Coinbase Report: Goldmangel beweist die Überlegenheit von Bitcoin

Anfang Februar veröffentlichte Coinbase einen Artikel, in dem argumentiert wurde, dass Bitcoin ein besseres Wertaufbewahrungsmittel als Gold sei. Man behauptete, Bitcoin sei leichter zu prüfen, die Transaktionsgebühren seien billiger (im Gegensatz zu den hohen Kosten für den physischen Transport von Gold), es sei relativ anonym und es sei einfach, es in kleinere Teile aufzuteilen.

Jetzt, nach dem pandemiebedingten Marktcrash im März, hat Coinbase diese Behauptung verdoppelt. Im Gefolge des Marktzusammenbruchs investieren viele Anleger ihr Geld als so genannten „sicheren Hafen“ in Gold, in der Hoffnung, dass sein Wert nicht wie bei einer Fiat-Währung schwanken wird.

Anzeige
riobet

Coinbase stellte jedoch ein Problem fest: Es gibt im Moment nicht genug physisches Gold, um die Nachfrage zu befriedigen. Der jüngste Blog-Beitrag von Coinbase mit dem Titel „Market efficiency of gold and Bitcoin“ (Markteffizienz von Gold und Bitcoin) beleuchtet aktuelle Berichte aus Nachrichtenpublikationen über den Anstieg der Nachfrage nach Gold und den Mangel an ausreichendem Angebot.

Ein Bloomberg-Artikel beschreibt einen „Angebotsengpass“ bei Gold. Die Knappheit ist zum Teil auf die verringerte Produktion der Raffinerien und den gesperrten kommerziellen Flügen zurückzuführen. In dem Artikel heißt es, dass Goldbarren vom australischen Perth Mint nach New York geschickt werden, um zu versuchen, die Lücke zu füllen.

Nach Ansicht von Coinbase bestätigt eine solche Nachricht nur die Sichtweise, dass Krypto aufgrund seiner digitalen Natur und der leichten Übertragbarkeit einen besseren Wert als Gold hat.

„Die jüngsten Herausforderungen des Goldmarktes zeigen den deutlichen Vorteil von Bitcoin gegenüber Gold: Bitcoin verlässt sich nicht auf fragile physische Lieferketten und ist wirklich global zugänglich“.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass sich der Wert von Gold an der New Yorker Gold-Comex von CME aufgrund der behinderten Lieferkette vom Spot-Goldhandel in London getrennt hat. In der Zwischenzeit ist der Wert von Bitcoin in USD an mehreren Top-Börsen in der ganzen Welt im Wesentlichen identisch geblieben, abgesehen von einer einzigen, kurzen Abweichung von Bitmex.

Bitcoin und Gold sind sehr unterschiedliche Wertaufbewahrungsmittel und während Coinbase offensichtlich geneigt ist, Bitcoin zu bevorzugen, hat sich die (zugegebenermaßen) enge Argumentation bewährt. Man kann Bitcoin vielleicht nicht physisch anfassen, aber seine digitale Natur verleiht ihm einen großen Vorteil auf den modernen Märkten.

„Verglichen mit dem Transport, der Einzahlung oder der Entnahme von Gold zum weltweiten Tausch ist Bitcoin technologisch im Vorteil“, so das Fazit. „Und wenn die derzeitigen Marktbedingungen anhalten, könnte sich Bitcoin noch weiter profilieren.

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.