Bitcoin-Analyst nennt 4 Gründe, warum die große Altcoin-„Party“ bald enden wird

Es war eine explosive Woche für den Altcoin-Markt, aber nicht für Bitcoin. Eine Reihe von Altcoins ist in die Höhe geschnellt. Darunter Dogecoin (DOGE), Chainlink (LINK), Synthetix (SNX), Cardano (ADA) und VeChain (VET).

Die jüngste Preisaktion hat einige Investoren davon überzeugt, dass eine „Altcoin-Saison“ stattfindet. Der Begriff bezieht sich auf die extrem starke Preisaktion von Altcoins im Vergleich zu Bitcoin im Jahr 2017 und Anfang 2018.

Anzeige
riobet

Es gibt jedoch angeblich verräterische technische Anzeichen dafür, dass die „Altcoin-Party“ bald vorbei ist.

Analyst: Die Altcoin-Party könnte bald enden

Die Altcoins waren in den letzten Tagen, wie bereits erwähnt, auf parabolischem Mondflug. Dies war gekennzeichnet durch einen starken Rückgang der Bitcoin-Dominanz, dem prozentualen Anteil von BTC am Markt für Kryptowährungen.

Ein Trader glaubt allerdings, dass die „Altcoin-Partei sehr bald enden wird“. Er nennt vier Gründe, warum dies der Fall ist. Sie lauten wie folgt:

  • Die Bitcoin-Dominanz hat eine wöchentliche horizontale Unterstützung erreicht.
  • BTC tradet seit über 70 Tagen in einer einzigen Spanne. BTC wird die Spanne wahrscheinlich bald durchbrechen und den Markt anführen.
  • Die Marktvolatilität befindet sich „auf Tiefstständen, die seit 2017 nur 4 Mal beobachtet wurden“. Auch hier wird BTC wahrscheinlich den Rest des Kryptomarktes anführen.
  • Q3 war für Bitcoin historisch gesehen bislang immer bärisch. Wenn BTC fällt, fallen Altcoins oft weiter.

In den letzten Wochen gab es auch eine zunehmende Zahl prominenter Investoren und Führungskräfte, die sich gegen Altcoins aussprachen. Kevin Rose, ein General Partner bei True Ventures, erklärte im Juni gegenüber TechCrunch:

„Das Problem ist, dass 99% der Projekte da draußen und viele der Leute, die dahinterstehen, nur wegen des reinen finanziellen Gewinns dabei sind. Und es gibt eine Menge Müll da draußen. Und das ist bedauerlich, weil es die hochwertigen Projekte wirklich nach unten zieht und den Raum ziemlich durcheinanderbringt.“

Diese Stimmung wird von anderen geteilt, darunter auch von Trader „Joe007“. Er ist überzeugt, dass es aller Voraussicht nach ein „s**tcoin-Massenaussterben“ vor der nächsten Bitcoin-Rallye geben wird.

Bitcoin könnte boomen, wenn Altcoins zurückgehen

Bitcoin wird von einem Altcoin-Retracement profitieren. Kelvin „Spartan Black“ Koh, Partner von The Spartan Group und ehemaliger Partner von Goldman Sachs, erklärt, dass Altcoin-Gewinne häufig in Bitcoin fließen:

„Wir haben in den letzten 4-5 Wochen bei vielen der kleineren Altcoins (insbesondere DeFi-Coins) eine bedeutende Neubewertung erlebt, während BTC an die Preisspanne gebunden war. Irgendwann wird die Bewertung dieser Alts anfangen, schaumig auszusehen, und das Kapital wird zurück zu BTC fließen.“

Das heißt jedoch nicht, dass das Geld bei BTC bleiben wird. Aber wenn Krypto-Investoren ihre Altcoin-Gewinne auszahlen lassen wollen und weiterhin ein Netto-Long-Engagement in dieser Anlageklasse wünschen, werden sie wahrscheinlich Bitcoin halten. Auch Ethereum könnte möglicherweise eine praktikable Option zum Halten sein.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.