BitMEX CEO: Bitcoin wird bis zum Jahresende auf 20.000 $ steigen

0

Es ist kein Geheimnis, dass die letzten Wochen für Bitcoin-Investoren hart waren. Im vergangenen Monat gab es eine Reihe von bärischen Ereignissen: BitMEX-Positionen im Wert von über einer Milliarde Dollar wurden während des Flash-Crashs am 12. März liquidiert, was dazu führte, dass die Kryptowährung um 50% abrutschte. Aber prominente Analysten kommen allmählich zu dem Schluss, dass sich die Stimmung auf dem Krypto-Markt bessert.

Bitcoin wird sich 2020 immer noch um 180% erhöhen

Am Vorabend des brutalen 50-prozentigen Absturzes, der sich im vergangenen Monat ereignete, veröffentlichte Arthur Hayes, CEO von BitMEX, die März-Ausgabe seines Newsletters “Crypto Trader Digest”.

Anzeige
krypto signale

Darin erklärte er, dass die Welt vor einer “globalen Margin-Forderung” stehe, der sich Bitcoin nicht entziehen kann. Interessanterweise, nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung, erwies sich die Aussage als richtig, da die Kryptowährung und die globalen Märkte – von Rohstoffe bis hin zu Aktien – einen brutalen Absturz erlebten.

Der CEO ist mit einer weiteren Vorhersage zurück: In der April-Ausgabe des Newsletters schrieb Hayes, dass Bitcoin zwar das Potenzial habe, 3.000 Dollar noch einmal zu testen, wenn die globalen Märkte sich überschlagen, sein Jahresend-Ziel jedoch “bei 20.000 Dollar” bleibe. Als Grund dafür nannte er die monetären und fiskalischen Ansätze, die Regierungen und Zentralbanken anwenden.

“Jeder weiß, dass die Wende kommt, deshalb werden die Zentralbanken und Politiker alle ihre Mittel für dieses Problem verwenden. Und ich wiederhole noch einmal, das ist inflationär, denn mehr Fiat-Geld wird ein flaches bis abnehmendes Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften nach sich ziehen. Es gibt nur zwei Dinge, die man während des Übergangs zu dem, was auch immer das neue System ist, besitzen muss, und das sind Gold und Bitcoin”.

Hayes’ Optimismus wurde von anderen prominenten Führungskräften der Krypto-Branche aufgegriffen. Nach früheren Berichten glauben Mike Novogratz von Galaxy Digital, Raoul Pal von Real Vision und Dan Morehead von Pantera Capital – alles ehemalige institutionelle Händler, die zu Krypto-Bullen wurden – alle, dass BTC in den kommenden 12 Monaten 20.000 Dollar überschreiten wird.

Optionshändler sind nicht überzeugt

Obwohl Hayes und andere sicher sind, dass dies geschehen wird, zeigt der Markt unterschiedliche Optionen. Laut den Daten, die von Skew.com, dem Tracker für Krypto-Derivate, zur Verfügung gestellt wurden, vermuten Trader von Bitcoin-Optionen zum Dezember 2020 eine Wahrscheinlichkeit von 5%, dass die Kryptowährung bis zum Ende des Jahres auf $20.000 steigt.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelStudie: Kryptowährungen werden zum Kauf illegaler Waren verwendet ist ein Mythos
      Nächster ArtikelGlobale Stablecoins könnten ein “System-Risiko” für die EU darstellen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.