Bakkt’s zweiter CEO verlässt die Firma – Was ist mit dem Hype passiert?

0

Bakkt, die Krypto-Tochtergesellschaft von Intercontinental Exchange (ICE), erlitt letzte Woche nach dem Rücktritt von CEO Mike Blandina ihren zweiten hochkarätigen Ausstieg. Während die Institutionalisierung der Kryptowährung bisher eine Vision bleibt, stellen mehrere leere Versprechungen und unangebrachte Hypes die Integrität von Bakkt als Unternehmen in Frage.

Dritte Führungskraft in vier Monaten

Wie bei Bloomberg berichtet, kündigte Blandia bei der Bitcoin-Terminbörse nach nur vier Monaten. Er wechselt nun zu J.P. Morgan, um dessen Abteilung für Zahlungstechnologie zu leiten.

Anzeige
krypto signale

Als Blandia im Dezember 2019 als CEO zu Bakkt kam, gelobte er, die Expansion der Börse in Schlüsselmärkten zu beaufsichtigen, neuere Produktangebote zu erforschen und sogar eine Privatkundenanwendung für alltägliche Zahlungen einzuführen. Zuvor war Blandia bei PayPal und Google tätig.

Der neue CEO von Bakkt ist David Clifton, der zuvor bei ICE als Leiter für M&A und Integrationen tätig war.

Versprechen und nur heiße Luft?

Zuvor löste Blandia, Kelly Loeffler ab, die kürzlich in den Schlagzeilen stand, weil sie aufgrund von Insiderinformationen Millionen an der Börse gemacht hatte. Loeffler wurde in den Jahren 2018-19 ausgiebig dafür gelobt, dass sie vor ihrer Amtsübernahme institutionelle Instrumente für den Kryptowährungsmarkt eingeführt hatte. Aber Bakkt’s schlechte, nicht existentielle Leistung in den letzten Monaten hat größere Fragen aufgeworfen – sind die Institutionen überhaupt an der Bitcoin-Exposition interessiert?

Krypto-Fans betrachteten Bakkt einst als die “Killer-Anwendung” von Bitcoin. Der beliebte Krypto-Kommentator Scott Melker twitterte:

Seit seiner Einführung im September 2019 hat Bakkt jedoch keinen wesentlichen metrischen Wert oder Anwendungsfall, mit dem man sich rühmen könnte. In der ersten Handelsstunde nach der Markteinführung wechselten nur fünf Kontrakte den Besitzer. Am Ende der Sitzung wurden nur 28 Kontrakte gehandelt – eine Zahl, die kleiner war als die der schlechter platzierten Krypto-Börsen.

Das wichtigste Verkaufsargument der Börse – die physisch abgerechneten Bitcoin-Futures – entpuppte sich als enttäuschende Farce. Berichten zufolge wurden nur 63 Prozent der Kontrakte in der digitalen Währung abgewickelt.

Die Tagesvolumina von Bakkt bleiben weiterhin niedrig und alle Entwicklungen bezüglich des viel gepriesenen Starbucks-Antrags scheinen begraben. Die meisten, die erwartet hatten, dass die Bitcoin-Preise nach der Einführung erheblich steigen würden, mussten eine Überraschung erleben:

Die Währung fiel in den kommenden Monaten, genau einen Tag nach der Einführung von Bakkt, um 50 Prozent.

Zwischen einer rotierenden Tür von Führungskräften, geringen Volumina, fehlenden mobilen Anwendungen, Lügen über die tägliche Bitcoin-Abrechnung, einer ehemaligen Führungskraft, die angeblich im Insiderhandel involviert war und fragwürdigen Margenerklärungen kommt Bakkt nicht besser rüber als eine unregulierte Krypto-Börse.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelNach 90% Absturz druckte Ethereum gerade einen großen Zyklusabschluss: Fondsmanager
      Nächster ArtikelXRP Kurs muss dieses Niveau durchbrechen, um eine Dynamik zu entwickeln

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.