Bitcoin fast halb so alt wie die durchschnittliche Fiat-Währung

0
Anzeige

Bitcoin feiert sein 11-jähriges Bestehen und lädt zum Vergleich mit dem Lebenszyklus von Papierwährungen ein. Analysten wiesen darauf hin, dass Fiat-Währungen tatsächlich anfällig für Krisen sind und manchmal einfach verschwinden.

Bitcoin kam zehn Jahre nach dem Euro

Bitcoin wird im Januar 2020 den 11. Geburtstag feiern. Etwa zu diesem Zeitpunkt wird der Euro 21 Jahre alt. Es ist der Euro, der den deutlichsten Vergleich mit BTC anstellt, da es die erste reale Anwendung einer grenzüberschreitenden Währung war. Der Erfolg des Euro hat in gewisser Weise das Klima für eine andere Art von internationalen Zahlungsmitteln geschaffen.

Aber Hyperinflation oder ein Regimewechsel können die Zusammensetzung von Fiat-Geld verändern und es zu einer völlig neuen Art von Vermögenswerten machen. Der Vergleich zwischen Bitcoin und Währungen ist nicht vollständig, da einige glauben, dass sich BTC eher wie eine Ware verhält. Aber BTC ist auch “gesundes Geld”, das sein maximales Angebot nicht verändern wird. Fiat ist derzeit ein agiles Instrument, mit dem das Wirtschaftswachstum gefördert oder behindert werden kann. Der übliche Maßstab für die Zentralbanken ist das Ziel einer Inflationsrate von 2 Prozent auf Jahresbasis – gerade genug, um eine Stagnation zu verhindern.

Angebot tritt in ein neues Zeitalter der Knappheit ein

Das BTC-Angebot war lange Zeit eher inflationär. Jetzt wird die Inflation von BTC erstmals unter das Niveau der Zentralbanken fallen. Mit nur noch 3 Millionen Coins geht das Angebot von BTC in eine neue Phase der Knappheit. Gleichzeitig erleben die Fiat-Währungen eine beispiellose quantitative Lockerung, mit allen Instrumenten, die den Zentralbanken zur Verfügung stehen.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank behält Nullzinsen, während die Fed damit beschäftigt ist, ihre Overnight-Repo-Fazilitäten übermäßig zu bedienen. Die Injektionen von Tagesgeldern sollen die Angst vor insolventen Geschäftsbanken abbauen.

Da sich der größte Teil des BTC-Vermögens auf eine wohlhabende Elite von Early Adopters konzentriert, haben “Wale” manchmal einen Teil ihrer Bestände genutzt, um den Markt zu beeinflussen.

Wir blicken gespannt auf die nächsten Bitcoin Jahre.

Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelKrypto-Börse Huobi beginnt mit Tether-Handel in der Türkei
Nächster ArtikelAnalyst: Bärische Zeichen, Bitcoin Kurs könnte auf $6.200 fallen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.