Fehlende Bitcoin-Investitionen von Fachleuten „merkwürdig“ angesichts der Aktien-Markttrends

0

Seit Jahren sagen Bitcoin-Investoren, dass der Preis auf ein derzeit unvorstellbares Niveau steigen werde, sobald die Geldmanager und institutionellen Investoren der Welt erst einmal Positionen im Krypto-Asset eingegangen sind. Ein solcher Kapitalzufluss steht jedoch noch aus.

Für mindestens einen digitalen Währungsanalysten ist dies „merkwürdig“ – insbesondere angesichts der Tatsache, wie unterschiedlich sich Aktien für Anleger entwickeln. Meltem Demirors sagt, dass Investitionen auf Grundlage der Zukunftswahrnehmung getätigt werden sollten – und dass Bitcoin für die Zukunft des Finanzwesens von zentraler Bedeutung sein wird.

Da die meisten Aktien schlechte Investitionen sind, warum gehen Geldmanager bei Bitcoin kein Risiko ein?

In einem aktuellen Twitter-Thread schreibt der „Chief Strategy Officer“ der CoinShares Group, dass sie die mangelnde Risikobereitschaft von Investmentprofis als „merkwürdig“ empfindet.

Demirors weist darauf hin, dass die Aktien von weniger als einem Prozent der Unternehmen mehr als drei Viertel der Erträge des gesamten Aktienmarktes ausmachen. Inzwischen verliert eine große Anzahl von Investitionen einfach Geld.

Anzeige

Demirors zufolge sei es schwierig, einzelne Aktien auszuwählen – und das führe zu einem Ansatz, der Investitionen in Sektoren statt in bestimmte Unternehmen begünstigt.

Angesichts des Mangels an Investitionsmöglichkeiten hält die CoinShares-Führungskraft die fehlende Kapital-Allokation zu Bitcoin und Kryptowährungen durch Investmentprofis für rätselhaft. Für sie sollten Investoren ihre Entscheidungen auf der Grundlage ihrer Zukunftsperspektive treffen.

Demirors:

„Ich glaube, dass Bitcoin ein massiv wichtiger Teil der Zukunft ist.“

Da es sich jedoch um eine völlig neue Anlageklasse handelt, scheint eine Investition in Bitcoin selbst für die winzige prozentuale Allokation, auf die Demirors in ihrem Thread anspielt, immer noch viel zu riskant zu sein.

Anlageprofis sind nicht nur im Geschäft, um Geld für ihre Kunden zu verdienen – sie wollen auch nicht, dass man sieht, dass sie Geld verlieren. Professionelle Geldmanager würden immer noch lieber auf Nummer sicher gehen, als das Unternehmen, zu sein, „das all das Geld auf Bitcoin verloren hat“.

Es gibt immer noch viele Risiken in der Bitcoin- und Kryptowährungsindustrie. Das wichtigste davon ist natürlich die Volatilität. Es gibt jedoch auch noch ein Risiko, das mit der Verwahrung von digitalen Assets und der sich ändernden regulatorischen Landschaft verbunden ist.

Hochkarätige Beispiele von gehackten Börsen und Kunden, die Geld verlieren, sowie ein allgemeines Unverständnis für das Asset verschärfen das wahrgenommene Risiko und verringern den Wunsch eines typischen „Money Managers“, über den sprichwörtlichen Abgrund hinaus zu schauen.

Ebenso wird die Feindseligkeit Manager abschrecken, die wichtige Mitglieder der US-Regierung (und andere Regierungen) gegenüber der Branche immer wieder zum Ausdruck bringen.

Dennoch sind wir sicher, dass das nächste Jahr „das Jahr sein wird, in dem die institutionellen Anleger auf den Markt kommen“. Wer weiß, vielleicht wird es dieses Mal so sein.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelSteigt der Bitcoin-Preis bald parabolisch? Analysten sagen, dass es möglich ist
      Nächster ArtikelAnalyst: Sorry Bullen, Bitcoin bleibt bis zu diesem Schlüsselereignis weiter fest im Abwärtstrend

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.