Chinesische Blockchain-Industrie floriert trotz ICO-Verbot

0
Anzeige

Trotz Chinas Verbot des Handels mit Kryptowährungen und ICO’s wächst die Branche der Blockchain-Industrie exponentiell.

 

Kryptowährungen und ICOs weiterhin verboten

“Die Situation in China ist an dieser Stelle etwas heikel.”, sagte Desmond Marshall in einem Interview mit Finance Magnets über den Status von Bitcoin und der Blockchain in China. Marshal ist Geschäftsführer der Hong Kong Niederlassung von the Floor, einem Fintech Unternehmen mit Sitz in Israel.

Seitdem China den Handel mit Kryptowährungen bei nationalen Krypto – Börsen verboten hat, sind die ICO’s ebenfalls unter das gleiche Regulierungsmuster geraten. In Bezug auf die Aussagen der Peoples Bank of China über digitale Zahlungen erklärte Marshall, dass man zwischen den Zeilen lesen muss. “Es ist ganz klar, dass wir eine digitale Währung entwickeln, aber für einen ganz bestimmten Zweck.” Marshall behauptete, dass die Zentralbank von China ein eigenes digitales Zahlungssystem entwickelt. Die chinesische Regierung sah wie viel Geld unkontrolliert in das Land und aus dem Land geflossen ist und noch dazu viel Geldwäsche betrieben wurde.

 

Kryptowährungen leiden, aber die Blockchain gedeiht

Laut Marshall ist die Atmosphäre für die Entwicklung der Blockchain – Technologie in China das absolute Gegenteil zu den Einschränkungen, die die Kryptowährungen und ICOs erfahren. Er erzählte dem Finance Magnets, dass die große Popularität von Bitcoin den Menschen geholfen hat, den Nutzen von Blockchain zu erkennen und zu verstehen, und es werden jetzt Anwendungen in fast allen Branchen entwickelt.

“Von der Regierung selbst zu lokalen Provinzen bis hin zu neuen Start – Up – Unternehmen…, alle haben bereits überlegt oder sind bereits dabei, eine Blockchain – Technologie zu entwickeln, die in den Bereichen zum Einsatz kommen soll”, so Marshall.

Seine letzten Ratschläge während des Interviews waren, dass jetzt die Zeit ist um mit der Blockchain zu arbeiten. Marshall warnte, davor diese Technologie zu ignorieren, da man in ein paar Jahren “plötzlich mit einer Gruppe neuer Unternehmen konfrontiert wird, die vielleicht Ihre Konkurrenten sind.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechzehn + zwanzig =