Bitcoins Monatsabschluss über $11.500 – Warum das bullisch ist

0

Vor ein paar Stunden fand der monatliche Kerzen-Schluss von Bitcoin für den Monat August statt. Die Kryptowährung tat, was viele für schwierig hielten. BTC schloss den Monat August über 11.500 $, einem entscheidenden Widerstandswert. Das bedeutet, dass Bitcoin gerade den zweithöchsten Monatsschluss aller Zeiten druckte.

Aufgrund der Bedeutung der Monatsgrafik für den Makrotrend von BTC sagen Analysten, dass die Kryptowährung bereit ist, von hier aus weitere Aufwärtsbewegungen zu sehen.

Anzeige
krypto signale

Warum Bitcoin noch höher steigen wird

Josh Rager, Gründer von Blockroots und ein Kryptoanalyst, glaubt, dass Bitcoin, wenn es seine monatliche Kerze auf diesen Niveaus schließt, eine starke Aufwärtsbewegung auslösen wird. In einer Analyse, die vor dem Abschluss veröffentlicht wurde, bemerkte Rager, dass der Monatsabschluss es BTC ermöglichen sollte, seine Gewinne in Richtung $13.880 auszuweiten.

$13.880 liegt 19% über den aktuellen Preisen. Dieser Preis ist auch der höchste Monatsschluss aller Zeiten. Bitcoin, der es schafft, im nächsten Monat über diesem Niveau zu schließen, wird wahrscheinlich eine Bewegung zu neuen Allzeithochs auslösen, so andere Analysten. In Bezug auf den letzten Abschluss bemerkte Rager:

Rager ist nicht der einzige Investor, der in naher Zukunft eine Entwicklung in Richtung 14.000 Dollar erwartet. Vinny Lingham, CEO von Civic und Partner bei Multicoin Capital sagte, dass BTC in naher Zukunft wahrscheinlich 15.000 $ erreichen wird, da 10.000 $ als starke Unterstützung fungiert:

“Für mich sieht es so aus, als ob #Bitcoin mit einer Überschreitung von über 15.000 $ für eine weitere Steigerung bereit ist, aber dann eine Rückführung und starke Konsolidierung um 14.000 $, zumindest für ein paar Wochen. Ich bezweifle, dass dieser Preis von unter 12.000 $ noch viel länger hält und 10.000 $ stellen im Moment eine starke Unterstützung dar.”

Wachstumsfördernde Grundlagen

Grundlegende Trends deuten ebenfalls darauf hin, dass Bitcoin für Wachstum gerüstet ist. Fidelity Investments, der 2 Billionen Dollar schwere Vermögensverwaltungsgigant, hat enthüllt, dass er einen neuen reinen Bitcoin-Fonds für institutionelle Anleger aufgelegt hat.

Es wird erwartet, dass der neue Fonds des Unternehmens eine riesige Menge an Investitionen anziehen wird, was BTC auf längere Sicht ankurbeln wird. Das Wachstum des Bitcoin-Preises wird auch durch die Abwertung des US-Dollars gegenüber den Vermögenswerten unterstützt. Der Dollar-Index ist in der x-ten Woche in Folge weiter abgerutscht und erreichte erst heute Tiefststände.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • EU reguliert
    • Über 40 Kryptos im Angebot
    • Gebühren eher im Mittelfeld
    4.2/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/libertexCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum Gründer Buterin hält sich vom Yield Farming fern
      Nächster ArtikelYearn.finance steigt in die Preisfindung nach der Notierung bei Binance-Futures

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.