Der Anstieg von Bitcoin auf $8.2k war viel schwächer als auf $12k im letzten Jahr

0

Im Laufe des Wochenendes stieg der Bitcoin Kurs auf bis zu $8.200 vor dem mit Spannung erwarteten Wochenschluss. Obwohl es der erste starke Ausbruch seit November 2019 war, gab es nicht genug Kaufnachfrage, um BTC auf ein höheres Niveau zu treiben.

Viele Trader erwarteten, dass Bitcoin auf obere Widerstandswerte einschließlich $9.000 treffen würde, die durch das Aufwärtsmomentum der letzten drei Tage unterstützt wurden. Als die wöchentliche Kerze unter $8.500 schloss, lehnte Bitcoin den Bereich zwischen $8.200 und $8.400 ab und fiel auf etwa $8.050 zurück.

Anzeige

Der Rückgang von $8.200 könnte zu einem größeren Rückzug von Bitcoin führen

Der Bitcoin-Preis ist nur um etwa $120 niedriger als der wöchentliche Preis. Aber die Unfähigkeit von BTC, deutlich über $8.400 zu steigen, könnte darauf hindeuten, dass BTC sich dazu entschließen könnte, niedrigere Unterstützungen zu testen.

Als der Bitcoin-Preis im Juli zunächst auf 12.000 $ anstieg, gab es eine beträchtliche Kaufnachfrage und ein beträchtliches Volumen an den großen Krypto-Börsen, um den Ausbruch zu unterstützen. Selbst dann lehnte er im Laufe eines Monats ab und fiel auf die $8.000er Marke zurück.

Anzeige

Der jüngste Ausbruch von Bitcoin in den Bereich zwischen $8.200 und $8.400, der mit einem glanzlosen Volumen und einer geringen Kaufnachfrage zusammentrifft, könnte darauf hindeuten, dass die gesamte Bewegung ein Fakeout gewesen sein könnte.

Selbst Ethereum schwindet unter dem Druck

Wie von Three Arrows Capital CEO Su Zhu festgestellt wurde, gab es eindeutig eine erhebliche Nachfrage nach Ethereum im Bereich von $140 bis $143 an den großen Börsen wie OKEx.

Trotz steigender Kaufaufträge auf großen Margin-Handelsplattformen fiel der Ethereum-Preis unter das Niveau von $143, als BTC näher Richtung $8.000 fiel. Mit einem Rückgang von rund 40 Prozent gegenüber dem Jahreshoch 2019 befindet sich Bitcoin technisch gesehen immer noch in einem Abwärtstrend. In einem Bärenmarkt folgen Altcoins, selbst große Kryptowährungen wie Ethereum, eher dem Kursverlauf von Bitcoin.

Wenn der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen auf niedrigere Unterstützungen fällt, wie einige technische Analysten erwarten, wird der Altcoin-Markt seine Dynamik wohl kaum beibehalten, unabhängig von der Kaufnachfrage in den Tiefstpreisen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelAnalysten erklären, warum Bitcoin bereit ist, wieder in einen Bullenmarkt einzusteigen
Nächster ArtikelWas passiert mit Krypto in China? 3 Dinge, die Investoren beachten sollten

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.