‘I Fu%*ng Told You So’ – John McAfee erklärt den Bärenmarkt für beendet

0
'I Fu%*ng Told You So' – John McAfee erklärt den Bärenmarkt für beendet
Anzeige

Der populäre Investor und prominente Kryptowährungs-Befürworter John McAfee erklärte, dass sich der Bitcoin-Markt „jetzt gedreht hat“, was bedeuten soll: Der Tiefpunkt ist erreicht. Seine Ankündigung kommt, nachdem der Bitcoin-Preis allein in den letzten zwei Tagen um mehr als 20 Prozent gestiegen ist.

„Der Markt hat sich nun gewandelt“

Der Bitcoin-Preis stieg in weniger als zwei Tagen um mehr als 20 Prozent. Die Kryptowährung bewegte sich von rund 4150 $ am 1. April auf ihren aktuellen Preis von rund 5.046 $.

Historisch betrachtet steigt auch das öffentliche Interesse, sobald der Preis zu steigen beginnt. Bitcoin hat es in die Top Ten der meistgesuchten Begriffe bei Google geschafft, wurde gestern über 100.000 mal gesucht.

Während die meisten nach dem Grund für den massiven Anstieg des Bitcoin-Preises suchen,  lässt sich John McAfee zu einer Aussage hinreißen, die ziemlich nach „Hab’s dir doch gesagt“ klingt. Der beliebte Unternehmer sagte:

„Jeder hat vor zwei Wochen auf mich draufgehauen, als ich gesagt hab ‘Der Markt hat sich jetzt gedreht“, also habe ich den Mund gehalten. Ich werde es jetzt noch einmal sagen: ‘Der Markt hat sich nun gedreht’. Der Bogen des Bärenmarktes wurde bis zum Anschlag gezogen. Jetzt pass auf, wie der Pfeil zum Leben erwacht.“

Anzeige

Anscheinend legt McAfee nahe, dass wir das Schlimmste vom Bärenmarkt gesehen haben – und dass es von hier aus nur noch nach oben geht.

„Ich bin absolut NICHT der Typ Mensch, der jemals sagen würde: ‘Ich habe es dir gesagt’. Aber…. I hab es dir verf%&tnochmal gesagt!“, so der Krypto-Exzentriker auf Twitter.

Die optimistische Stimmung scheint jedoch nicht bei McAfee zu enden. Ein weiterer Bitcoin-Investor und Unternehmer, Alistair Milne, bekräftigte ebenfalls, dass „so ziemlich jeder OG Bitcoin-Händler“, den er respektiert, sich Tage vor dem Kursschub am Dienstag bullisch gibt.

995.000 US-Dollar bis zum 31. Dezember 2020

Im Jahr 2017 machte McAfee eine besonders beliebte Wette: Der Bitcoin-Preis werde in drei Jahren über 500.000 Dollar steigen, falls nicht, würde er seine eigene Männlichkeit live im nationalen Fernsehen konsumieren. Amüsanterweise gibt es sogar eine spezielle Countdown-Website, die online bis auf den Tag genau herunterzählt.

In jüngster Zeit hat er seine Prognose aktualisiert und sieht Bitcoin bis zum 31. Dezember 2020 bei 1 Million Dollar. Trotz des jüngsten Preisanstiegs von Bitcoin, der es auf fast 5.000 $ brachte, hat die Kryptowährung noch einen langen Weg vor sich, bis sie das Ziel von 1 Million $ erreicht. Genauer gesagt, müsste der Preis von Bitcoin in den nächsten 638 Tagen um 19.900 Prozent steigen. Das bedeutet, dass Bitcoin bis zum 31. Dezember jeden Tag etwa 1.559 Dollar zu seinem Preis hinzurechnen müsste. Ziemlich ehrgeizig.

In der Zwischenzeit verriet McAfee zudem, dass er für die US-Präsidentschaft 2020 im Exil „kandidieren“ werde.  Allerdings hat er bereits eingeräumt, dass er nicht wirklich erwartet, der nächste US-Präsident zu werden – und dass er nur die Aufmerksamkeit will.

© Unsplash, Text: Bitcoinist

Vorheriger ArtikelVerstärktes Bitcoin-Interesse, BTC-Transaktionsgebühren steigen über 500 %
Nächster ArtikelBitcoins Preis stieg in einer Stunde stärker als in den letzten zwei Monaten zusammen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × zwei =