Was für eine Überraschung: Angeblicher Bitcoin Zeitreisender, nicht aus der Zukunft

Der Bitcoin Zeitreisende ist zurückgekehrt, welche weiteren Informationen über die Zukunft kann er also mitbringen? Wie sich herausstellte, keine… Oh, und außerdem besteht bei Quantum Computing nicht die Gefahr, dass Bitcoin in absehbarer Zeit gebrochen wird, also kann man sich erstmal entspannen.

„Ich bin kein Zeitreisender aus der Zukunft“

Die Time-Traveller-Geschichte ist eine der bekanntesten Verschwörungstheorien, die sogar im nationalen Fernsehen Hongkongs auftauchte. Es entstand aus einem 2013er Post, angeblich von einem zukünftigen Zeitreisenden, der in einer dystopischen Welt lebt, die von Bitcoin zerstört wurde.

Anzeige

HODLer schützen ihre Vermögenswerte, indem sie sich in geschlossenen „Zitadellen“ verstecken, um sich von den Massen ohne Coins fernzuhalten. Die meisten Regierungen existieren nicht mehr, obwohl die Nordkoreas dies unerklärlicherweise tut und 180.000 BTC (der größte noch zugängliche Lagerbestand) besitzt.

Abgesehen von den verlockenden Preis-Vorhersagen über den exponentiell steigenden Bitcoin Kurs gewann die Zeitreisegeschichte eine gewisse Bedeutung. Jetzt ist der „Zeitreisende“ jedoch zurückgekehrt und scheint wirklich überrascht über die Traktion seines Postens zu sein. Trotz seines derzeitigen Eingeständnisses, dass es an konkretem Zukunftswissen mangelt, wettert er immer noch gegen Bitcoin. Allerdings liegt sein Hauptaugenmerk nun auf dem Energieverbrauch des Netzwerkes, der 2013 bei der Erstellung des ursprünglichen Beitrags nicht berücksichtigt wurde.

Als Bitcoin-Investor bezahlen Sie für chinesische Unternehmen, um Strom zu verschwenden, indem Sie ein abstraktes mathematisches Problem lösen, das darauf ausgelegt ist, immer schwieriger zu werden.

Sein Lösungsvorschlag ist der Verkauf der eigenen Bitcoin, von dem er behauptet, dass es „indirekt die ökologischen Schäden durch das Bitcoin-Mning reduziert“.

Quantencomputer: Ein weiterer Bitcoin-Mythos

Quantencomputer bereits heute eine Gefahr für die beliebteste Kryptowährung Bitcoin? Das stimmt nicht so, laut Blockstream CSO, Samson Mow. Bei einem Liquid-Meeting gestern in Las Vegas wurde er über seine Meinung zum Thema Quantencomputer befragt.

Mow sagter, dass obwohl ein 53-Qubit-Quantencomputer heute existiert, man 3000 Qubits benötigen würde, um Bitcoin zu brechen. Und das wird so schnell nicht passieren.

Textnachweis: bitcoinist

Zu viel Bitcoin? Lerne weitere Wege kennen um online Geld zu verdienen!

Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.