Bitcoins Bull-Case wächst, da die Federal Reserve sagt, sie habe „keine Grenze“ für Anreize

Als Reaktion auf die wachsende Aufmerksamkeit der Zentralbanken der Welt inmitten der anhaltenden Rezession lief am Sonntag in der CBS-Sendung „60 Minutes“ ein Beitrag über die Federal Reserve und ihren Vorsitzenden, Jerome Powell.

Obwohl Powell Bitcoin in dem Interview nicht ein einziges Mal erwähnte, waren viele im Kryptowährungsraum schnell bereit, ein Interview mit dem mächtigsten Zentralbankier der Welt als eine ironische Art der Werbung für BTC zu fördern.

Anzeige
riobet

Der Vorsitzende der Federal Reserve „shills Bitcoin“ in einem Interview mit „60 Minutes“.
Travis Kling – CIO von Ikigai Asset Management und ehemaliger Portfoliomanager bei Point72 – sagte, nachdem er das Video gesehen habe, sei er überzeugt: „Jay Powell wird die ganze „Arbeit“ für uns erledigen“.

Dies bezieht sich auf Kling’s langjährige Überzeugung, lange bevor COVID-19 ausbrach, dass die zunehmend dramatische Geldpolitik – seien es Billionen von quantitativen Lockerungen oder niedrige (oder sogar negative) Zinssätze – Bitcoin als Absicherung, als Versicherung, als Credit-Default-Swap gegen „fiskalische und monetäre Verantwortungslosigkeit“ auffallen lassen wird.

Andere im Raum schlossen sich dem an, wobei der @Bitcoin-Twitter-Account Powell scherzhaft dafür dankte, dass er während des Interviews eine versteckte „Werbung“ für die Kryptowährung geschaltet hatte.

Marty Bent, ein prominenter Podcaster und Kommentator von Bitcoin, sagte in seinem Newsletter, dass Powells Bemerkung, dass die Liquidität im Wert von Billionen einfach „digital gedruckt“ werde, deutlich mache, dass Bitcoin „die Antwort“ sei.

Große Namen greifen die Erzählung auf

Die Erzählung, dass Bitcoin eine Absicherung gegen das Drucken von Geld ist, war lange Zeit eine Randerscheinung, doch die oben erwähnten jüngsten Kommentare von Jerome Powell und die entsprechenden Maßnahmen der Federal Reserve und anderer Zentralbanken ändern das.

Nun gibt es prominente Namen in der Investmentwelt, die sagen, dass sie Bitcoin aufgrund seiner Fähigkeit, knapp und dezentralisiert zu sein, in einer Welt, in der eine zentrale Gruppe von Individuen aktiv die Knappheit von Fiat-Geld untergräbt, als eine solide Investition betrachten.

Elon Musk sagte kürzlich zum „Harry Potter“-Tweet mit J.K. Rowling, dass er glaubt, dass „die massive Währungsausgabe durch staatliche Zentralbanken das Internetgeld von Bitcoin im Vergleich dazu solide aussehen lässt“.

Dies wurde von Paul Tudor Jones, einem milliardenschweren Hedgefonds-Manager, der als einer der angesehensten Investoren an der Wall Street gilt, bestätigt. Der Investor ging auf CNBC und veröffentlichte eine Forschungsnotiz, in der er Bitcoin lobte und erklärte, wie er den Vermögenswert in diesen Zeiten, in denen die Zentralbehörden buchstäblich Billionen drucken, für eine angemessene Absicherung hält.

Weitere Fakten die für Bitcoin sprechen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass am Ende eines Tages eine Erzählung nur eine Behauptung ist. Denkt man an das Jahr 2018 zurück, nur wenige Monate nachdem Bitcoin den Höchststand von 20.000 US-Dollar erreicht hatte. Dann erwarteten Analysten, dass das chinesische Neujahrsfest, die Wall-Street-Boni, die Steuersaison und institutionelle Anleger eine Rallye zu neuen Höchstständen einleiten werden. Zur Überraschung vieler wurde keine dieser Aussagen Wirklichkeit.

Aber im Falle von BTC, die in einer Welt mit einer praktischen Zentralbank als „Absicherung“ fungiert, gibt es vorläufige Hinweise darauf, dass die Zentralbanken Bitcoin ankurbeln.

Textnachweis: cryptoslate

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.