Bald der längste Bitcoin Bärenmarkt in der Geschichte – Bei 410 Tagen liegt der bisherige “Rekord”

0
Bald der längste BTC Bärenmarkt in der Geschichte - Bei 410 Tagen liegt der bisherige Rekord - Coincierge
Bitcoin, bald der längste Bärenmarkt in der Geschichte.

Das vergangene Jahr war für alle Beteiligten der Krypto-Branche lang und schwierig, und die Märkte erreichen nun einen Punkt, der die längste Preiskorrektur von Bitcoin in der wilden, wenn auch kurzen Geschichte von Bitcoin markiert.

Für Anleger, die seit Ende 2017 im Krypto-Geschehen involviert sind, heißt es, dass diese bald sagen können, dass sie die längste Krypto-Marktkorrektur aller Zeiten überlebt haben und die Spekulanten sowie die Krypto-Enthusiasten getrennt hat.

Anzeige
1xBit

Bitcoin bricht Korrektur-Rekord Anfang Februar

Derzeit war der längste Krypto-Bärenmarkt aller Zeiten zwischen November 2013 und Januar 2015 zu beobachten, in dem der Bitcoin Kurs von über 1.100 $ auf seinen Tiefstand bei 178 $ fiel.

Obwohl dieser Rückgang von fast 85 Prozent signifikant war, ist es kein Geheimnis, dass sich Bitcoin davon schnell erholte und fast kontinuierlich bis Dezember 2017 anstieg und fast die $ 20.000 Marke knackte.

Anzeige

Der oben genannte Rückgang zwischen Ende 2013 und Anfang 2015 dauerte insgesamt in etwa 410 Tage, bevor Bitcoin schließlich einen langfristigen Tiefpunkt erreichte und begann, einen Großteil seiner Verluste aufzuholen. Der aktuelle Bitcoin Bärenmarkt ist nur noch wenige Tage davon entfernt, der längste in der Krypto-Geschichte zu werden.

Josh Rager, ein beliebter Krypto-Analyse auf Twitter, sprach über die aktuelle Länge der Baisse:

Am 2. Februar werden wir wahrscheinlich den Rekord für die längste Bitcoin-Korrektur brechen: 410 Tage (von November 2013 bis zum niedrigsten Preis im Januar 2015)…. Sehr bald werden Sie sagen können, dass Sie die längste Kryptomarktkorrektur in der Geschichte von BTC überlebt haben.

Wird Bitcoin den Marktmustern von 2015 folgen?

Obwohl sich die Krypto-Märkte heute unbestreitbar in einer ganz anderen Position befinden als noch im Jahr 2015, könnten sich die Märkte, wenn die aktuelle Preisaktion weiterhin derjenigen von 2015 nahe kommt, einem langfristigen Tiefpunkt nähern, der eine Periode der Akkumulation auslösen wird, sodass die Märkte wieder steigen.

Galaxy, ebenfalls ein bekannter Krypto-Analyst auf Twitter, sprach in einem aktuellen Tweet über diese Möglichkeit und zog eine auffällige Parallele zwischen den beiden Märkten.

Wir nähern uns der 420-Marke, die den Bärenmarkt 2015 beendete, und wenn sich die Geschichte wiederholt, bewegen wir uns auf mehrere Monate der Akkumulation und einen neuen Haussezyklus ab Mitte späten Jahres 2019 zu.

Wenn sich diese Theorie als auch nur annähernd genau erweisen sollte, könnte Bitcoin einen langen Zeitraum des Seitwärtshandels sehen, bevor man wieder in Richtung Allzeithoch ansteigt.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelBitcoin Lightning Network auf der Überholspur – Altcoins bald überflüssig?
Nächster ArtikelXRP-Marktkapitalisierung von Ripple um möglicherweise 47 Prozent niedriger als offiziell ausgewiesen
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − drei =