Ein etwas anderer Bitcoin Ansatz um die Performance zu messen

0
Ein etwas anderer BTC Ansatz um die Performance zu messen - Coincierge
All-Time-Highs oder doch eher All-Time-Lows?

Der Bitcoin Kurs befindet sich derzeit nahe der Jahrestiefstände, liegt aber weiterhin immer noch rund 400 Prozent über dem Tiefststand vom Jahr 2017. Tatsächlich zeigt ein historischer Blick auf die Tiefstände die massiven Preissteigerungen bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Bitcoin Kurs: Eine etwas andere Perspektive

2017 war das Jahr der sogenannten “All-Time-Highs” der Kryptowährungen. Bitcoin die weltweit führende Kryptowährung in Bezug auf die Marktkapitalisierung, aber auch nahezu alle anderen Altcoins, hatten einen beispiellosen Bull-Run, was zu einem Höchststand von etwa $20.000 führte. 2018 hingegen war ein Jahr der anhaltenden Baisse.

Der Markt verzeichnete einen starken Rückgang. Bitcoin verlor etwa 80 Prozent seines Wertes, während Ethereum und andere Altcoins noch schlimmer betroffen waren. Doch während sich die meisten auf die Höchststände fokussieren, nutzte dieser Twitter-User einen etwas anderen Ansatz, um auf die positive Entwicklung des Bitcoin hinzuweisen.

Ich sage das schon seit Jahren. Schauen Sie nicht auf ATH’s, sondern auf jährliche Tiefststände. Das wird dir das Wachstum der Hodler verraten.

2012 – $4
2013 – $65
2014 – $200
2015 – $185
2016 – $365
2017 – $780
2018 – $3200

Massive Gewinne in etwa zwei Jahren oder sogar schon früher

Anzeige

Das zeigt, dass langfristige “Hodler” trotz der relativ kurzfristigen Preisrückgänge historisch sehr gut abschneiden sollten. Bezogen auf den heutigen Preis gilt dies insbesondere für Personen, die 2016 oder früher gekauft haben. Unabhängig davon, ob sie den Tiefpunkt oder auf dem Jahreshoch kauften, haben diese “Hodler” immer noch mindestens 1.000 Prozent Rendite in US Dollar erzielt.

Vor kurzem berichteten wir auch, dass die Kryptowährung Bitcoin in den letzten sieben Jahren um mehr als 82.000 Prozent gestiegen ist. Während die Medien im Jahr 2018 den Bitcoin für mehr als 90 mal tot erklärten, entwickelt sich die Infrastruktur stetig weiter.

Es scheint, dass 2019 das Jahr der Wall Street und der Institutionalisierung sein wird. Der tägliche gleitende Durchschnitt der Kryptowährung liegt ebenfalls bei 0,325 Prozent im positiven Bereich. Wir sind gespannt wie sich das Jahr 2019 entwickeln wird, doch es stehen einige Highlights im ersten Quartal, wie in diesem Artikel aufgeführt, bevor.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelEthereum steigt um 85 Prozent in 18 Tagen, da sich Constantinople-Hardfork nähert
Nächster Artikel4 Anlagetipps für den Krypto-Bärenmarkt
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.