Bitcoin Wale bewegten Millionen während des Wochenend-Crashs

Bitcoin-Wale transferierten den Wert der Kryptowährung im Wert von Millionen Dollar über das Wochenende, nachdem ein breiterer Ausverkauf am vergangenen Freitag den Preis von Bitcoin um 10% fallen ließ.

Den Daten des On-Chain Tracker Whale Alert zufolge wurden allein am 5. September über 6.000 Bitcoin (etwa 60 Millionen Dollar zu aktuellen Kursen) an die asiatischen Börsen Huobi und OKEx transferiert, gefolgt von weiteren 2.000 Bitcoin (≈ 20 Millionen Dollar) am 6. September.

Anzeige
riobet

Binance, gemessen am täglichen Handelsvolumen eine der Top-Börsen, verzeichnete am 5. September nur zwei große Zuflüsse von 1.175 Bitcoin und 1.000 Bitcoin (insgesamt rund 23 Millionen US-Dollar), ohne dass es gemäß Whale Alert zu Auslieferungen kam.

Abgesehen von Börsen gab es bei Xapo, einem institutionellen Bitcoin-Verwahrungsdienst, der behauptet, Benutzergelder in einem ehemaligen Bunker der Schweizer Armee aufzubewahren, einen großen Abfluss von über 1.000 Bitcoin (rund 10 Millionen Dollar) in eine „unbekannte“ Wallet und keine Zuflüsse.

Warum haben die Wale Bitcoin bewegt?

Diese speziellen Bewegungen der Bitcoin-Wale sind nicht auf große Investoren und Händler zurückzuführen, die ihre Bitcoin-Bestände verkaufen. Aus Sicherheitsgründen halten Krypto-Börsen und Verwahrungsdienste keine Benutzergelder in ihren „Hot Wallets“ und bewegen regelmäßig Kryptowährungen auf der Grundlage der Marktdynamik und der Nachfrage. Wallet-Bewegungen allein haben nicht unbedingt Auswirkungen auf die Kurse der Kryptowährungen.

„Es ist nichts Ungewöhnliches, alle paar Tage gehen 2.000 bis 3.000 BTC aus unbekannten Wallets bei OKEx ein und aus“, sagte Jonathan Leong, der Gründer der Krypto Exchange BTSE.

OKEx-CEO Jay Ho wies jedoch darauf hin, dass „Tweet-Warnungen wie diese auch eine Rolle bei der Verbreitung von FUD spielen können“. Er erklärte: „Seit Whale-Alert-Tweets zum Synonym für einen eingehenden BTC-Dump geworden sind, wenn Gelder an eine Börse transferiert werden, dienen sie oft dazu, den Markt unnötig nach unten zu ziehen, da wir nicht wissen, welche Absicht hinter dem Transfer von BTC steckt“.

Nichtsdestotrotz ist diese Anonymität, so argumentierte er, eine der „Schönheiten“ von Bitcoin. „Niemand kann eine Transaktion stoppen, niemand kann die Bewegungen eines anderen behindern und niemand kann jemanden daran hindern, auf dem Markt zu dumpen, wenn er dies wünscht“, sagte er.

„Mit der Freiheit der finanziellen Souveränität müssen wir einige Kompromisse akzeptieren – und keine zentralen Akteure zu haben, die sich einmischen, bedeutet, dass der Markt zwangsläufig große Bewegungen machen wird und nicht immer so, wie wir es wollen.“

Textnachweis: Decrypt, Shaurya Malwa

Zuletzt aktualisiert am 9. September 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.