Bitcoin-Dominanz stößt auf Widerstand – lässt das die Altcoins in die Höhe schnellen?

Zum fünften Mal seit Beginn der 2019er-Rallye ist Bitcoin gestern wieder in vierstellige Preisregionen zurückgekehrt. Der Schritt kam nicht unerwartet, aber es ist klar, dass dieser Bullenlauf die Käufer vorerst erschöpft hat. Wenn Bitcoins Dominanz abnimmt, gibt es dann eine Chance für Altcoins, zu glänzen?

Bitcoin-Dominanz im Widerstand

Bitcoin sank während des asiatischen Tradings gestern wieder auf knapp unter 9.800 $. In den nächsten Stunden kehrte er auf $10k zurück, konnte aber keine signifikanten Gewinne über dieser psychologischen Barriere verzeichnen.

Anzeige

Nun werden Befürchtungen laut, dass die Korrektur nicht vorbei ist – und ein weiteres niedrigeres Tief könnte das durchaus bestätigen. Analysten auf Krypto-Twitter streben derzeit 9.500 US-Dollar als nächste Supportstufe an. Ein Bruch unter die Marke könnte dazu führen, dass BTC ziemlich schnell wieder bei 9.100 $ liegt.

In allen vorangegangenen Marktzyklen des Jahres hat Bitcoin die Bewegungen dominiert, Altcoins sind blind gefolgt – wie die digitalen Lemminge, die sie sind. Die Mehrheit hatte kaum Dynamik, während die BTC-Dominanz laut Tradingview Anfang dieses Monats auf ein Zweijahreshoch von 71,5% geschossen ist.

Im Moment ist er wieder unter 70% gefallen und befindet sich laut Kryptoinvestor WelsonTrader nun im Widerstand.

„Bitcoins Dominanz befindet sich derzeit im Widerstand und wird wahrscheinlich bald sinken.

#Die Altcoin-Marktkapitalisierung ist auf Support und wird wahrscheinlich abprallen.
Dieses, zusammen mit einigen anderen Sachen, über die ich getwittert habe, ist, warum ich denke, dass Alts pumpen werden, und $BTC crasht.“

Schon das ganze Jahr über gibt es Forderungen nach einer Wiederbelebung der Altcoins, aber bisher ist noch nichts passiert. Selbst die Top-Performer des Jahres, Litecoin, Binance Coin und Chainlink, beginnen ihren Glanz zu verlieren, wenn Gains ausbleiben.

Kryptomärkte anfällig

Im Moment sehen Bitcoin und seine Brüder verwundbar aus: In den letzten 24 Stunden wurden weitere 5 Milliarden Dollar gedumpt. Bisher wurden in dieser Woche über 20 Milliarden Dollar abgezogen, was 7% des gesamten Krypto-Marktes entspricht. Die Marktkapitalisierung ist auf das gleiche Niveau zurückgekehrt wie am vergangenen Donnerstag und liegt wieder bei rund 260 Milliarden Dollar.

Im Moment sehen die Altcoins nicht aus, als würden sie im Gegensatz zu ihrem großen Bruder irgendwelche Bewegungen machen. Ethereum hat die Unterstützung bei 185 $ getroffen und bleibt dort, XRP ist sehr schwach unter 0,30 $ und Bitcoin Cash ist unter 300 $ gefallen.

Wenn Bitcoins Dominanz durch den Widerstand nachlässt, muss ein Wiedereintritt in Altcoin-Positionen erfolgen, damit ihr Marktanteil steigt. Viele sind immer noch zu Tiefstpreisen zu haben, sodass sie im Moment ein größeres Risiko-Ertrags-Verhältnis bieten könnten. Das wird aber nur die Zeit zeigen.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 23. August 2019

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.