Neuer Bericht: Bitcoin vor dem nächsten Mondflug erst in Akkumulationphase zwischen 3K und 6,5K Dollar

0
Anzeige

Forscher von Adamant Capital sagen: Bevor es zum nächsten „massiven Bullenlauf“ kommt, tritt Bitcoin jetzt zunächst in eine Akkumulationsphase ein, in der Kryptowährungen in einem deutlich engeren Bereich gehandelt werden.

In der Akkumulationsphase wird Bitcoin an einen Bereich gebunden

In einem am Donnerstag (18. April 2019) veröffentlichten Bericht charakterisierten die Analysten von Adamant Capital den aktuellen Bitcoin-Zyklus als Akkumulationsphase. In dieser Phase erwarten die Forscher, dass sogenanntes range-bound trading den BTC-Preis charakterisiert. Ein Auszug aus dem Bericht lautet:

Während dieser Kumulationsphase erwarten wir, dass Bitcoin in einer Spanne von 3.000 bis 6.500 Dollar handeln wird, bis der neue Bullenmarkt die denarianische Kryptowährung dauerhaft als Multi-Billionen-Dollar-Anlageklasse festigt.

Nach Ansicht der Forscher ist die range-bound Preisaktion typisch für eine Kumulationsphase, da schwächere Hände versuchen, Gewinne in der höheren Preisklasse zu erzielen, und stärkere, engagiertere Händler die untere Preisspanne in Erwartung des kommenden Preisbooms kaufen.

In Anlehnung an frühere Akkumulationszyklen wird BTC in diesem Zeitraum seitwärts handeln. Über die Dauer dieser gegenwärtigen Akkumulationsphase gibt es jedoch keinen Konsens.

Anzeige

In Bitcoins vorherigem Boom-Bust-Zyklus zwischen 2013 und 2016 dauerte die Akkumulationsperiode von Februar 2015 bis Mai 2016. In diesem Zeitraum blieb der BTC-Preis zwischen 200 und 400 Dollar begrenzt.

Schwindende Volatilität – ein Zeichen dafür, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt erreicht hat

Befindet sich Bitcoin in oder nähert sich einer Akkumulationsphase, dann muss die Kryptowährung entweder ihren Tiefststand erreicht haben oder kurz davorstehen. Dem Bericht zufolge deutet die schrumpfende BTC-Volatilität auf eine solche Möglichkeit hin.

Die 60-tägige Volatilität für BTC/USD liegt derzeit unter fünf Prozent. Abgesehen von Anfang November 2018, als BTC unter zwei Prozent fiel, ist dieses aktuelle Niveau das niedrigste seit fast drei Jahren.

Zu den Auswirkungen der sinkenden BTC-Volatilität heißt es in dem Bericht, dass langfristige Investoren beginnen, den Markt zu dominieren – und nicht Einzelhändler mit kurzfristigen Kurszielen. Mehrere Analysten und Kommentatoren haben in letzter Zeit ähnliche Meinungen geäußert. Tom Lee von Fundstrat sagte, dass viele der „alten Wale“ zurück seien und Bitcoin ansammeln würden.

Der Bitcoin-Markt wird Billionen Dollar wert sein

Tuur Demeester und Michiel Lescrauwaet von Adamant Capital glauben, dass die Verringerung der BTC-Volatilität auf eine stärkere globale Akzeptanz hindeutet.

Dem Bericht zufolge scheint sich Bitcoins Preisbewegung tendenziell in Richtung „flache Zyklen und geringere Volatilität“ zu bewegen – anstatt zu „steile Zyklen und hohe Volatilität“. Der Rückgang von über 84 Prozent im Jahr 2018 sei den Forschern zufolge eine direkte Folge des auf Hype und Manie basierenden Bullenlaufs von 2017. Der Bericht prognostiziert auch, dass Bitcoin schließlich zu einem Multi-Billionen-Dollar-Markt wie Gold werden wird, welcher derzeit eine Marktkapitalisierung von etwa 8 Billionen Dollar hat:

Da Bitcoin zu einem global gehandelten Rohstoff heranreift, erscheint es vernünftig zu erwarten, dass sich seine Zyklen weiter verlängern, bis sie schließlich auf Augenhöhe mit jahrzehntelangen Zyklen liegen, wie sie bei Rohstoffen wie Kupfer oder Gold vorkommen.

Bild: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelMithril (MITH) startet als erstes auf der Binance Chain, steigt um 70 %
Nächster ArtikelGibt John McAfee die Identität von Satoshi Nakamoto preis? Es wäre ein heftiger Schlag für die Krypto-Szene

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.