4 Anlagetipps für den Krypto-Bärenmarkt

0

Hinweis:Dies ist ein bezahlter Artikel, für den Inhalt ist ausschließlich das werbende Unternehmen verantwortlich. Für versprochene Leistungen oder Empfehlungen trägt Coincierge keinerlei Haftung. 

Einige Leute da draußen lieben es, Angst, Unsicherheit und Zweifel zu verbreiten (A.K.A. “FUD”, englisch fear, uncertainty, doubt), egal in welcher Situation. Auf dem Markt für Kryptowährung hören Sie, wie Leute Wörter wie “Marktabsturz” oder “Kryptowinter” herumwirbeln. Was sie wirklich zu sagen versuchen, ist, dass wir uns in einem bärischen Markt befinden. Es gibt viele Möglichkeiten, während eines Kryptobärenmarkts zu profitieren. Hier sind vier Investitionstipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

BÄRENMARKT-ANLAGETIPPS: NIEDRIG KAUFEN

Es liegt in der menschlichen Natur, Risiken zu vermeiden. Aus diesem Grund sehen Sie viele Anleger, die während eines Bärenmarktes in Panik geraten und sich aus dem Krypto-Dasein zurückziehen. Eigentlich ist ein Preissturz jedoch eine einzigartige Gelegenheit um relativ günstig einzusteigen.

BÄRENMARKT-ANLAGETIPPS: SHORTING

Anzeige

Shorten oder Short Selling ist, wenn ein Trader vorhersagt, dass der Markt einen Tiefgang macht und gehört zu den Risikoreichen Varianten. Krypto-Investoren können durch den Austausch von Krypto-Margen Short-Positionen verkaufen. Mit dieser Methode verkaufen Trader Vermögenswerte, die sie noch nicht besitzen. Stattdessen wird ein entliehener Vermögenswert zum aktuellen Preis verkauft. Wenn der Markt und der Vermögenspreis zusammen mit ihm sinkt, dann steigt ihre Position.

Anleger können das Shorten auch zur Absicherung ihres Portfolios nutzen. Wenn Sie beispielsweise eine große Menge an Bitcoins haben, können Sie eine neue Short-Position eröffnen, um die Volatilität zu senken. Doch sollte man hier beachten, dass das Risiko sehr hoch ist und vor allem für erfahrene Trader interessant ist.

BÄRENMARKT-ANLAGETIPPS: HODLING

Was als Krypto-Meme begann, ist heute eine legitime Strategie, die von vielen Anlegern verwendet wird. „HODL“ bedeutet im Wesentlichen, dass Investoren ihre Krypto-Vermögenswerte nicht verkaufen, selbst wenn der Markt tief in die roten Zahlen stürzt. Dies ist eine langfristige Strategie, die nicht für Ungeduldige angedacht ist. Diejenigen, die diese Strategie anwenden, haben die Philosophie, dass der Kryptomarkt noch sehr jung und neu ist.

HODLen kann sogar in traditionellen Märkten eingesetzt werden. Nehmen wir zum Beispiel Apple-Mitbegründer Ronald Wayne. Im Jahr 1970 verkaufte Wayne seine Anteile für 800 US-Dollar. Wenn er nur ein paar Jahrzehnte gewartet hätte, wären 800 Dollar mehr als 100 Milliarden Dollar wert.

BÄRENMARKT-ANLAGETIPPS: DIVERSIFIZIEREN

Nicht zuletzt müssen intelligente Krypto-Anleger immer daran denken, ihr Portfolio zu diversifizieren. Es ist einfach nicht möglich, die Zukunft von Kryptos vorherzusagen. Wenn Sie also Ihr gesamtes Geld in Bitcoin stecken, könnte dies ebenfalls riskant sein. Wenn Sie jedoch in verschiedene Coins investieren, erhöhen Sie die Profitmöglichkeiten.

Außerdem gibt es Krypto-Kreditplattformen, in den man sich Fiat leihen kann. Hier können Sie Ihren großen Vorrat an Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen als Sicherheit verwenden. YouHodler ist eine besonders gute Kreditplattform, da sie das beste Verhältnis zwischen Krediten (80%) der Branche, nahezu sofortige Auszahlungen und eine Vielzahl von Kryptos zur Absicherung bietet. Wenn Sie also Ihr Portfolio vor dem nächsten Bull-Runvorbereiten möchten, beginnen Sie jetzt mit der Diversifizierung.

Vorheriger ArtikelEin etwas anderer Bitcoin Ansatz um die Performance zu messen
Nächster ArtikelBitcoin und Kryptobörsen konzentrieren sich auf den OTC-Handel – steigende institutionelle Nachfrage?
Ich bin eine Anzeige, dieser Artikel wurde bezahlt! Ich wurde vom werbenden Unternehmen geschrieben, für den Inhalt, Empfehlungen, Meinungen usw. ist das werbende Unternehmen verantwortlich.