Bitwise ist sich sicher: Bitcoin ETF im Jahr 2019

0
Bitwise ist sich sicher BTC ETF im Jahr 2019 - COincierge
Ein Bitcoin ETF im Jahr 2019?

Die Kryptowährungs-Asset-Management-Firma Bitwise hat bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) einen weiteren Bitcoin ETF-Antrag eingereicht. Der vorherige Bitcoin ETF-Antrag des Unternehmens war unter denjenigen, die von der SEC im Jahr 2018 abgelehnt wurden.

Physisch gedeckter Bitcoin ETF

Trotz der Ablehnung hat sich das Unternehmen nicht unterkriegen lassen. Laut einer am Donnerstag, den 10. Januar 2019, veröffentlichten Pressemitteilung hat die Krypto-Asset-Management-Firma eine erste Registrierungserklärung bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde eingereicht.

Dieser neue Antrag beinhaltet einen physisch gedeckten Bitcoin-ETF, der an der NYSE Arca gelistet wird. Nach der Ankündigung von Bitwise wird der neue Bitcoin ETF den Bitcoin Index des Unternehmens als Presibildung heranziehen. Außerdem wird NYSEC Arca in den kommenden Tagen eine “Regeländerung” bei der SEC einreichen, die es erlaubt, Aktien des Bitwise Bitcoin ETF unter einem zugelassenen Tickersymbol zu listen.

Die SEC zufriedenstellen

Bitwise neuer Ansatz wird darauf abzielen die SEC vollumfänglich zufriedenzustellen. Die Kommission hat bereits detailliert ihre Bedenken hinsichtlich der Genehmigung eines Bitcoin-ETFs, geäußert. Der größte Kritikpunkt ,seitens der SEC, ist weiterhin der der Marktmanipulation. Matt Hougan, Leiter von Global Research bei Bitwise, sagte dazu folgendes:

Die SEC hat nachdenkliche und relevante Fragen zur Qualität des Krypto-Handelsökosystems, zur Zuverlässigkeit der Kryopreisgestaltung, zur Stärke der Arbitragefunktion in Krypto und zur Robustheit der Krypto-Verwahrung gestellt. Wir haben das letzte Jahr damit verbracht, diese Fragen zu untersuchen und freuen uns darauf, diese mit den SEC-Mitarbeitern im Zusammenhang mit der Einreichung und Börsenzulassung zu diskutieren.

Bitcoin ETF – Ein weiteres Jahr auf der Suche nach einer Genehmigung

Anzeige

John Hyland, Chef des Bitwise Global ETF:

Obwohl es keine Garantie dafür geben kann, dass der 19b-4-Antrag bewilligt wird oder die SEC die Registrierungserklärung überprüfen und letztendlich beschleunigen wird, sind wir optimistisch, dass 2019 das Jahr sein sollte, in dem ein Bitcoin-ETF startet.

Im Februar wird die Kommission über den letzten verbleibenden offenen Bitcoin ETF-Antrag vom Jahr 2018 entscheiden. Nachdem die SEC alle gesetzlich zulässigen Aufschübe ausgeschöpft hat, muss diese nun endgültig eine Entscheidung bezüglich des VanEck/SolidX-Antrags am 27. Februar treffen.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger Artikel23. reichster Mann der Welt investiert in Bitcoin Exchange Bakkt
Nächster Artikel50 Prozent des Bitcoin Angebots hat sich seit einem Jahr nicht bewegt | 20 Prozent könnten für immer verloren sein

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.