Analyst: Ethereum hat noch keinen starken Tiefpunkt erreicht

Ethereum (ETH) bewegt sich im Gleichschritt mit Bitcoin, da die Hausse von BTC es der Kryptowährung ermöglicht hat, einen erheblichen Abstand zwischen ihren Tiefstständen von 2020 und ihren aktuellen Preisniveaus zu erreichen.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass ETH, obwohl dieser in der 170-$-Region fest Fuß gefasst zu haben scheint, über einen mehrjährigen Zeitraum hinweg darum gekämpft hat, irgendeine Art von langfristigem Tiefststand zu erreichen.

Anzeige

Aus diesem Grund stellt ein Analyst fest, dass er glaubt, dass Ethereum schon bald einen weiteren Abwärtstrend sehen könnte, der möglicherweise dazu führt, dass es ein noch niedrigeres Niveau erreicht.

Ethereum bewegt sich auf 180 Dollar zu, während Bitcoin knapp unter den Höchstständen von 2020 liegt

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Ethereum bei 182 Dollar, was einen bemerkenswerten Anstieg von den festgesetzten Tagestiefstständen von 172 Dollar markiert.

Der allmähliche Anstieg, den ETH im Laufe des letzten Tages verzeichnet hat, hat es ihm ermöglicht, Bitcoin in der Performance leicht zu übertreffen und ETH scheint zu versuchen, ein neues Hoch für 2020 zu erreichen.

Über einen Zeitraum von einer Woche ist der feste und unerschütterliche Aufwärtstrend von Ethereum immer deutlicher geworden, da ETH einen beträchtlichen Abstand im Gegensatz zu den jüngsten Tiefstständen von $155 erzielt hat.

In naher Zukunft, so stellen Analysten fest, wird sich ETH wahrscheinlich erholen. HornHairs, ein prominenter Krypto-Analyst auf Twitter, sprach in einem kürzlichen Tweet über diese Niveaus und erklärte, er glaube, dass ETH bald die kürzlich festgelegten Jahreshöchststände testen werde.

Muss ETH noch einen langfristigen Boden schaffen?

DonAlt – ein weiterer populärer Krypto-Analyst auf Twitter – erklärte in einem kürzlichen Tweet, dass die Makro-Tiefs von ETH möglicherweise noch nicht erreicht sind, da die Tiefststände der Kryptowährung über einen mehrjährigen Zeitraum immer schwächer geworden sind.

ETH: „Irgendwie werden die ETH-Bodenversuche schwächer, nicht stärker. Es besteht die Chance, dass dies der Tiefpunkt ist, aber ich denke, dass es ziemlich gering ist. Holen Sie sich die ’nicht schlechte‘ Handelsspanne zurück und ich werde meine Meinung ändern. Es ist schwer zu ignorieren, dass dies kein bullischer Chart ist, jedenfalls noch nicht“, erklärte er, während er auf den untenstehenden Chart zeigte.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.