Dieses unerwartete Signal zeigt, dass Bitcoin kurz vor einem Aufwärtstrend steht

0

Die Preisaktion von Bitcoin war in den vergangenen zwei Monaten äußerst langweilig, da die führende Kryptowährung in einer historisch kleinen Spanne gehandelt wurde. Bullen könnten jedoch bald einen Auftrieb erhalten, da der Aufschlag zwischen dem Bitcoin-Spotmarkt und dem von Grayscale-Anlegern bestimmten impliziten BTC-Preis geschrumpft ist.

Bitcoin könnte bald einen Bull-Run einleiten, sagt unerwartetes Signal voraus

Laut einem Analysten von Bitcoin hat die Prämie zwischen den beiden Märkten unter 5% erreicht. Auch wenn dies als Zeichen eines abnehmenden Interesses gesehen werden kann, hat eine Analyse ergeben, dass dies anders interpretiert werden kann.

Anzeige
krypto signale

Nach Ansicht eines Traders könnte ein extrem niedriger Aufschlag zwischen dem Bitcoin-Preis auf den Spotmärkten und dem durch das Vertrauen von Grayscale implizierten Aufschlag darauf hindeuten, dass der Markt die Talsohle erreicht hat. Der fragliche Trader hat kürzlich geschrieben:

“Dieser Kerl schrieb einen interessanten Thread über GBTC und wies darauf hin, dass die GBTC-Prämie immer niedrig zu sein scheint, wenn $BTC seinen Tiefpunkt erreicht hat. Es sieht so aus, als ob es wahr ist. Die Prämie ist immer höher, wenn der Markt parabolisch verläuft, die Prämie ist niedrig, wenn der Markt die Talsohle erreicht hat”.

Ein Beispiel: Bevor Bitcoin in der ersten Hälfte des Jahres 2019 von 3.000 $ auf 14.000 $ stieg, fiel der Aufschlag auf Niveaus, die leicht über den heutigen liegen. Außerdem ging die Prämie während der Korrekturen im Vorfeld von 2017 stark zurück.

Dieser jüngste Rückgang der Prämie auf Mehrjahrestiefststände deutet darauf hin, dass Bitcoin bald in einen Bullenlauf eintreten wird, sollte sich die Geschichte wiederholen.

Grayscale sieht Rekord-Zuflüsse

Grayscale hat für das zweite Quartal massive Kapitalzuflüsse gemeldet. Wie bereits zuvor berichtet, schrieb das Unternehmen in dem in der vergangenen Woche veröffentlichten Bericht:

“Grayscale verzeichnete seine größten vierteljährlichen Zuflüsse, 905,8 Millionen Dollar im 2. Quartal, was fast doppelt so hoch ist wie das vorherige Quartalshoch von 503,7 Millionen Dollar im 1. Zum ersten Mal überschritten die Zuflüsse in Grayscale Produkte über einen Zeitraum von 6 Monaten die Schwelle von 1 Milliarde USD”

Dieser Bericht kommt kurz nachdem Paul Tudor Jones, ein prominenter Hedgefondsmanager, sagte, dass er Investitionen in Bitcoin vornimmt. In einer Forschungsnotiz und in einem Interview mit CNBC sagte der legendäre Makro-Investoren, dass mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem Drucken der Zentralbanken, BTC immer mehr Sinn macht.

Ein Analyst sagt, dass diese Wall Street-Zuflüsse für den Fall von Bitcoin und Ethereum extrem bullisch sind. Der Analyst kommentierte dies kürzlich:

“DeFi kann sich erholen, ohne dass eine Tonne Neugeld hereinkommt, aber BTC/ETH sind an dem Punkt angelangt, an dem sie echte, institutionelle/Makro-Fondsströme benötigen, um die nächste Stufe zu erreichen…”

Wann diese Rallye eintrifft, bleibt allerdings abzuwarten.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum Bären könnten überrumpelt werden, wenn der zentrale Widerstand bricht
Nächster ArtikelDiese 3 Signale zeigen, dass Bitcoin bald auf dem Niveau von 2017 gehandelt wird

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.