Schafe. Anleger fragen sich, welche CodexFX Erfahrungen bestehende Nutzer wirklich sammeln. Ist womöglich CodexFX Betrug? Wir haben uns die Handelsplattform des Anbieters im Detail angesehen, hier alle Ergebnisse in unserem CodexFX Test.

Hintergründe zu CodexFX

CodexFX ist eine Plattform für den Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) auf Devisen und weitere Anlagewerte. Anleger können dabei mit gehebelten Derivaten auf die Wertentwicklung von zugrundeliegenden Basiswerten spekulieren.

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben über 700.000 Benutzer aus aller Welt, welche das breite CFD-Sortiment des Anbieters schätzen. Der Name von CodexFX zeigt die ursprüngliche Spezialisierung auf den Forex-Handel auf, jedoch wurden auch die Anlageklassen Indizes, Rohstoffe und Aktien ins Angebot aufgenommen. CodexFX serviciert zudem auch den  Krypto-Anbieter BitcoinUp sodass damit auch Krypto-CFDs gehandelt werden können.

Die Handelsplattform wird betrieben von der Codexfx Ltd. Trust Company mit Sitz auf den Marshall-Inseln. Unter dem Motto „CFD Platform You Can Trust“ hat sich das Unternehmen der Mission verschrieben, Tradern in aller Welt ein optimales Handelserlebnis zu bieten.

Benutzer können bequem per Kreditkarte oder Banküberweisung einzahlen und rasch mit dem CFD-Handel beginnen. CodexFX sieht seine größten Stärken dabei in hoher Sicherheit der verwalteten Kundeneinlagen, einem großen Angebot von internationalen Anlagewerten und einem globalen Zahlungssystem, das rasche Einzahlungen und Auszahlungen gewährleistet.

CodexFX_Erfahrungen_Titel

Codex FX Angebot

CodexFX stellt seinen Anlegern laut Angaben eine recht breite Auswahl an CFDs auf Forex-Paare, Rohstoffe, Indizes und Wertpapiere zur Verfügung. Gehandelt werden kann über die weltweit führende Handelsplattform MetaTrader 4.

Nach Eröffnung eines Handelskontos über die Plattform und die Installation der Software auf dem Computer oder Smartphone, muss man sich als Nutzer mit seinem MT-Konto einloggen. Danach kann mit den gewünschten CFD-Produkten gehandelt werden.

Möchte man hingegen über CodexFX mit Krypto-CFDs handeln, dann benötigt man hierzu ein Konto bei BitcoinUp.

ForexIndizesRohstoffeAktien

Forex

CodexFX hat gleich 50 Devisenpaare zur Auswahl, wobei alle zu erwartenden Major Pairs sowie auch zahlreiche Minor Pairs gehandelt werden können. Neben den bekannten EURUSD, GBPUSD, EURGBP, EURCHF sind unter anderem auch der Australian Dollar (EURAUD, USDAUD), der New Zealand Dollar (EURNZD, GBPNZD), ungarische Forint (EURHUF, USDHUF) und schwedische Kronen (EURSEK, USDSEK) anzufinden.

Die Spreads sind dabei vom Währungspaar abhängig und betragen bei Major Pairs 1-2 Pips.

  • Die minimale Trade-Größe ist 0,01 Lot (Micro-Lot),
  • die maximale Trade-Größe beträgt 10 Lot.
  • Die erforderliche Margin liegt bei 2 %, was einem 1:50 Hebel entspricht.
  • Der Stop-Out liegt bei 100 %.

Indizes

Wer Index-CFDs handeln möchte kann bei CodexFX aus mehr als 10 internationalen Indizes, wie etwa AEX, ASX, dem französischen CAC, dem deutschen Leitindex DAX, DJXX, dem DOW, dem Hong Kong Leitindex HANG oder auch dem SP-500 wählen.

Rohstoffe

Eine interessante Auswahl an 18 Rohstoff-CFDs umfasst etwa Baumwolle und Cocoa, die Edelmetalle Aluminium, Gold, Kupfer, Silber, Palladium, Platinum und Zink, sowie Reis und Sojabohnen.

Auch hier kann mit Micro-Lots (0,01 Lot) bis zu 10 Lots pro Trade gehandelt werden, die Margin-Anforderung liegt bei 4 % (= 1:25 Hebel). Der Stop-Out liegt bei 100 %.

Aktien

Trader können auch aus 173 Aktien-CFDs bekannter Unternehmen wählen, wobei sich primär deutsche, britische und amerikanische Titel darunter befinden.

Die Margin-Anforderung liegt hier immerhin bei 20 %, sodass ein 1:5 Hebel verfügbar ist; auch hier liegt der Stop-Out bei 100 %. Gehandelt werden kann mit 0,01 Lot bis 10 Lot pro Trade.

Hier einige der bekanntesten Titel zur Auswahl:

  • Deutsche Unternehmen: ADIDAS, AUDI, BAYER, BMW, COMMB
  • Britische Unternehmen: BP, HSBC, TESCO, VOD
  • US-Unternehmen: 3M, CHEVRON, COKE, MSFT, NETFLIX, PFIZER, TSLA, VISA

Gebühren und Besonderheiten (MT4 Trader)

CodexFX bietet seinen Nutzern keine eigene Handelsplattform, es wird als MetaTrader-Broker ein Konto für die führende Trading-Software MetaTrader 4 eingerichtet. Über MetaTrader kann man als Nutzer dann entweder am Computer oder auch per Smartphone traden.

CodexFX bietet eine recht einfache provisionsfreie Gebührenstruktur, welche sich ausschließlich auf Spreads stützt. Die Höhe der Spreads ist dabei zwischen Anlageklassen verschieden und richtet sich nach der Liquidität der einzelnen Assets.

AnlageklasseHöhe der Spreads
AktienMarktpreis
Forex (Major Pairs)1-4 Pips
Forex (Minor Pairs)4-9 Pips
Forex (Exotic Pairs)9-15 Pips
Indizesdivers
Rohstoffe6-25 Ticks

CodexFX_MetaTrader_4

Zahlungsmethoden: Ein-&Auszahlung

Als Zahlungsmethoden unterstützt CodexFX alle gängigen Kreditkarten und EC-Karten mit Maestro. Es werden keine Gebühren für Ein- und Auszahlung von Geldern eingehoben. Aus rechtlichen Gründen kann eine Auszahlung nur über die gewählte Einzahlungsmethode erfolgen.

EinzahlungKreditkarte (Maestro, MasterCard, VISA), Banküberweisung
AuszahlungKreditkarte (Maestro, MasterCard, VISA), Banküberweisung

Kontoeröffnung beim garantiert seriösen Anbieter eToro

CodexFX scheint womöglich ein Betrug zu sein. Wer hingegen bei einem garantiert seriösen Anbieter handeln möchte, der sollte auf den Testsieger eToro setzen. eToro wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert, Einlagen unterliegen einer gesetzlichen Einlagensicherung von 20.000 EUR.

Als Anleger kannst du hier mit CFDs auf Aktien, Devisen, Indizes, Rohstoffen, ETFs und Kryptowährungen handeln – egal ob im Web-Browser oder unterwegs von deinem Smartphone. In 3 einfachen Schritten kannst du dir ein Konto bei eToro eröffnen:

Schritt 1: Konto registrieren

Im ersten Schritt musst du das Anmeldeformular auf der Startseite ausfüllen. Trage hierfür einfach deinen Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse und gewünschten Benutzernamen ein. Wähle anschließend ein komplexes, sicheres Passwort und gib deine Telefonnummer ein.

Aktiviere dann die Häkchen, um deine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu erklären. Klicke auf „Konto einrichten“ um dein Konto zu registrieren. Nun erhältst du eine E-Mail in deinen Posteingang. Öffne diese E-Mail und klicke auf den darin enthaltenen Link, um deine Kontoregistrierung zu bestätigen.

Schritt 2: Einzahlung tätigen

Nun erfolgt die Einzahlung auf dein Handelskonto bei eToro. Entscheide dich für eine der komfortablen Einzahlungsmethoden – Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal oder Neteller – und deinen gewünschten Einzahlungsbetrag.

Du kannst bereits ab 250 EUR starten. Klicke anschließend auf den blauen Button “Senden“, um die Überweisung durchzuführen.

Schritt 3: Handel starten

Deine Einzahlung per Kreditkarte/PayPal wird deinem Konto innerhalb weniger Minuten gutgeschrieben. Nehmen wir an, du möchtest Bitcoin kaufen (die Vorgehensweise ist für alle Anlagen gleich!).

Klicke jetzt in der Suchleiste am oberen Bildschirmrand und suche nach „Bitcoin“. Klicke auf Bitcoin, schon erscheint dir die Kaufoption. Vergewissere dich, dass das Registerblatt “Kaufen” gewählt ist.

Gib jetzt den gewünschten Betrag ein, wähle „x1“ um ohne Hebel zu investieren und klicke auf „Trade eröffnen“ um den Kauf durchzuführen. Gratulation, schon hast du dein Investment in Bitcoin getätigt!

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Vor- und Nachteile von CodexFX

Prinzipiell bietet CodexFX eine gute Auswahl an CFDs auf die Anlageklassen Forex, Indizes, Rohstoffe und Aktien. Gerade bei den Forex-Paaren und Rohstoffen sind neben den bekannten auch weniger bekannte Titel im Angebot. Positiv ist auch, dass der Kundenservice telefonisch sowie per E-Mail erreichbar ist.

Allerdings ist klar negativ hervorzuheben,  dass es sich bei CodexFX vermutlich um einen Betrug handelt.  Die Handelsplattform mit Sitz auf den Marshall-Inseln wird von keiner Aufsichtsbehörde reguliert, Anleger können sich an keine Amtsstelle wenden. Zudem wurden von mehreren europäischen Aufsichtsbehörden Warnschreiben veröffentlicht.

Vorteile

  • Breite Auswahl an CFDs auf Forex, Indizes, Rohstoffe und Aktien
  • Handel mit Krypto-CFDs auf Bitcoin und Ethereum über BitcoinUp möglich
  • Soforteinzahlung per Kreditkarte möglich
  • Kundenservice per E-Mail und Telefon erreichbar

Nachteile

  • Kundenservice nur in englischer Sprache verfügbar
  • Forex-Broker aktuell in keinem EU-Land reguliert
  • Warnung vor CodexFX Ltd. durch österreichische FMA und italienische CONSOB
  • Seriosität des Anbieters ist zu bezweifeln

Handelt es sich bei CodexFX um Betrug?

Bevor man bei einem Online-Broker Geld investiert, sollte man die Seriosität und den Hintergrund des Anbieters recherchieren. Wichtig ist hierbei einerseits die Frage, ob der Broker von einer offiziellen Aufsichtsbehörde reguliert wird.

CodexFX hat seinen Firmensitz auf den als Steuerparadies bekannten Marshall-Inseln, was an sich wenig Vertrauen erweckt. Auf der Webseite des Anbieters finden wir keinen Hinweis darauf, dass der Anbieter von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird, jedenfalls ist  keine strenge Aufsicht durch eine europäische Finanzaufsicht gegeben. 

Für Nutzer heißt dies jedenfalls, dass man bei Problemen oder Beschwerdefällen keine Finanzbehörde hat, an die man sich wenden kann. Alleine deswegen sollte man hier äußerst vorsichtig vorgehen. In den AGB von CodexFX wird Estland als Gerichtsstand erwähnt, was vermuten lässt, dass die Terms & Conditions bloß von einer anderen Webseite kopiert wurden. Die deutsche Übersetzung der Webseite ist wohl maschinenbasiert und strotzt vor Ausdrucks- und Rechtschreibfehlern, was sicherlich nicht auf einen seriösen Anbieter schließen lässt.

Insgesamt liegt der Verdacht nahe, dass CodexFX Betrug ist. Darum können wir nur von der Nutzung des Anbieters abraten bzw. zur Vorsicht mahnen. Wer das Risiko nicht scheut und alle Warnungen ignoriert, kann sich hier ein Konto bei Bitcoin Up registrieren, um damit über CodexFX zu handeln:

 

Unsere Empfehlung: eToro

Sinnvoller ist die Investition beim preisgekrönten und innerhalb der EU regulierten Online-Broker eToro.

Diese Trading Plattform bietet den Vorteil, dass sowohl echte Kryptowährungen, als auch CFDs auf Kryptos gehandelt werden können. Außerdem ist der Anbieter reguliert und die Kundengelder per Einlagensicherung geschützt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Fazit zum CFD Broker CodexFX

CodexFX ist eine Online-Handelsplattform, über die Benutzer mit CFDs auf Forex, Rohstoffe, Indizes und Aktien handeln können. Nutzer können ein Handelskontro registrieren und über die Trading-Software MetaTrader mit gehebelten Trades auf steigende und fallende Kurse setzen.

Leider überzeugt die Webseite des Anbieters allerdings wenig, es finden sich nur spärliche Angaben zum Unternehmen und der Funktionsweise der Plattform. Die  österreichische FMA und die italienische CONSOB haben vor dem Anbieter gewarnt sodass wir die Nutzung der Plattform nicht empfehlen können.

Empfehlung: Anleger, die jedoch mit gutem Gewissen und sicher handeln möchten, sollten den preisgekrönten und innerhalb der EU regulierten Online-Broker eToro verwenden. Hier ist die Anmeldung kostenlos und es gibt ein unbegrenztes Demokonto.

FAQs

? Was ist CodexFX?

CodexFX ist eine Online-Plattform für den CFD-Handel mit Devisen, Rohstoffen, Indizes und Aktien. Über den Broker BitcoinUp kann zudem auch mit Differenzkontrakten auf Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum gehandelt werden.

?Ist CodexFX Betrug oder seriös?

Leider gibt es viele Anzeichen dafür, dass CodexFX Betrug oder Scam ist. Einerseits finden sich auf der Webseite wenige Angaben, das Unternehmen mit Sitz auf den Marshall-Inseln wird nicht reguliert. Zudem hat die österreichische Finanzmarktaufsicht FMA und der italienische Regulator CONSOB eine offizielle Warnung vor dem Anbieter veröffentlicht.

? Kann man bei CodexFX Kryptowährungen handeln?

CodexFX bietet keine Differenzkontrakte auf Kryptowährungen, sondern nur Forex, Rohstoffe, Indizes und Aktien an. Allerdings kann man über den Anbieter BitcoinUp die CodexFX-Plattform mit MetaTrader nutzen, um Krypto-CFDs zu handeln.

? Wie funktioniert CodexFX?

Über CodexFX kann man ein Handelskonto sowie ein Konto für die Trading-Software MetaTrader eröffnen. Als Nutzer muss man zunächst per Kreditkarte oder Banküberweisung auf sein Handelskonto einzahlen. Nach Installation der Software MetaTrader kann per Login die Handelsplattform gestartet und gewünschte CFDs abgeschlossen werden.

Zuletzt aktualisiert am 8. September 2020

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.