Wird Bitcoin den Goldpreisen nach unten folgen, wenn sich die Handelsspannungen verringern?

0
Anzeige

Die Handelsspannungen zwischen den USA und China scheinen sich zu verringern, da sich beide Nationen einigen. Die Aufhebung der Zölle ist gut für die Konjunkturbelebung, aber es ist sicher, dass sich Vermögenswerte wie Gold nun abkühlen, wird Bitcoin dem folgen?

US-China-Handelskrieg beendet?

Beamte beider Seiten erklärten gestern, dass die Zölle im Rahmen der ersten Phase eines umfassenderen Abkommens zurückgefahren werden könnten. Reuters berichtete, dass ein Zeitplan noch nicht festgelegt sei, aber sowohl China als auch die USA sind sich einig, dass ein Handelsabkommen abgeschlossen werden könne.

Experten haben davor gewarnt, dass noch viel zu tun bleibt, die Situation fragil ist und schnell auseinander fallen kann. Der Optimismus auf den Märkten ist nach der Entwicklung wieder zurückgekehrt, da die globalen Aktien gestern wieder gestiegen sind.

Nicht alle Vermögenswerte haben jedoch von der Entspannung der Handelsspanne profitiert. Gold, nachdem es im September ein Sechsjahreshoch erreicht hatte, hat sich zurückgezogen. Der Goldpreis ist seit dem diesjährigen Höchststand um 5,3% und in dieser Woche um fast 2,7% auf 1.468 $/oz gefallen.

“Gold verkauft sich mit den Aussichten auf ein Ende des Handelskrieges. Aber es ist nicht der Handelskrieg, sondern der Krieg gegen die Ersparnisse der Zentralbanken, der hinter dem Anstieg von Gold steht. Zukünftige US-Handels- und Haushaltsdefizite werden jetzt größer denn je sein, was den Goldbesitz wichtiger denn je macht!”, so Peter Schiff

Was ist mit Bitcoin?

Anzeige

Also, zurück zu Bitcoin, wird BTC dem Goldpreisen folgen und auch fallen, wenn die Safe Haven-Assets an Fahrt verlieren? Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung konsolidiert sich BTC noch im niedrigen 9.000 $-Bereich, wo es seit zwei Wochen feststeckt.


Eines ist jedoch sicher, angesichts der sich verschärfenden aktuellen Bank-/Kredit-/Schuldenkrise wird es weiterhin einen großen Bedarf an einem sicheren Hafen geben, sei es Bitcoin oder Gold.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelMax Keiser: Bitcoin wird die Politik verändern
Nächster ArtikelMaker (MKR) Auf dem Weg zur multilateralen Dai-Einführung, wird Ethereum folgen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.