Bitcoin hat in 2018 mehr als 3,2 Billionen Dollar an Wert übertragen – Mehr als der bulgarische Lew

0
BTC hat in 2018 mehr als 3,2 Billionen Dollar an Wert übertragen - Mehr als der bulgarische Lew
Trotz Bärenmarkt ist Bitcoin stark im Kurs.

Das Transaktionsvolumen von Bitcoin (BTC) betrug im Jahr 2018 3,2 Billionen US-Dollar. Darüber hinaus wurden im vergangenen Jahr über 2,2 Billionen Dollar an Bitcoin gehandelt, fast viermal so viel als noch im Jahr 2017, trotz des andauernden Bärenmarkts.

3,2 Billionen US Dollar trotz sinkender BTC Kurse transferiert

Der Twitter Account Satoshi Capital Research (@chartingbitcoin) hat einige Statistiken über die Leistung von Bitcoin im Jahr 2018 im Vergleich zu den Vorjahren veröffentlicht. Dementsprechend beträgt das gesamte Handelsvolumen von Bitcoin für 2018 über 2,2 Billionen Dollar. Damit reiht sich die beliebteste Kryptowährung vor dem Handelsvolumen des bulgarischen Lew und direkt hinter dem chilenischen Peso ein. Außerdem hat der Bitcoin einen vierfachen Zuwachs im Handelsvolumen im Vergleich zum Vorjahr gesehen, welches im Jahr 2017 in etwa 858 Milliarden US Dollar betrug.

Darüber hinaus wird der übertragene Wert auf USD-Basis angegeben. Daher sollte auch der rückläufige Preis von 2018 berücksichtigt werden. Das gesamte On-Chain-Transaktionsvolumen betrug im Jahr 2018 etwa 3,2 Billionen US Dollar, wobei das Second Layer Bitcoin Lightning Network, rasant auf mehr als 5.200 Nodes und über 19.000 Zahlungskanäle angestiegen ist und im On-Chain-Transaktionsvolumen noch nicht einmal enthalten ist.

Eine globale Währung

Außerdem berichteten wir, dass Bitcoin-Überweisungen mit 325.000 bestätigten Transaktionen täglich einen Jahreshöchststand erreicht haben. Bereits im Jahr 2017 wurden nur etwa zehn Prozent der Bitcoin-Zahlungen über das Segregated Witness (SegWit)-Protokoll abgewickelt. Diese Zahl hat sich 2018 deutlich erhöht, da SegWit-Transaktionen bereits 40 Prozent aller Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk ausmachen.

Anzeige

Satoshi Capital Research weist darauf hin, dass die oben genannten Statistiken die Position von Bitcoin als globale Währung “festigen”, da die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung heute größere Mengen als der argentinische Peso und der bulgarische Lew abwickelt und das mitten im Bärenmarkt.

Wir haben vor wenigen Wochen über Max Keiser berichtet, der Anfang des Jahres in seiner Show behauptete, dass die Kryptowährung Bitcoin zur Weltreservewährung wird. Natürlich ist dies noch ein langer Weg, doch Bitcoin entwickelt sich unabhängig von Kurs stetig weiter. Wir sind gespannt, was das Jahr 2019 alles bringt.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelKrypto-Investor: Bitcoin kann die $20.000 mit der nächsten “Akzeptanz-Welle” erneut testen
      Nächster ArtikelBinance CEO: Der Bitcoin Kurs im Jahr 2017 war eine Belastung

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.