Bitcoin-Lösegeldforderung überfällt PGA Championship | Golf

Bitcoin-Lösegeldforderung überfällt PGA Championship

Hacker haben das Computersystem der PGA Championship – eines der vier Major-Golfturniere – verschlüsselt und fordern jetzt ein Lösegeld in Bitcoin.

Newsmax zufolge konnte das Sicherheitssystem geknackt werden. Während die Zuschauer die 100. PGA Championship gespannt an ihren Bildschirmen verfolgen, versucht man, das Problem zu lösen. Das Turnier läuft vom 09. bis zum 12. August. Über die geforderte Summe sind keine Details bekannt, jedoch ist bekannt, dass Mitarbeiter, die am Dienstag auf die Daten zugreifen wollten, folgende Nachricht sahen:

Anzeige
riobet

Ihr Netzwerk wurde durchdrungen. Alle Dateien auf jedem Host im Netzwerk wurden mit einem starken Algorithmus verschlüsselt. Nur wir haben die Entschlüsselungssoftware [für die Verschlüsselung]. Die Entschlüsselungssoftware ist nicht öffentlich zugänglich.

Die Hacker hinterließen eine Bitcoin-Adresse und das Versprechen, zwei Dateien zu Testzwecken zu entschlüsseln. Verantwortliche der PGA weigern sich, das Lösegeld zu zahlen. Es wurde ein externes IT-Team aus Spezialisten engagiert, um dieses Problem auf eigene Faust zu lösen.

Keine Lösung in Sicht

Golfweek berichtete, dass die betroffenen Daten vor allem Werbematerialien wie Banner und Logos für die PGA Championship und den kommenden Ryder Cup seien. Obwohl diese Daten keinen großen Einfluss auf das Turnier haben, bereitet es natürlich Unannehmlichkeiten für das zuständige technische Personal und die Werbetreibenden, die das Material erstellt haben. Bisher hat die PGA keinen öffentlichen Kommentar zu den Ereignissen abgegeben, das Problem ist noch nicht gelöst.

Nicht die erste Lösegeldforderung in Bitcoin

Ransomware-Angriffe mit Bitcoin als Lösegeldforderung ist die bevorzugte Zahlungsmethode der Angreifer. Krankenhäuser wurden bereits Opfer der Verschlüsselung-Angriffe, aber auch Regierungsbehörden und andere Unternehmen. Anfang Juni betrug der Gesamtbetrag, der in diesem Jahr durch Cyberkriminelle gestohlen wurde, bereits 1,1 Milliarden USD. Laut Carbon Block, einem Cybersecurity-Unternehmen, sei das Geld ziemlich leicht zu stehlen. Ransomware gibt es für nur einen USD im Dark Web.

Allerdings ist jede Bitcoin-Transaktion nachvollziehbar und unveränderlich. Aufgrund dieser Rückverfolgbarkeit konnte die DEA viele Kriminelle festnehmen und den Anteil der kriminellen Aktivitäten im Verhältnis zu den Transaktionen feststellen.


Quelle: bitcoinist, Photo by Court Prather on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 10. August 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

19 + sechzehn =