Der Energieverbrauch von Bitcoin konkurriert mit dem Israels, selbst nach der Halbierung

Nach der Halbierung von Bitcoin am 11. Mai zogen die Miner nach Angaben von Digiconomist bei so vielen Maschinen den Stecker, dass der Energieverbrauch von Bitcoin um 24 Prozent gesunken ist.

Als sich die Fördermengen der Bitcoin-Blockchain wie ein Uhrwerk von 12,5 BTC auf 6,25 BTC am 11. Mai verringerten, waren viele Miner gezwungen, alte Maschinen abzuschalten, da diese mittlerweile unrentabel sind.

Anzeige

Aber die Bitcoin-Miner wenden immer noch immense Mengen an Rechenleistung auf, um die komplexen Berechnungen durchzuführen, mit denen Transaktionen im Netzwerk validiert werden. Laut Digiconomist entspricht der Stromverbrauch im kombinierten globalen Rechen- und Mining-Netzwerk von Bitcoin dem des Staates Israel.

Und eine einzige Bitcoin-Transaktion erfordert so viel Energie, wie ein durchschnittlicher US-Haushalt in 18 Tagen verbraucht. Viele ältere Miner, die nur für das Bitcoin-Mining gebaut wurden und nach der Halbierung von Bitcoin nun unrentabel sind, werden direkt in den Müll wandern. Daten von Digiconomist behaupten, dass der vom Bitcoin-Netzwerk produzierte Müll mit dem luxemburgischen konkurriert.

Difficulty beim Bitcoin-Mining

Obwohl der Energieverbrauch von Bitcoin häufig diskutiert wird, hängt die Stärke seines Netzwerks von seinem PoW-Mechanismus ab. Gemeinsam sichern diese Miner die Bitcoin-Blockchain, indem sie Transaktionen verifizieren.

Nach der Halbierung von Bitcoin wurde die Difficulty bei Bitcoin laut Daten von BTC.com um etwa 6 Prozent verringert. Anpassungen der Mining-Difficulty von Bitcoin stellen sicher, dass die 10-minütigen Blockzeiten von Bitcoin konstant bleiben.

Eine weitere Verringerung der Difficulty um 6 Prozent wird in den nächsten 11 Tagen erwartet, dass einige der kleineren Miner, die aufgrund des Bitcoin Halving verdrängt wurden noch zurückkehren könnten.

Wie kürzlich berichtet, führte die Halbierung der Blockbelohnung dazu, dass nur zwei Unternehmen mehr als 50 Prozent der Hashrate von Bitcoin kontrollieren. Zum Zeitpunkt des Artikels kontrollieren dieselben beiden Unternehmen – Antpool und BTC.com – nach Angaben von Coin.Dance nun etwas mehr als 40 Prozent der Hashrate. Die Befürchtungen vor einer Zentralisierung von Bitcoin sind bis auf weiteres zerstreut worden – allerdings nur geringfügig.

Textnachweis: Decrypt, Greg Thomson

Zuletzt aktualisiert am 29. Mai 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.