Krypto-Performance: Koreaner verrückt nach SOLVE, Konsolidierung geht weiter

0
Anzeige

Die Kryptomärkte bleiben in der Konsolidierung. Binance Coin steht wieder auf, BSV fällt weiter zurück, SOLVE pumpt.

Die Märkte im Überblick

Die Kryptomärkte sind seit 24 Stunden in der Konsolidierung. Es gab keine Bewegung nach oben, was darauf hindeutet, dass weitere Verluste unvermeidlich sein könnten. Die Gesamtkapitalisierung bleibt bei rund 250 Milliarden Dollar, wo sie sich auch gestern um diese Zeit befand.

Bitcoin erreichte vor ein paar Stunden sein Intraday-Hoch von über 7.900 $, schoss aber sofort danach wieder zurück. Die Unterstützung liegt bei 7.600 Dollar, sie wurde in den letzten 24 Stunden zweimal getroffen. BTC kann die $8.000-Grenze nicht knacken und scheint deshalb auf weitere Rückgänge eingestellt zu sein.

Ethereum ist kaum erwähnenswert, ist immer noch hoffnungslos an die Bewegungen seines großen Bruders gebunden. Kaum Action für ETH heute, der Preis verharrt um 245 Dollar. Eine große Unterstützungszone liegt bei 230 $, sie wird nochmal relevant, sollte sich die Korrektur beschleunigen.

Anzeige

Freud und Leid in der Top 10 beim heutigen asiatischen Handel. Sechs der Krypto-Assets haben sich weniger als ein Prozent bewegt. Binance Coin hat den größten Aufwärtstrend von 6,5 Prozent erlebt und BNB auf 31,50 $ gebracht. Auf der anderen Seite verliert Bitcoin SV 9 Prozent und fällt auf 207 $ zurück.

Ebenfalls Rot und Grün findet sich in der Top 20, wenngleich die Bewegungen aufgrund der anhaltenden Konsolidierung minimal sind. Dash, IOTA und NEO gewinnen 1-2 Prozent, Tron und Tezos verlieren im gleichen Umfang.

FOMO: SOLVE pumpt um 70%

Eine massive Dosis FOMO geht heute an die gesundheitsbasierte Plattform SOLVE: Sie steigt um 70 Prozent, liegt nun auf Platz 52 bei 0,522 US-Dollar. Südkoreaner sind völlig aus dem Häuschen bei diesem Altcoin. Drei Viertel des Gesamtvolumens befinden sich in KRW auf Upbit, was nach der Listung und den Fortschritten, die das Projekt dort gemacht hat, keine Überraschung ist.

GXChain ist im Moment auch stark mit einem Pump von 26 Prozent. Der drittbeste Performer unter den ersten hundert ist Chainlink mit 16 Prozent. Nach einigen Tagen solider Gewinne erlebt Japans Monacoin heute einen Dump und verliert 30 Prozent. Maximine Coin ist mit einem Rückgang von 23 Prozent der zweitschlechteste Altcoin zum Zeitpunkt des Schreibens.

Die gesamte Marktkapitalisierung hat sich seit gestern nicht wirklich viel bewegt. Sie liegt derzeit bei 250 Milliarden Dollar, allerdings beginnt das Volumen langsam nachzulassen und liegt derzeit um 10 Milliarden Dollar niedriger als gestern. Kurzum: Ein weiterer Tag der Krypto-Konsolidierung hält die Trader auf Trab.

Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelJustin Sun lädt die Gründer von Ethereum, Litecoin und Binance zum Mittagessen mit Warren Buffett ein
Nächster ArtikelBitcoin-Scam-Anzeigen: Facebook von niederländischem Medien-Tycoon verklagt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.