Santander führt Finanzierungsrunde bei Securitize an, einer Plattform für digitale Wertpapiere

0

Securitize, eine blockchainbasierte Plattform für digitale Wertpapiere, hat in ihrer jüngsten Finanzierungsrunde 14 Millionen Dollar gesammelt. Das Unternehmen sicherte sich Investitionen von einigen der größten Finanzinstitute der Welt, darunter Santander und MUFG.

Securitize schließt Investitionsrunde von 14 Millionen Dollar ab

Securitize, eine regulierte Plattform für die Ausgabe von Token auf der Blockchain, hat die letzte Finanzierungsrunde abgeschlossen und von einigen der bedeutendsten Finanzinstitute der Welt 14 Millionen Dollar erhalten.

Anzeige

Laut der Pressemitteilung des Unternehmens ist das Fundraising eine Erweiterung der Serie A-Finanzierung, die im November 2019 über 12,7 Millionen Dollar einbrachte. Die letzte Runde bringt die Gesamtfinanzierung des Unternehmens auf über 30 Millionen Dollar, heißt es in der Pressemitteilung.

Während die bestehenden Investoren der Serie A – Blockchain Capital, SPiCE VC und SeedRocket4Founders – ebenfalls an der Runde teilnahmen, hat das Unternehmen die Unterstützung von drei der weltweit größten Banken erhalten.

Banco Santander führte die Runde durch ihren Risikokapitalarm Santander InnoVEntures, während MUFGs über ihre hundertprozentige Corporate Venture Capital-Tochter MUFG Innovation Partners beteiligt war. Auch die japanische Investmentgruppe Nomura Holdings schloss sich der Runde an.

Für Carlos Domingo, Mitbegründer und CEO von Securitize, bestätigt die Unterstützung einiger der größten Banken der Welt, wie transformativ digitale Wertpapiere für traditionelle Finanzmärkte sind. Der CEO ist überzeugt, dass digitale Wertpapiere die Investitionslandschaft verändern werden. Er sagt:

„Digitale Wertpapiere werden die Anlagelandschaft verändern, da sie den Wertpapiermarkt schneller, effizienter und kostengünstiger machen, was unserer Meinung nach Emittenten und Investoren ein besseres Gesamterlebnis bietet.“

Wachsende Nachfrage nach digitalen Wertpapieren in Asien

Die meisten Investoren der jüngsten Securitize-Finanzierungsrunde kommen aus Asien. An der Runde nahmen das japanische Telekommunikationsunternehmen KDDI und der japanische Immobilienentwickler Mitsui Fudosan über seinen Innovationsarm 31 Ventures teil. Zwei Großinvestoren kamen von China-Kenetic Capital, einer in Hongkong ansässigen Blockchain-Venture-Capital-Firma, und Fenbushi Capital, einer Risikokapital-Firma, die sich ausschließlich auf Blockchain konzentriert.

„Die Investitionsrunde zeigt auch in Asien eine wachsende Nachfrage nach digitalen Wertpapieren“, so Securitize in der Pressemitteilung.

Auch andere Blockchain-Unternehmen haben an der Runde teilgenommen. Sowohl die Tezos-Stiftung als auch Algo VC werden Securitize nutzen, um Wertpapiere an den Blockchains von Tezos und Algorand zu digitalisieren.

Das DS-Protokoll von Securitize hat derzeit die höchste Akzeptanzrate in der Branche. Das Protokoll, das das Sekundärtrading und die Kapitalmaßnahmen für digitale Wertpapiere verwaltet, hat 11 digitale Wertpapiere ausgegeben. Während derzeit nur fünf Wertpapiere auf öffentlichen Marktplätzen getradet werden, sind dem Unternehmen zufolge „Dutzende weitere“ in Vorbereitung.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelHaben die Repo-Transaktionen der US FED den Bitcoin-Preis gecrasht?
      Nächster ArtikelDie Bitcoin-Hashrate stürzt nach dem Bakkt-Launch um 30% ab – Zufall?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.