„Beeindruckend“: Bitcoin entgeht nächtlichem Crash, bleibt trotz Aktien-Sell-off stabil

0

Ein nächtlicher Versuch, Bitcoin an der Seite des US-Aktienmarktes abstürzen zu lassen, ist auf extremen Widerstand gestoßen, die Krypto-Währung konnte sich im Anschluss kräftig erholen.

Der BTC/USD-Wechselkurs verlor nach der New Yorker Eröffnungsglocke am Montag 465 Dollar oder 3,51 Prozent. Das Paar fiel bis auf 12.785 $, nur um eine erheblich höhere Kaufstimmung zu finden.

Anzeige
krypto signale

Infolgedessen erholte sich BTC/USD fast augenblicklich, nachdem es den besagten lokalen Tiefststand erreicht hatte – und kletterte wieder über $ 13.000, um dieses Niveau als Unterstützung zurückzugewinnen.

Interessanterweise schien der kurze Abwärtsversuch auf dem Bitcoin-Markt fast zeitgleich mit einem ähnlichen Ausverkauf auf dem gesamten US-Aktienmarkt zu erfolgen. Der Dow Jones Industrial Average stürzte um 650 Punkte oder 2,3 Prozent ab und verzeichnete damit den schlimmsten eintägigen Rückgang seit dem 3. September – angeführt von einem Rückgang der Freizeit- und Reisewerte.

In der Zwischenzeit fielen der Benchmark S&P 500 und der technisch versierte Nasdaq Composite um 1,9 Prozent bzw. 1,6 Prozent. Zusammen lagen alle drei Indizes mehr als 5 Prozent unter ihren Rekordhochs zu Beginn dieses Jahres.

Bitcoin unbeirrt stabil

Der US-Aktienmarkt zeigte seinen Schmerz, als Investoren die wachsende Zahl der Coronavirus-Fälle im Land beurteilten. Die Infektionen erreichten am Montag mit 68.767 ein Allzeithoch.

Darüber hinaus warnen Wissenschaftler davor, dass mitten in der kommenden Wintersaison eine zweite Welle bevorsteht. Damit wächst die Besorgnis über strengere Sperrmaßnahmen und deren Auswirkungen auf die bereits angeschlagene US-Wirtschaft.

Bitcoin und der US-Aktienmarkt könnten die erste Runde der Sperrmaßnahmen überleben, da die US-Regierung der Wirtschaft 3 Billionen Dollar an Finanzspritzen zukommen lässt. Nichtsdestotrotz ist die Situation in der heutigen Zeit noch ernster. Das erste Konjunkturpaket ist ausgetrocknet, und das zweite bleibt inmitten einer politischen Schlacht zwischen den Demokraten und den Republikanern im US-Kongress stecken.

Analysten gehen davon aus, dass bis zu den Präsidentschaftswahlen am 3. November kein Paket geschnürt werden kann. Das erklärt, warum die Anleger Sicherheit außerhalb der Aktienmärkte suchen. Hierzu Ronnie Moas, Gründer von Standpoint Research:

“BTC ist jetzt über dem Stand von vor 24 Stunden, auch wenn der Dow Jones heute um 640 Punkte gefallen ist. Das ist beeindruckend, vor allem für diejenigen, die (fälschlicherweise) dachten, die beiden Anlageklassen seien korreliert. Seit Jahresbeginn ist der US-Aktienmarkt negativ. BTC beträgt +80%.”

Die Korrelation zu Gold ist zurück

Der Ausverkauf über Nacht und die anschließende Erholung des Bitcoin-Markts zeugen von der erneuten Nachfrage. Die Kryptowährung wurde eher im Einklang mit Gold, einem traditionellen Konkurrenzprodukt, als mit risikobehafteten Aktien getradet – und das zeigt, dass Anleger beginnen, Bitcoins Eigenschaften als sicherer Hafen zu erkunden.

Dazu passt ergänzend ein Bericht von JP Morgan, in dem Analysten Bitcoin als eine Alternative zu Gold behandeln. Der Studie zufolge wird der Preis der Kryptowährung in den kommenden Jahren um 300 Prozent steigen.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Wal verschickt 1 Mrd. $ in Bitcoin – und bezahlt nur 3 $ an Gebühren dafür
Nächster ArtikelAnalyst warnt: Darum läuft Bitcoin Gefahr, in ein paar Tagen um $2.000 abzustürzen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.