Japanischer Yen überholt den Dollar im Bitcoin Handelsvolumen

0
Japanischer Yen überholt den Dollar im BTC Handelsvolumen - Coincierge
Bitcoin Handelsvolumen dominiert durch den japanischen Yen?

Der japanische Yen (JPY) hat in den letzten 24 Stunden den USD beim weltweiten Bitcoin-Handel übertroffen.

Japanischer Yen topt den US Dollar

Nach Angaben von Coinhills hat der JPY den USD offiziell beim Bitcoin-Handel weltweit überholt. In den letzten 24 Stunden wurden insgesamt 490.925,45 BTC gegen den JPY gehandelt.

Anzeige

Die Daten zeigen, dass 49,10 Prozent des gesamten Bitcoin Handelsvolumens der letzten 24 Stunden gegen den JPY getauscht wurden, während der USD 45,80 Prozent ausmachte. Zusammen machen beide bis zu 94,9 Prozent aller Fiat-Währungen im BTC-Handel aus. Der koreanische Won, der Euro und das britische Pfund runden die fünf Volumen-mäßig besten Bitcoin-Fiat-Handelspaare ab. Diese werden jedoch von JPY und USD in den Schatten gestellt und machen jeweils weniger als 2 Prozent des Gesamtvolumens aus.

JPY/BTC hat in den letzten beiden Monaten des Jahres 2018 deutlich an Popularität gewonnen. Im November hatte man nur 21 Prozent des BTC-Handels, verglichen mit soliden 50 Prozent beim USD. Aber ob der Yen an der Spitze bleiben wird, bleibt abzuwarten, da der Bitcoin Kurs derzeit kämpft, sich über 3.000 $ zu halten.

Was hat sich verändert?

Anzeige

Im Dezember berichteten wir über eine Studie, die behauptete, dass Asien mehr Einfluss auf den Bitcoin-Preis hat als Amerika und Europa. Die Studie zitierte wichtige Entwicklungen aus Asien im Bereich der Kryptowährungen, die den Markt um durchschnittlich 18,61 Prozent beeinflusst hatten.

Die Entwicklungen in Asien wachsen tatsächlich rasant. Erst vor wenigen Wochen wurde einer der größten japanischen Krypto-Börsen, Coincheck, bei der Financial Services Agency registriert. Darüber hinaus wurde eine neue Partnerschaft zwischen Blockstream, Digital Garage und Tokyo Tanshi geschlossen, die den japanischen Bitcoin-Markt mit der Einführung eines JPY-verknüpften Stablecoins bedienen wird.

Auch im Sinne der Regulierung ist der asiatische Markt weit vorne, denn Japan hat im Oktober letzten Jahres der Kryptowährungsindustrie formell die Genehmigung erteilt, sich selbst zu regulieren, was die Fähigkeiten der Japan Virtual Currency Exchange Association (JVCEA) erheblich erhöht, die nun berechtigt ist, Betreiber zu bestrafen, die die strengen Sicherheitsvorschriften der lokalen Behörden nicht einhalten. Während andere Regionen bezüglich Regulierung weiterhin diskutiert setzt Japan bereits einiges um und kann zum Vorreiter der Blockchain-Adaption werden.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelTron Übernahme: BitTorrent ICO sammelt 7,1 Millionen US Dollar in nur 15 Minuten
Nächster ArtikelBitcoin Custody Service von Fidelity wird im März lanciert
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.