Analyst gibt Bitcoin Prognose und vermutet, dass BTC in naher Zukunft nicht über $10.000 steigt

0

Der Bitcoin-Preis lehnte zum dritten Mal in den vergangenen zwei Wochen die 10.000-Dollar-Marke entschieden ab, wobei jedes Mal ein niedrigerer Tiefststand erreicht wurde. Ein Top-Trader geht davon aus, dass BTC sich in naher Zukunft nicht über die 10.000 $-Marke hinaus erholen wird, da sich die Dynamik verlangsamt.

Warum Bitcoin trotz Halbierung fällt

Nachdem der Bitcoin Kurs anfänglich über 10.500 $ gestiegen war, hat er keine starken Anzeichen für eine Fortsetzung der Hausse gezeigt. Trotz der Versuche einiger Wale, den Markt mit Spoof-Orders oder gefälschten Kaufaufträgen auf wichtigen Unterstützungsebenen nach oben zu treiben, brach der Bitcoin-Preis seit dem 11. Februar bei jedem Test des BTC bei 10.000 $ ein.

Anzeige

Dies könnte darauf hindeuten, dass der gesamte Anstieg von den 8.000 $ auf 10.500 $ in erster Linie von Margin-Handelsplattformen wie BitMEX und Binance Futures angetrieben wurde. Als der Markt die tatsächliche Nachfrage durch Privatanleger brauchte, um die 10.000 Dollar zu überwinden, sah BTC nicht genügend Volumen und Schwung. DonAlt, ein renommierter Krypto-Trader sagte:

“Meiner Meinung nach sieht es immer noch gut aus für Bären. Da ich mit einem Gegentrend handle, habe ich meinen Stopp um einen weiteren Schritt nach unten verschoben, knapp über $10000. Wenn ich richtig liege, werden wir für eine ganze Weile keine $10.000 mehr sehen”.

In den letzten Wochen, insbesondere nach der soliden Entwicklung von Bitcoin, erwarteten die Trader, dass der BTC-Preis höhere Widerstandswerte wie $10.900 und $11.500 testen würde. Ein großer Teil des Optimismus wurde durch die positive Stimmung um die bevorstehende Halbierung der Blockbelohnung angetrieben.

Theoretisch sollte die Halbierung ein positiver Faktor für den Bitcoin-Preis sein, wenn man bedenkt, dass der Hauptnutzen von BTC in seiner Knappheit liegt und die Halbierung sich direkt auf diese auswirkt. Historische Daten deuten jedoch darauf hin, dass der Bitcoin Kurs tendenziell fällt, bevor eine Halbierung eintritt. Nach der Halbierung beginnt eine Akkumulations-Phase und BTC tendiert dazu, sich 12 Monate danach zu erholen.

Im Juli 2016 zum Beispiel fiel der Bitcoin nach der Halbierung um etwa 30 Prozent und stieg erst fast zehn Monate nach der Halbierung wieder an.

Wie geht es weiter?

Viele Trader streben nun mittelfristig 7.700 Dollar als nächste wichtige Unterstützung an. Bitcoin hat mehrere relativ starke Unterstützungsebenen im Bereich von 8.500 bis 8.700 $ und bei 8.000 $, von denen eine Erholung möglich sein könnte.

Josh Rager, ein technischer Analyst, sagte, dass Bitcoin unter $9.300 fallen müsse, um eine Fortsetzung des rückläufigen Trends zu bestätigen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin Kurs schafft derzeit nicht den Sprung über $10.000
      Nächster ArtikelCraig Wright behauptet, dass Dave Kleiman eine Überdosis hatte

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.