Bitteres Bitcoin-Fraktal aufgetaucht: Sinkt der BTC-Preis bald wieder unter 10.000 $?

0

Bitcoin ist seit den Höchstständen, die er am Montag in der Nähe von 11.750 Dollar erreicht hat, leicht gesunken. Zum Zeitpunkt des Schreibens wechselt die führende Kryptowährung für rund 11.400 Dollar den Besitzer – ein paar Prozent unter diesen Höchstständen.

Während die Krypto-Währung auf Tages- und Wochenbasis weiterhin in einer positiven Position bleibt, befürchtet ein Analyst eine stärkere Korrektur. Er hat kürzlich eine wichtige Fraktalanalyse geteilt, nach der die Kryptowährung bald unter 11.000 USD fallen könnte – ein Niveau, das als wichtige Unterstützung gewirkt hat.

Anzeige

Das Fraktal sagt außerdem voraus, dass Bitcoin seinen Abstieg fortsetzen wird.

Bitcoin könnte schon bald unter 10.000 $ fallen, zeigt das Fraktal

Ein führender Krypto-Analyst ist der Meinung, dass Bitcoin in naher Zukunft unter 10.000 Dollar fallen wird, da der Coin einer entscheidenden Ablehnung in der Höhe von 11.000 Dollar gegenübersteht.

Um seine These zu untermauern, hat er kürzlich einen Chart geteilt und kommentiert, dass Bitcoins jüngste Preisaktion dem 2019 festgestellten Hoch auf unheimliche Weise ähnlich sieht. Beide Zeiträume weisen drei aufeinander folgende niedrigere Höchststände und ähnliche Marktformationen auf.

Diese fraktale Analyse sagt voraus, dass, sollte sich Bitcoin von hier aus nach unten bewegen, dies wahrscheinlich den Beginn einer steilen Korrektur markieren wird – zunächst auf 10.500 $ und dann noch weiter nach unten. Sollte sich das Fraktal zu einem T entwickeln, wird die führende Kryptowährung bis Dezember im Bereich der mittleren 9.000 $ traden.

“Ich habe 2019 11,9er geshortet. Ich habe 11,7s im Jahr 2020 geshortet. Ist es dieses Mal anders? Ich hatte so ein Gefühl, dass dies einige Kommentare zur Zeitachse auslösen würde. P.S. Wenn es sich in den nächsten ein oder zwei Monaten abspielt, betrachten Sie es einfach als eine gute Kaufgelegenheit – es ist ein mögliches Szenario.”

Obwohl es sich um eine kontroverse Meinung handelt, hat der Tweet mit der Analyse mit 500 Likes und vielen positiven Antworten wirklich gut abgeschnitten. Ein anderer bemerkenswerter Investor, Bob Loukas, glaubt zudem, dass der entsprechende Trader “gute Chancen [hat], Recht zu haben”.

Fundamentale Trends stimmen nicht überein

Die grundlegenden Tendenzen stimmen allerdings nicht mit der oben dargelegten Stimmung überein.

Analysten sind der Ansicht, dass die Tatsache, dass sich die USA auf ein sekundäres Konjunkturpaket zubewegen, den Wert des US-Dollars nach unten treiben und Bitcoin infolgedessen Auftrieb geben wird.

Die Diskussion diesbezüglich wird aktuell fortgesetzt, während beide Seiten versuchen, zu einer Schlussfolgerung darüber zu kommen, was das Gesetz enthalten und wie viel es kosten sollte.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDieser Wal-Trend zeigt: Eine Flut von Kleinanlegern wird Bitcoin bald höher treiben
Nächster ArtikelHier sind 4 Faktoren, warum man bei Yearn.finance (YFI) bullish bleiben sollte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.