Du musst Bitcoin Freunden und Familie erklären? Hier sind einige Strategien dafür

0

Aus dem einen oder anderen Grund ist die Diskussion über Bitcoin zu den Feiertagen eine Art Meme geworden. Weihnachten ist schließlich, wenn du Zeit mit den engsten Menschen in deinem Leben verbringst – den Menschen, die sich vielleicht dein betrunkenes Geschwätz über das Blockchain-Potential anhören oder warum eine bestimmte Kryptowährung (oder eine Investition in dieser Hinsicht) gut funktionieren werde.

Wenn du Bitcoin irgendwann in den nächsten Wochen zum Thema machen willst, hier sind zwei gute Strategien dafür – wie von prominenten Krypto-Investoren vorgeschlagen.

Warum Bitcoin?

Anthony Pompliano von Morgan Creek Digital hat sich kürzlich mit Promi-Krypto-Trader Luke Martin zusammengesetzt, um über Bitcoin zu sprechen. An einem Punkt des Interviews/Podcasts verbrachte Pompliano eine Minute mit der Frage „Warum in Bitcoin investieren?“

Pompliano antwortete hierauf wie folgt:

Anzeige

In den letzten fünf Jahren hätte man bei einem Standard 60/40 Global Portfolio 7,2% pro Jahr verdient. Wenn man 0,5 % aus Aktien und weitere 0,5 % aus Anleihen nimmt und diese stattdessen Bitcoin zuteilt, würde deine Rendite von 7,2 % auf 9,2 % steigen – ein Plus von 200 Basispunkten… Nichts zu vergessen: Da es nicht korreliert ist, wird das Gesamtrisiko des Portfolios reduziert.

Er fuhr fort, dass Bitcoin eine der größten Basiswährungen der Welt ist, mit einem jährlichen Transaktionsvolumen, das das von PayPal, Venmo und anderen führenden Zahlungsdienstleistern übertrifft – obwohl alles dezentralisiert erfolgt.

Alternative Strategie: Es ist die Anlageklasse mit der besten Performance im Jahr 2019

Pompliano ist nicht der einzige Krypto-Investor, der eine Meinung darüber hat, wie du Bitcoin deiner Familie und deinen Freunden am besten in einem Urlaubs-Dinner-Kontext erklären kannst.

Auch Travis Kling, der Chief Investment Officer von Ikigai Asset Management und ehemaliger Portfoliomanager von Point72, hat eine Strategie zur Verbreitung des guten Wortes von Bitcoin.

Kling erinnert daran, dass Bitcoin trotz aller Abstürze in diesem Jahr um etwa 80% gestiegen ist – die „mit Abstand beste Anlageklasse“. Das stimmt – trotz der erschütternden Schlagzeilen, die du wahrscheinlich überall im Web über den bevorstehenden „Tod von Bitcoin“ gelesen hast.

Dann, so Kling vor, sollte man einen Link eines bestimmten Artikels an Familie und Freunde schicken. Der fragliche Artikel, Xapo CEO Wences Casares’ „The case for a small allocation to Bitcoin“: eine bahnbrechende Arbeit darüber, warum es sinnvoll ist, 1% deines Investmentportfolios in BTC zu halten.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelFinal Countdown: Craig Wrights 1-Million-BTC-Vermögen wird in 9 Tagen freigeschaltet
      Nächster ArtikelWarum geht Youtube gegen Krypto-Kanäle vor? Ein Anwalt kommentiert die Situation

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.