21 Millionen BTC: PayPals gigantische User-Basis unterstreicht, wie digital knapp Bitcoin wirklich ist

0

Über 300 Millionen aktive Registerkonten bei PayPal machen deutlich, wie wichtig die digitale Knappheit von Bitcoin ist. Die enorme installierte Benutzerbasis, die plötzlich Zugang zu Kryptowährungen hat, könnte die Akzeptanz von Bitcoin erheblich steigern. Wir haben ausgerechnet, wie sich die Zahlen addieren und welche Auswirkungen das haben könnte.

Gerüchten zufolge soll PayPal 305 Millionen aktive User Kryptowährungen aussetzen

Seit gestern kursieren Gerüchte über einen möglichen Schritt von PayPal und Venmo zur Unterstützung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Die Diskussion über die möglichen Auswirkungen, die der Zahlungsverarbeitungsriese auf die Einführung von Kryptowährungen haben könnte, hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet.

Anzeige

Daten zufolge gibt es heute über 305 Millionen registrierte und aktive Benutzerkonten bei PayPal. Diese Zahl wird zwangsläufig noch steigen und ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 stetig gewachsen.

PayPal wurde in den späten 90er und frühen 00er Jahren zum Synonym für die Online-Auktionswebsite eBay. Später trennten sich die beiden Unternehmen.

Vor kurzem erwarb PayPal auch die beliebte Zahlungs-App Venmo, wodurch die Zahl der installierten Benutzer weiter angestiegen ist. Der CEO des Unternehmens erklärte kürzlich gegenüber Medien, dass geplant sei, die Zahl der Nutzerkonten in diesem Jahr aggressiv auf 52 Millionen zu erhöhen.

Die Bedeutung, eine beträchtliche Benutzerbasis Bitcoin und anderen Krypto-Währungen auszusetzen, darf nicht unterschätzt werden. Aber für diejenigen, die die Auswirkungen nicht ganz verstehen, kann der Vergleich dieser Zahlen mit dem maximalen Angebot von Bitcoin aufschlussreich sein.

Einfache Mathematik zeigt die potenziellen Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage von Bitcoin

Bitcoin wurde so konzipiert, dass er digital knapp ist, was das Asset zu einer Absicherung gegen Inflation macht. Obwohl es einen Mechanismus gibt, der neue BTC freischaltet, um die Miner dazu anzuregen, das Netzwerk am Laufen zu halten, wird die maximale Anzahl von Bitcoin niemals steigen.

Es wird immer nur 21 Millionen BTC geben. Es gibt bereits zu viele Millionäre auf der Welt, als dass Bitcoin ausreichen würde, damit jeder jeweils 1 BTC erhält. Und wenn die gesamte Weltbevölkerung von 7,8 Milliarden Menschen Bitcoin wollte, dann reicht die Kryptowährung nur für eine gleichmäßige Verteilung von 0,0026 BTC pro Person.

21 Millionen BTC, verteilt auf die 305 Millionen Benutzer von PayPal allein, würden 0,068 BTC pro Benutzer ausmachen. Selbst das Ziel von Venmo, bis Ende 2020 52 Millionen Benutzer zu erreichen, würde bei gleichmäßiger Verteilung nicht einmal eine halbe Bitcoin pro Benutzer ausmachen.

Aber wie wir aus dem Dollar gelernt haben, ist Reichtum selten gleichmäßig verteilt. Wohlhabende Personen sind gezwungen, den Löwenanteil des Vermögens aufzukaufen, wodurch BTC durch die Nachfrage noch knapper wird.

Da durch vergessene private Schlüssel oder verstorbene Nutzer noch mehr BTC für immer verloren gehen, ist das Angebot möglicherweise noch geringer als gedacht.

Bis zu 1 Million BTC befinden sich angeblich in Wallets, die mit dem Schöpfer des Vermögenswertes in Verbindung stehen. Es wird vermutet, dass Satoshi Nakamoto verstorben ist, und auf diese 1 Million BTC kann möglicherweise nie wieder zugegriffen werden.

Der gesamte maximale Vorrat an Bitcoin wird ebenfalls erst im Jahr 2140 vollständig abgebaut sein, sodass der derzeit im Umlauf befindliche Vorrat noch viel begrenzter ist.

Während die PayPal-Nachrichten für die Bitcoin-Verbreitung tatsächlich von Bedeutung sein können, ist es die digitale Knappheit des Assets selbst, die seinen wahren Wert ausmacht.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelSchlüsselkennzahl zeigt: Ethereum-Investoren werden gerade überwältigend optimistisch
      Nächster ArtikelGesteigerte Bitcoin-Wal-Aktivität signalisiert: Der Juli könnte ein großartiger Monat für BTC werden

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.