Bitcoin-Analyst enthüllt: Das hält den BTC-Preis gerade über $10K

  • Bitcoin hat sich als extrem widerstandsfähig gegenüber Bären erwiesen, die den Kurs unter 10.000 Dollar drücken wollen. Und ein On-Chain-Analyst erklärt, warum.
  • Forex-Profi Cole Garner hat auf Twitter eine Divergenz zwischen den rückläufigen Preisbewegungen von Bitcoin und der wachsenden Netzwerkaktivität der vergangenen Woche veranschaulicht.
  • Die Krypto-Währung fiel am Donnerstag auf bis zu 10.427 Dollar. Im gleichen Zeitraum stieg die Gesamtzahl der aktiven Adressen auf über 22.000 – den höchsten Stand seit über zwei Jahren.
  • Garner bezeichnet die derzeitige Preis-Adressen-Divergenz als „neuen Bullenmarkt-Katalysator“ und nennt weitere Hinweise, um ihre Nachhaltigkeit zu beweisen. Das Hauptaugenmerk des Analysten liegt auf der Herkunft der neuen Adressen von Bitcoin.

    Und er geht davon aus, dass sie aus China stammen.

    Anzeige
    riobet

    Die Pro-Bitcoin-China-Kampagne

    Vor dem Ende des dritten Quartals brachten die chinesischen Medien eine „koordinierte“ Pro-Bitcoin-Agenda. Dovey Wan, Gründungspartner von Primitive Crypto, gehörte zu den ersten, die den Sinneswandel Chinas hin zur Königs-Krypto-Währung bemerkten. China bezeichnet Bitcoin offen als den „leistungsstärksten Aktivposten YTD“. YTD steht für Year-to-date.

    Garner kommentiert, dass die Anzahl der täglich aktiven Adressen auf der Bitcoin-Blockchain nach der Berichterstattung zu steigen begann. Der Analyst spekuliert, dass Peking „den [Bitcoin-]Bullenmarkt anscheinend entzünden will“ – trotz der langen Zeit, in der die Kryptowährung unterdrückt wurde.

    „China dominiert das BTC-Mining – und hält zweifellos mit großem Abstand mehr BTC als jedes andere Land“, so Garner.

    Und:

    „Bitcoin ist Chinas Nationalschatz. Früher oder später wird die Maximierung des BTC-Potenzials zu einem unvermeidlichen wirtschaftlichen Anreiz.“

    Auch technische Frühindikatoren zeigen eine Zunahme der Akkumulationstrends. So zeigt ein sogenannter „On-Chain Smart Money Indicator“ an, dass letzte Woche mehr Wale Bitcoin-Wal gekauft haben.

    „Im November 2018 wurde eine Anhäufung von Smart Money bei 6k festgestellt, und der Preis fiel in den nächsten 2 Monaten auf 3k, wobei weitere Anhäufungen stattfanden. Während BTC, der bei 6k akkumuliert wurde, einen Verlust von fast 50% hinnehmen musste, stieg der Preis bald auf 12k+ und erzeugte ein 2x.“

    TradingShot deutet auch die Möglichkeit an, dass die Chinesen Bitcoin kaufen könnten, wenn der Preis in Richtung 10.000 $ fällt.

    Tether

    Garner hat ferner auch die Rolle von Tethers Stablecoin USDT erörtert, um die chinesischen Käufer auf den Bitcoin-Markt zu lenken. Daten der letzten zwei Wochen haben diesbezüglich einen enormen Aufwärtstrend beim USDT-Druck festgestellt, der kurz vor Chinas Bitcoin-Berichterstattung einsetzte.

    „China dominiert das USDT-Volumen weltweit – und Tether dominiert ihre Fiat-Onramp-Liquidität“, so Garner. „Und natürlich ist der Tether-Druck seit Jahren ein effektiver Frühindikator.“

    Der Analyst geht davon aus, dass der Bitcoin-Kleinanlegermarkt zu einem späteren Zeitpunkt die anhaltende Liquiditätsverknappung widerspiegeln würde. Er bleibt „fundamental bullish“ bei der Krypto-Währung – Trader sollten seiner Meinung nach bis Weihnachten höhere Niveaus sehen.

    BTC/USD wurde zum Zeitpunkt des Schreibens bei $10.660 getradet.

    Textnachweis: bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.