Bitcoin-Bären noch im Spiel, wird der Black Friday zu Verlusten führen?

0

Bitcoin hat sich in dieser Woche leicht erholt und nimmt die mittlere 7.000 US-Dollar Position wieder ein. Der Blick auf die Monatsansicht zeigt jedoch immer noch einen steilen Abwärtstrend. Wird der Black Friday heute für Bitcoin zu einem Verkaufsdruck führen?

Nach seinem Pump hat sich Bitcoin in den vergangenen Tag auf dem Niveau von 7.500 $ halten können. Ein kurzer Anstieg gestern in Richtung $7.600 hielt nicht lange und innerhalb weniger Stunden war BTC wieder zurückgefallen, um ein Intraday-Tief bei $7.380 direkt beim 50-Stunden-Durchschnitt zu markieren.

Anzeige

Von dort aus erholte er sich etwas und kehrte auf dem Stunden-Chart wieder auf den Stand von 7.450 $ zurück. Seit seinem Sechsmonatstief von 6.550 $ am Montag hat sich Bitcoin um fast 14 Prozent erholt und scheint kurzfristig bullish zu sein. Die längerfristigen Charts sind jedoch eindeutig rückläufig und Bitcoin hat in diesem Monat über 20% verloren, was es zu einem roten November macht. Trader und Analysten sind noch nicht ganz überzeugt, dass der Bärenlauf vorbei ist und wie DonAlt” betont, ist die grüne Kerze dieser Woche nur halb so groß wie die rote Kerze der letzten Woche.

“4 Wochen Verkaufen gefolgt von 1 Woche Aufschwung ist nicht unbedingt so bullisch, wie es sich für die kleinen Zeitrahmen herausstellt. Als Referenz: Diese grüne Kerze hat “nur” 50% der vorherigen zurückgewonnen.”

Natürlich will jeder wissen, wo die kurzfristigen Ober- und Untergrenzen liegen. Dieser Analyst fügte hinzu, dass es im Moment nicht einfach ist zu erraten, wohin sich BTC als nächstes bewegen wird. Ein Durchbruch nach oben sollte die grüne Kerze füllen und zumindest auf 8.200 $ befördern, während eine negative Bewegung etwa 6.200 $ erreichen könnte.

Der Tages-Chart zeigt auch den 200-Tage-Durchschnitt, der sich nach Süden bewegt, was ein starkes Indiz dafür ist, dass der Aufwärtstrend, der im April begann, definitiv an Kraft verloren hat. Natürlich ist dieser Indikator ein extrem verzögerter, der lange Zeit nach der Bewegung von Bitcoin reagiert, so dass er in die andere Richtung gehen könnte, wenn eine Trendumkehr eintritt.

Chart Guru Peter Brandt wies treffend darauf hin, dass es den Märkten egal ist, was Analysten denken oder vorhersagen und dass sie trotzdem einfach ihr eigenes Ding machen werden.

“Ich bin erstaunt, warum Trader ihre Marktanalyse, das Ergebnis eines Handels oder die Meinung anderer persönlich nehmen. Die Märkte haben keine Ahnung, wer wir sind & könnten sich weniger darum kümmern, ob wir Recht oder Unrecht haben.”

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 29. November 2019

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDeFi Don’t Care: Ethereum Investitionen erreichen Rekordniveau
Nächster ArtikelHacker beginnen die Ethereum zu bewegen, die beim UPbit-Diebstahl gestohlen wurden

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.